ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Teilen per Familienfreigabe möglich

Apple Fitness+: Gratis-Abo verfällt bei Kündigung sofort

Artikel auf Mastodon teilen.
50 Kommentare 50

Je mehr Dienste und Services Apple anbietet, umso häufiger nutzt das Unternehmen kostenfreie Dreingaben der eigenen Angebote, um Kunden zum Gerätekauf zu motivieren oder zum erneuten Ausprobieren bereits gekündigter Abonnements.

Apple Fitness Plus Workouts For Pregnancy 041521 Big.jpg.large 2x

Apple mit zahlreichen Gratis-Aktionen

Ein gutes Beispiel: Die zahlreichen Apple-Music-Aktionen, über die Apple gemeinsam mit kooperierenden Partnern derzeit den kostenfreien Zugriff auf den hauseigenen Musik-Streaming-Dienst auch unter ehemaligen Abonnenten verteilt.

Wer ein wenig Geduld und genug Motivation mitbringt, um sich durch mehrere Partnerangebote nacheinander zu klicken, kann sich bis in das nächste Jahr hinein mit einem vollständig kostenfreien Zugriff auf den Spotify-Konkurrenten ausstatten. ifun.de berichtete:

Käufer neuer iPhone-Modelle bekommen während der Ersteinrichtung ihrer Neuanschaffungen schon länger den dreimonatigen Zugriff auf das Spiele-Abo Apple Arcade angeboten. Bei den neuesten Modellen des Apple TV lockte Apple mit dem Zugriff auf das sonst fünf Euro teure Videostreaming Angebot Apple TV+.

Apple Watch Fitness Plus Uebersicht

Drei kostenlose Monate für Apple-Watch-Käufer

Zum Start des Sport-Video-Abos Apple Fitness+ wird Apple in Kürze den dreimonatigen Zugriff auf das Fitness-Abo an Käufer und Käuferinnen der Apple Watch verschenken. Eine Aktion, zu der Apple bereits erste Details nennt. So wird sich der Gratiszugang über die Familienfreigabe teilen lassen, kann aber nicht mit Apple One kombiniert werden.

Zudem gilt für den Gratiszugang zu Apple Fitness+ was bislang nur beim Streaming-Abo Apple TV+ beobachtet wurde: Wer während der kostenfreien drei Monate kündigt, verliert den Zugriff auf Apple Fitness+ umgehend und kann nicht, wie etwa bei den kostenfreien Apple-Music-Monaten, schon mal prophylaktisch kündigen, um sicherzustellen, dass es keinen automatischen Übergang in ein Bezahl-Abo gibt.

Die drei kostenlosen Monate Apple Fitness+ werden alle Kunden erhalten, die eine Apple Watch Series 3 oder neuer bei Apple oder einem autorisierten Apple-Händler gekauft und diese am 14. September 2021 oder später aktiviert haben.

12. Okt 2021 um 17:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Viel wichtiger wäre die Frage wann Fitness+ bei uns starten!

  • Das war bei mir und Apple Music genauso. Den 3 monatigen Testzeitraum aktiviert und direkt vorsorglich gekündigt und damit wieder den Zugriff auf Apple Music verloren. Ich hatte 5 Minuten Apple Music

    • Kann ich bestätigen. War bei mir genau das Gleiche. War schon sehr verwundert darüber. Kam mir wie eine kleine… Bestrafung vor.

      • Steht so auch bei AppleTV+. Wenn man den Probezeitraum (der bei mir bis April 2022 geht) jetzt kündigt verliert man sofort den Zugriff auf ATV+.
        Kundenunfreundliches Verhalten wird bei dem Saftladen scheinbar immer mehr zur Norm. Man kann es ja auch nicht abschalten das automatisch die nächste Episode angespielt wird. Nervt und versaut mir eher das Konsumerlebnis. Arrogantes Management!

      • Kunden(un)freundlich nachdem der Kunde freiwillig auf einen kostenlosen Dienst bewusst verzichtet und darauf hingewiesen wird, dass der Dienst sofort deaktiviert wird? Stimmt, sowas gibt es nur im Saftladen.

      • Kundenunfreundlich, weil man appleseitig offenbar darauf setzt, dass der Kunde vergisst das Testabo zu kündigen.
        Mir ist’s im Endeffekt egal gewesen, weil ich mit Spotify zufrieden bin, mir Apple Music aber nach zwei Jahren mal wieder anschauen wollte.

      • Wow, also im schlimmsten Fall hast du dann 5€ gezahlt und es dann bemerkt. Aber für 12 Monate gratis gucken sind sie gut genug. Sie hätten es auch gar nicht anbieten müssen.

      • 3 Monate Kevin. Und den Testzeitraum bietet Apple aus rein altruistischen Gründen an…
        Aber ok, wir haben diesbezüglich einfach andere Ansichten.

  • Das ist Kalkül! Hoffen darauf, dass die Kündigung verschwitzt wird – kein schönes Geschäftsgebaren!

  • Wie ist das bei zahlenden Kund:innen, wenn diese nach einer monatlichen Zahlung direkt kündigen? Dürfen die das entsprechende Angebot dann auch ab sofort nicht mehr nutzen?

  • Also kann ich als Apple One Abonnent die 3 Gratismonate mit der neuen Watch gar nicht nutzen? Und wird es eine weitere Apple One Stufe geben? Niemand wird doch Fitness Plus für 10€ im Monat zusätzlich kaufen, wenn man dafür z.B. den USA Apple One Premiere mit 2 TB Speicher und News+ noch zusätzlich gibt. Lassen wir uns mal überraschen…

    • marius müller westerwelle

      Dann warte mal ab. Gibt genug hier die sich den Spaß holen nur weil Apple drauf steht :D

    • Ich bin auch gespannt auf eine weitere Apple One Stufe. Nur weil es kein News+ gibt es nicht anzubieten ist doch eher ungeschickt. Gern einfach das große Paket zum gleichen Preis aber halt ohne News+

    • Nach aktuellem Stand wird es aber kein Apple One Premium in Deutschland geben. Somit muss man eben auch 10 Euro zusätzlich im Monat zahlen als Apple One Abonnent, wenn man Fitness+ haben will. Wobei Du natürlich als Apple One Abonnent auch die drei Gratismonate bekommst, wenn Du die Apple Watch kaufst. Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun.

  • War bei mir bei Apple TV+ auch so, eigentlich nur vorsorglich gekündigt und dann war es weg

  • Sobald die Videos synchronisiert sind, buche ich das auch. Untertitel alleine reichen mir nicht.

  • marius müller westerwelle

    Das ist doch bei jedem Apple Dienst so? Arcade war auch direkt weg als ich mich frühzeitig aus dem gratis Monat verabschiedet hab. Keine Ahnung wie das überhaupt rechtlich möglich ist, bei allen anderen Diensten läuft der gratis Monat ja auch bis zum Ende weiter. Aber naja, Apple braucht nicht mehr Geld von mir als unbedingt nötig

  • Wenn ich das richtig gelesen bzw. Verstanden habe und ich als Apple one Kunde die 3 Monate nicht nutzen kann ist das ja mal wahnsinnig affig.

    “ Geschenk“ hin oder her, wieso werde ich als Abonnent vom rundum Packet abgestraft?!

    • Man kann es natürlich einzeln kostenfrei buchen. Aber es gibt keine 9,95 EUR Rabatt für 3 Monate auf das große Apple One Paket.

      Also erst den Testzeitraum als Einzelabo und dann wenn der rum ist Apple One upgraden.

  • Wer braucht dieses Fitness +? Ich gehe draußen laufen, gehe zum gym was mich gerade mal 19,99 mit Sauna im Monat kostet. Diejenigen die das dann fürs gute Gewissen brauchen?

  • Ich hatte letztes Jahr zwei Ein Jahres TV+ Abos. Ein Fehler meinerseits führte dazu das ich die Abos statt auf eine Apple ID auf zwei vorhandene Apple ID‘s gebucht habe. Nach einem Jahr ist das eine komplett unter dem Radar geflogen. Es wurde nur das unter der App Store ID gekündigt. Die Folge, 4,99€ Abbuchung. Ich habe die Situation bei Apple kommuniziert. Apple hat anstandslos die 4,99€ erstattet. Es geht also auch anders bei Apple, wenn man nett fragt.

    Das oben beschriebene Szenario ist der Tatsache geschuldet das ich die Privat Cloud Geschichte vom App Store trennen wollte. Apps und Abos laufen über die App Store ID. Dort bekomme ich vor Verlängerung jedes Abos von Apple eine E- Mail gesendet, mit dem Hinweis das sich demnächst ein Abo verlängert. Seitdem hat sich kein einziges Abo ungewollt verlängert. Eigentlich ganz fair von Apple und theoretisch könnte man sich das frühzeitige kündigen sparen muss man aber nicht.

    Es ändert allerdings nichts an der Tatsache das es eine Frechheit ist das man ein Probe Abo nicht im vollem Umfang nutzen kann, wenn man frühzeitig kündigt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven