ifun.de — Apple News seit 2001. 26 481 Artikel
Freischaltung in Kürze erwartet

Apple Music startet heute auf deutschen Echo-Geräten

68 Kommentare 68

UPDATE: Jetzt verfügbar!

Apple Music soll von heute an auch in Deutschland über Alexa verfügbar sein. Die Funktion wird bereits aktiv von Apple beworben. Auch wenn sich derzeit weder Amazon noch Apple diesbezüglich konkret äußern, gehen wir davon aus, dass der Startschuss in den nächsten Stunden erfolgt.

Die Ankündigung für die Apple-Musik-Integration in Amazon Alexa ist bereits letztes Jahre erfolgt. In der Folge wurde die Funktion dann auch Mitte Dezember in den USA freigeschaltet. Mit Blick auf den Deutschlandstart wollten Amazon und Apple sich allerdings nicht auf einen Termin festlegen lassen. Apple bewirbt den Start des Angebots jetzt wie folgt:

Apple Music ist nun auch mit den Geräten von Amazon Echo kompatibel. Melde dich in der Amazon Alexa-App bei Apple Music an und lege Apple Music als Standardquelle fest – schon steht dem Streamen deiner iTunes-Bibliotheken und den 50 Millionen Songs auf Apple Music auch über Echo-Geräte nichts mehr im Wege.

Apple Music Alexa

Die entsprechenden Einstellungen findet ihr nach Freischaltung in der Alexa-App im Bereich Einstellungen -> Musik. Dort könnt ihr Apple Music als Musikdienst hinzufügen und wenn gewünscht auch als Standard-Musikdienst aktivieren.

Danke Kevin

Dienstag, 20. Aug 2019, 10:16 Uhr — Chris
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das sind doch mal gute Nachrichten. Wer hätte da noch dran gedacht. Schön.

  • Läuft wohl nicht so auf Apples Inseln.

  • Und wann geht es andersrum? Primemusic oder Tunein etc. auf dem HomePod ? :)

    • Radio Sender kannst du jetzt auch direkt über Apple Music abspielen

      – hey Siri spiele Antenne Niedersachen geht bei mir

      • Hier geht das nicht und führt zu Antwort: ENTSCHULDIGE ICH KANN DIR DAMIT AUF HOMEPOD NOCHT HELFEN.

      • Die Frage zielt wohl eher auf die native TuneIn-Unterstützung ohne Apple Music. Soll ja eigentlich zeitgleich mit iOS 13 kommen, aber es gab schon ein paar Testläufe.

  • Sehr gut!

    Leider geht es bei mir auch noch nicht. :-(

  • Jetzt noch eine Siri-Integration in Sonos-Boxen und alles ist gut! ;)

  • Die Hölle friert nun auch in Deutschland zu.

  • Leute geht mal von 18 Uhr aus, also 9 Uhr San Francisco Zeit…immer locker bleiben, wegen ein paar Stunden, die Erde wird sich dennoch weiter drehen….denke ich zumindest :)

  • Wird das auf allen Echo Geräten gehen? Oder beschränkt auf die neuste Generation?

    • Ich würde mal sagen jeder Echo, der Musik abspielen kann, kann das. Wieso sollte es nur die neueste Generation können?

      • Die Frage ist doch berechtigt. Denn bei Apple Produkten könnte das nur die neuste Generation. Weil die alte nicht performant genug wäre :)

  • Ich habe iTunes Match und meine Mediathek in der iCloud, aber kein Apple Music Abo. Ob ich dann damit auch auf meine Musik zugreifen kann…? Das wäre toll!

  • So wie es in den Screenshots aussieht, geht jeglicher Befehl dann nur mit „…mit Apple Music“ am Ende? Also kein vollintegrierter SmartHome-Skill, vgl. damals der rote Logitech Harmony Skill. Dort wurde erst nach nem Jahr mit dem blauen Skill nachgebessert, worauf dann das „…mit Harmony“ am Ende entfiel.
    Wenn man Apple Music als Standardquelle festlegt, hätte ich eine Vollintegration allerdings schon netter gefunden. :-/

    • So wie ich das sehe, kann man Apple Music dann aber als Standard Musik Dienst angeben. Siehe rechter Screenshot. Dürfte damit der Verweis auf Apple Music beim Sprachbefehl nicht entfallen?

      • This is correct. Set apple music at the default music service and „with apple music“ can be omitted.

      • Eben deswegen hat michs gewundert. Ja cool, dann freu ich mich jetzt doppelt!

  • Sehr schön! Meine Tendenz von Spotify wegzugehen wird dadurch auf jeden Fall weiter forciert. Ich hoffe man kann Apple Music dann in etwa so komfortabel wie Spotify nutzen. Spotify ist die schlimmste Streaming App was die Benutzbarkeit angeht, aber in Verbindung mit Connect und Echo bzw anderen Herstellern am besten.

    • My experience with Apple Music on Alexa is not great here in the USA. For some reason, Alexa has a difficult time connecting to Apple Music. It will start out ok but then stops playing the music and then jumps to the next song even when the first song is not finished. Also, sometimes Alexa says, „I’m having trouble connecting to Apple music“ with no further explanation. It just stops. Then I find myself going back to Pandora.

  • OMG.. da steht zwar in Kürze (für mehr lesen reicht meine hirntechnische Rechenleistung nicht aus), aber der Artikel ist schon 36 Minuten alt. Warum dauert das so lange? Apple ist schuld.. an allem!

  • Und das heute auf meinen 40. Geburtstag. Schönste Geschenk. Danke Apple und Amazon.

  • Dann kann ich mir endlich Spotify Premium sparen. Finde die Playlists von Spotify und Apple Music gefühlt (meine persönliche Meinung!!) besser als von Amazon Music, drei Dienste hatte ich bisher nur wegen der Echos bezahlt…

  • Jetzt müsste Apple im Gegenzug andere Anbieter auf dem HomePod als Standard Musik Dienst freigeben…das wäre schön!

  • Endlich
    Das macht den Apple HomePod obsolet.

  • und wie viele „zugriffe“ sind dann parallel erlaubt?

  • Bis jetzt noch kein Zugriff auf Apple Music bei mir möglich… klappt es schon bei jemandem?

  • Nicetobebasti86

    Nein, Skill noch nicht auffindbar
    Einfach heute Abend wieder versuchen

  • Skill verfügbar. Läuft besser als erwartet und ich kann auf meine Wiedergabelisten zugreifen.

  • Nicetobebasti86

    Bei mir auch nicht verfügbar
    Das davon abhängig welchen Echomann besitzt?

  • Jetzt noch Spotify auf dem HomePod und die Welt wäre schön

  • Geht jetzt. Nur eigene Playlisten lassen sich nicht ansteuern. Jemand nen Tipp?
    Hab schon sämtliche Sprachbefehle in allen möglichen Varianten ausprobiert.

  • Bisschen komisch ist die Funktionsbeschreibung der Anbieter:

    Spiel eigene Playlists, die Musik aus deiner Mediathek enthalten können
    Hol dir Apple Music-Mixe basierend auf deinen meistgehörten Songs
    Schalt ein, wenn die größten Popstars auf Beats 1-Radio Exklusivinterviews geben
    Hör dir von unseren Musikexperten handverlesene Playlists für jeden Anlass an
    Kompatibel mit Amazon Echo-Boxen, Fire TV und Alexa-integrierten Sonos-Geräten

    Punkt 1 stellt nicht sicher, dass die EIGENEN auch gehen…

  • Funktioniert jetzt, Playlisten umbenannt (Einzelname statt Doppelbezeichnung), funktioniert einwandfrei.

    • Hallo Tom, kannst du bitte etwas genauer erklären? Ich habe Wiedergabelisten alle mit Einzelnamen. Aber ich kann keine davon steuern. Wie sagst du Alexe z.B. Wiedergabeliste „Name“ abspielen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26481 Artikel in den vergangenen 6537 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven