ifun.de — Apple News seit 2001. 24 431 Artikel
iPad-Vorstellung wieder zur WWDC?

Apple-Gerüchte: Noch in diesem Jahr iPad Pro mit Face-ID und kleiner HomePod

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Ein kleiner Abstecher in die Gerüchteküche: Apple soll im Juni ein neues iPad Pro mit Face-ID vorstellen, zudem dürfen wir in diesem Jahr angeblich noch ein günstigeres HomePod-Modell erwarten.

Anfang Juni – soviel ist sicher – wird auch in diesem Jahr wieder Apples Entwicklerkonferenz WWDC stattfinden. Auch wenn der Fokus der Veranstaltung stets auf den kommenden Versionen der Apple-Betriebssystem liegt, wurden in diesem Rahmen regelmäßig auch neue Hardwareprodukte angekündigt. Im vergangenen Jahr gab es neben neuen iMacs und MacBooks auch eine überarbeitete Version des iPad Pro mit 10,5“ Bildschirmgröße.

Das Marktforschungsunternehmen Rosenblatt bringt sich nun mit der Aussage, Apple werde das iPad Pro auch in diesem Jahr wieder überarbeiten, ins Gespräch. Angeblich dürfen wir eine neue Version mit Gesichtserkennung und ohne Home-Taste noch im zweiten Quartal erwarten, die WWDC wäre somit wieder der perfekte Präsentationstermin.

Natürlich wird Apple früher oder später auch das iPad an den mit dem iPhone X neu gesetzten Standard anpassen. Ob dies jedoch tatsächlich schon in diesem Jahr geschieht, bleibt abzuwarten. Ich persönlich würde mir wünschen, dass zuvor die Gesten, die als Ersatz für die weggefallene Home-Taste beim iPhone Anwendung finden, grundlegend überarbeitet werden. Insbesondere das Wischen vom unteren Bildschirmrand her kollidiert zu oft mit Funktionen innerhalb von Apps. Aber auf die Ankündigung entsprechender Verbesserungen dürfen wir uns vielleicht ja schon ebenfalls im Rahmen der WWDC und der damit verbundenen Vorstellung von iOS 12 freuen.

Günstigerer HomePod und neues MacBook Air?

Ein zweiter Bericht zu angeblich anstehenden Apple-Neuerungen kommt aus Taiwan und gibt vor, dass Apple in der zweiten Jahreshälfte eine neue, günstigere Version des HomePod auf den Markt bringt. Industriekreise verweisen auf ein Gerät, das weniger als 200 Dollar kostet und den Apple-Lautsprecher besser im Konkurrenzkampf mit dem Amazon Echo platziert.

Der gleiche Bericht „bestätigt“ zudem auch das bereits bekannte Gerücht hinsichtlich eines angeblich von Apple geplanten neuen, günstigeren MacBook Air.

Via MacRumors

Donnerstag, 08. Mrz 2018, 8:50 Uhr — Chris
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich wollte eh die nächste iPad Generation abwarten – dann warte ich halt länger. Weil ich mal die Erfahrungsberichte abwarten will, wenn dass so kommt, wie die Glaskugel sagt. Mein Sofasurf- und Streamingerät ist jetzt schon etwas in die Jahre gekommen ;)

  • Wird auch langsam Zeit mit dem iPad. Mich hat die Erneuerung meines iPads davon abgehalten, dass die neuen iPads nicht die neusten Features wie im iPhone haben.

    • die neuen ipad pros haben mehr neuerungen als die iphones, das 120 hz display ist genial. wer braucht face id im ipad, wenn der 2. gen touch id perfekt funktioniert?

      • Wenn du FaceID gewöhnt bist nervt Touch ID nur noch. Ich benutze Touch ID nur noch sehr ungerne.

    • @Martin: Wenn in Zusammenhang mit dem Wegfall des Home-Buttons der Bildschirm größer wird und eine „Notch“ bekommt: Ob dann wohl wieder alle Apps angepasst werden müssen?
      (Falls die Entwickler zu solchen kostenlosen Änderungen schon wieder „Bock“ haben…)

  • Hmm also mein iPad pro liegt regelmäßig einfach nur auf dem Schreibtisch, da ich es viel zum schreiben mit dem Pencil benutze. Es jedes mal hoch nehmen zu müssen damit face id mich erkennt klingt nicht so spannend bei dem 12,9“ Biest. Bei dem iPhone stört es mich nicht sonderlich aber da würde es mich nerven.

    • Das war auch mein Gedanke. Momentan bin ich mit meinem aktuellen iPad eigentlich froh, dass es dort kein FaceID gibt. Denn jedesmal beim Entsperren das iPad in einem bestimmten Winkel hochheben zu müssen oder aufstehen und von oben auf das iPad gucken stelle ich mir nicht sonderlich prinkelnd vor…

    • Das sollte in der Tat verbessert werden. Allerdings entsperre ich nur noch sehr selten mein iPhone liegend. Ob ich mich jetzt umgewöhnt habe kann ich nicht sagen.

  • Welche Gesten kollidieren denn? Hier kollidiert irgendwie nix.
    Fürs iPad müsste man das alles nur auch für Landscape anpassen…

  • Haha genau! Um mit dem Echo in Konkurrenz zu treten müsste sich Apple aber sehr strecken bis zum Jahresende.
    Es geht schon mal beim Preis los.. welchem Amazon Gerät wollen sie Konkurrenz machen?
    Dem Dot? Dann müsste der Preis zwischen 60-80 Euro liegen.
    Oder dem Spot?
    In dem Bereich wird ja nicht viel mit Sound, sondern mit Funktion geholt!
    Und funktional ist Apple mit Siri so viele Dimensionen hinter Alexa, dass ich garnicht weiss wie das überhaupt funktionieren soll..

    • Ich tippe zur WWDC auf Apps für Siri!
      zusammen mit einer Siri 2.0, die besser versteht und antwortet, wäre Apple in der Lage Amazon und Google zu schlagen. In Sachen Kompatibilität und preis werden sie aber trotzdem dauerhafter Verlierer bleiben.

  • Dass man sich nicht in jeden Raum den jetzigen HomePod stellen möchte ist klar. Denke da die Küche, Bad usw. Der jetzige hat ja eher die Power für Wohnzimmer und große Räume.
    Von daher sollte ein kleinerer kommen.

  • Damit Face ID beim iPad sinnvoll wird, müsste es auch funktionieren, wenn das iPad flach auf dem Tisch liegt oder es quer gehalten wird.

    Beides geht mit dem X im Moment nicht.

  • Also noch schnell ein iPad Pro mit Touch ID bestellen…

  • Das Gestenwirrwar zwischen den einzelnen iOS-Geräten ist einfach nur noch nervig … iPhone 7/8, iPad Pro und iPhone X bedienen sich nervig unterschiedlich, zudem Force Touch mal ja, mal nein (das iPad Pro beweist, dass es auch ohne dieses sinnlose und eher nervige Feature geht) – und nein ich freue mich nicht auf ein neues iPad Pro ohne Homebutton – es sei denn es hätte zusätzlich TouchID auf dem gesamten Bildschirm. Wichtig wäre, dass Apple endlich iOS an den PRO der iPad Pro Geräte anpasst. Eine Mail-App mit der man nicht einmal Mails ordentlich teilen, daraus PDF erzeugen oder ausdrucken kann ist einfach nur noch lächerlich, von der nervigen Zigfachverwaltung von Dateien ganz zu schweigen. Die App „Dateien“ löst das ganz grundsätzliche Problem überhaupt nicht

    • Mit der Mail App lassen sich Mails sowohl drucken als auch als PDF abspeichern…

      • auf dem iPad?

      • Ja ist nur leider nicht intuitiv und man muss es erstmal herausfinden:
        Auf dem iPhone funktioniert es ja, wenn man auf Mail drucken klickt und dann die Vorschau per Force Touch vergrößert. Dort erscheint dann der Pfeil zum teilen, mit dem man das PDF erstellen kann.
        Da das iPad kein Force Touch besitzt, muss man die Druck-Vorschau per Pinch to Zoom Geste vergrößern, damit der Pfeil zum Teilen erscheint.
        Hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich ausgedrückt…

      • Ja. Auch auf dem iPad.
        Klick da wo du auf eine Email antwortest oder weiterleitest, dort steht ganz unten Drucken.
        Wenn du das aktiviert hast, kannst du entweder direkt Drucken, oder mit einer vergrößern Geste, daraus ein pdf erstellen, das du dann normal mit anderen Apps teilen kannst.

      • Danke Euch – ich kannte das nur fürs iPhone mit 3D Touch und hatte es schon probiert – das mit der Pinch to Zoom Geste auf dem iPad hatte ich nicht gefunden. Trotzdem ist es völlig unverständlich, warum es ausgerechnet in Mail kein Teilen-Button gibt

      • … abgesehen davon, dass die Implementierung einer Pinch to Zoom Geste dafür, statt 3D Touch auf dem iPhone, auch so ein gruseliger Gesten-wirrwarr-Mist ist .. Schließlich ersetzt die 2Finger-Touch-and-hold Geste auf dem iPad Pro den 3D-Touch des iPhone wenn es um das Setzen des Cursors geht

  • Ich warte auf das IPad X. Habe momentan das IPad Air 2. Da ich es ausschließlich im Querformat nutze hoffe ich, dass Face Id ebenfalls im Querformat funktioniert. Obwohl, wie ich Apple kenne wird das wahrscheinlich nicht der Fall sein!

  • Und ich zögere immernoch mit dem iPhonekauf (8 anvisiert), weil ja ein SE 2 möglicherweise kommen könnte… hoffentlich gibt es dahingehend mal News

  • Ich kann mir kaum vorstellen das Apple schon wieder das 10,5“ Zoll Format ändern wird. Vielleicht wird man wieder parallel beide Versionen anbieten, so wie beim iPhone die 8er Version und eine „X“ Variante, viele wollen weiterhin TouchID und tun sich schwer mit einer neuen Bedienung, die iPhone X Besitzer wollen bestimmt das selbe Benutzererlebnis auch beim iPad. Beim iPad hat man ja schon oft einen Wechsel von gewohntem erlebt, man darf gespannt sein was dieses Jahr kommt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24431 Artikel in den vergangenen 6204 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven