ifun.de — Apple News seit 2001. 30 413 Artikel

USA, UK und Kanada

Apple Music TV jetzt in 3 englischsprachigen Ländern

9 Kommentare 9

Mit Apple Music TV hat Apple im vergangenen Jahr in den USA sein eigenes „Musikfernsehen“ gestartet. Auf dem für Abonnenten von Apple TV verfügbaren Kanal laufen rund um die Uhr zumeist aktuelle Musikvideos, ergänzt von Interviews und vereinzelten Live-Auftritten. Mit der Bereitstellung des Angebots in Großbritannien und Kanada macht Apple nun den ersten Schritt in Richtung eines flächendeckenden Angebots von Apple Music TV.

Apple Music Tv

Dem Apple-Blog 9to5Mac zufolge wird das neue Angebot in Großbritannien von einem besonderen Fokus auf Songs britischer Künstler begleitet, darunter Dua Lipa und Ed Sheeran. Der US-Start im vergangenen Jahr hat im Oktober den Start der Bruce-Springsteen-Doku „Letter To You“ eingerahmt.

Wann sich Apple Music TV auch auf dem europäischen Festland blicken lässt, bleibt derzeit offen. Wegen uns kann dies gerne ein Weilchen dauern, wichtiger wäre es, endlich die Musik-App auf dem Mac in Sachen Funktionsumfang und Performance an die iOS-Version anzugleichen. Die Musik-App erinnert auf dem Mac weiterhin zu weiten Teilen an eine schlecht funktionierende Webseite.

Auch die Integration von Apple Music TV wird in den USA von Kritik begleitet. So müssen Nutzer den Sender in der Regel suchen und haben keine Möglichkeit, das Angebot als Favorit oder dergleichen für den Schnellzugriff zu markieren.

09. Apr 2021 um 17:58 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    9 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    eti97
    1 Monat zuvor

    Ich würde News (+) und Fitness+ in Europa mehr begrüßen als Apple Music TV.

    Nookiezilla
    1 Monat zuvor
    Reply to  eti97

    News+ würde ich auch feiern.

    Flo
    1 Monat zuvor

    Ich mochte Apple immer, weil sie wenig Produkte hatte, man aber immer wusste, was man bekommt. Ein Dienst der Apple Music TV News Plus Arcade Max Pro heißt, das kenn ich ehr von anderen Marken.

    Auskenner
    1 Monat zuvor

    Braucht das jemand?
    Sinnvoller wäre es, wenn endlich die Soundqualität von Apple Music erhöht wird

    haribo
    1 Monat zuvor
    Reply to  Auskenner

    Oh Yes, so wahr.

    dynAdZ
    1 Monat zuvor
    Reply to  Auskenner

    Ist doch gut, 256kbit/s AAC. Spotify kehrt Ogg Vorbis auch langsam den Rücken zu und geht auf den gleichen Codec in der selben Bitrate. Ich empfinde die Audioqualität von Apple Music als sehr gut.

    Spannwerksraum
    1 Monat zuvor
    Reply to  dynAdZ

    Ich als riesiger Spotify Fan muss auch sagen, dass die Soundqualität bei Apple Music wirklich viel besser ist.

    Auskenner
    1 Monat zuvor
    Reply to  dynAdZ

    Die Amazon-Music-App ist zwar eine Katastrophe, aber wenn man dort mal ein paar Lieder in Ultra HD gehört hat, merkt man, was die Komprimierung bei Apple Music, Spotify usw. wegschluckt

    meMac
    29 Tage zuvor
    Reply to  dynAdZ

    Auf den iPods pro höre ich auch einen Unterschied aber nicht über meine Sonos. Allerdings kann Sonos wohl auch angeblich nur bis HD wiedergeben .

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30413 Artikel in den vergangenen 7140 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven