ifun.de — Apple News seit 2001. 31 246 Artikel

HomePod-Alternative

Apple Music und Apple Podcasts als Standard-Audiodienste auf Echo-Lautsprechern

50 Kommentare 50

Nachdem Apple den großen HomePod auslaufen lässt, rücken Alternativen wie Sonos oder die Echo-Geräte von Amazon wieder verstärkt ins Augenmerk vieler Nutzer. Mit der Aktualisierung des Hilfedokuments „Apple Podcasts mit Alexa abspielen“ hat Apple erst dieser Tage wieder daran erinnert, dass sich die hauseigenen Audioangebote auch auf den Amazon-Lautsprechern verwenden lassen.

So bietet sich mit dem im vergangenen Herbst veröffentlichten „Apple Podcasts“-Skill die Möglichkeit zum vereinfachten Zugriff per Sprachbefehl auf die über Apple Podcasts angebotenen Inhalte. Mit Kommandos wie „Alexa, spiele Conan O'Brien Needs A Friend in Apple Podcasts ab“ oder „Alexa, spiele The Daily von gestern in Apple Podcasts ab“ lassen sich die Apple-Podcasts auch per Sprachbefehl starten. Wenn ihr für die Musik-Wiedergabe über Amazon-Geräte auf Apple zugreifen wollt, müsst ihr den Alexa-Skill „Apple Music“ installieren.

Apple Music und Apple Podcasts als Standard setzen

Abonnenten von Apple Music und regelmäßige Hörer von Apple Podcasts sollten am besten gleich dafür sorgen, dass sie bei ihren Alexa-Kommandos auf den Zusatz „auf Apple Podcasts“ verzichten können, indem sie diese Audiodienste in den Alexa-Einstellungen im Bereich „Musik und Podcasts“ als Standard eintragen.

Apple Music Als Standard Bei Alexa

Achtet darauf, dass sich jeweils unterschiedliche Standarddienste für die Wiedergabe von Musik, Künstler- und Genresendern und Podcasts festlegen lassen. Wer auf Apple Music und Apple Podcasts setzt, wählt hier am besten auch für alle drei Varianten die korrespondierenden Apple-Angebote aus. Die Option erscheint in der Auswahl, sobald ihr die entsprechenden Amazon-Skills von Apple installiert habt.

Als günstigsten Alexa-Lautsprecher hat Amazon den Echo Dot gerade für 39,99 Euro im Angebot, der sich natürlich klanglich nicht mit dem großen HomePod messen kann. Sehr gut schneidet im gehobenen Segement allerdings der Echo Studio ab. Der von Amazon als Hi-Fi-Lautsprecher mit Unterstützung für 3D-Audio vermarktete Alexa-Lautsprecher ist zum Preis von 199,99 Euro erhältlich.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Mrz 2021 um 14:27 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    50 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31246 Artikel in den vergangenen 7274 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven