ifun.de — Apple News seit 2001. 37 965 Artikel

Gruppentrainings mit 32 Personen

Apple Fitness+ ab Herbst mit Wintersport-Workouts, Pilates und Meditation

Artikel auf Mastodon teilen.
24 Kommentare 24

Apple Fitness+ soll noch in diesem Jahr endlich auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz an den Start gehen. Zwar mit Abstrichen, denn wie wir bereits berichtet haben, müssen nicht englischsprachige Nutzer mit Untertiteln anstellen von Synchronsprechern vorlieb nehmen. Doch neu angekündigten Erweiterungen für Apple Fitness+ sollen allesamt beim Start des Angebots auch hierzulande verfügbar sein.

Apple Fitness Plus Mit Untertiteln

Besonders Skifahrer und Snowboarder werden sich über Apples neue Winter-Workouts freuen, die eine optimale Vorbereitung auf die Schneesaison ermöglichen sollen. Als Trainer hat Apple hier den zweifachen Olympiagewinner und fünffachen Sk-Weltmeister Ted Ligety sowie die Snowboarderin Anja Garcia engagiert. Die Programme integrieren zum Teil Übungen, die Ligety aus seiner Profizeit übernommen hat.

Als populäre Ergänzung wird künftig auch Pilates für Abonnenten von Apples Fitnessprogramm verfügbar sein. Apple verspricht Workouts mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und 10, 20 oder 30 Minuten Länge, für die in der Regel nur eine Matte sowie hier und da auch ein Fitnessband erforderlich ist.

Apple Fitness Plus Meditation

Neu sind ab Herbst auch die Achtsamkeits- und Selbstfindungsübungen im Bereich „Geführte Mediation“. Hierfür hat Apple seinen Yoga-Trainerstab um Personen mit langjähriger Erfahrung im Bereich der geführten Meditation ergänzt.

Gruppenworkouts mit SharePlay

Möglicherweise mit etwas Zeitverzug soll es in diesem Jahr außerdem möglich werden, die Fitness+-Workouts gemeinsam mit anderen Nutzern abzuhalten. Apple setzt dabei auf seine in diesem Jahr vorgestellte und für den Herbst angekündigte SharePlay-Technologie.

Die Fitness+-Gruppenworkouts lassen sich mit SharePlay aus einer Gruppenunterhaltung oder einem FaceTime-Gruppenanruf einleiten. Anschließend können die Teilnehmer ein gemeinsames Training starten und sich dabei gegenseitig auf dem Bildschirm sehen. Während der gemeinsamen Trainings werden die Teilnehmer auch benachrichtigt, wenn jemand auf der Rangliste nach vorne rückt oder seine Aktivitätsringe schließt. Apple zufolge können bis zu 32 Personen an einem Gruppentraining über SharePlay teilnehmen.

Apple Fitness Plus Neu Herbst 2021

Um alle neuen Features von Fitness+ zu nutzen, ist Apple zufolge eine Apple Watch Series 3 oder neuer mit watchOS 8 erforderlich, gekoppelt mit einem iPhone 6s oder neuer mit iOS 15; einem iPad mit iPadOS 15; oder ein Apple TV 4K oder Apple TV HD mit tvOS 15.

16. Sep 2021 um 10:19 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hoffentlich endlich als Apple One mit 1 TB Cloud Speicher

    • Oh ja, bitte. Dann hat Apple One auch endlich einen Sinn.

    • Da es Apple News nicht bei uns gibt, glaube ich nicht daran.

      • Doch die werden den Prime plan verfügbar machen für 29,95 EUR inkl. 2 TB Speicher und News+ als inkludiiert ab Verfügbarkeit in deiner Region kennzeichnen – lohnt sich ja trotzdem noch Fitness+ kostet ja auch alleine den 10 EUR Aufpreis und man bekommt dann noch 1824 GB mehr Speicher wenn man es in One nimmt – ich würde es nur in One buchen nicht extra – außer der testmonat.

  • Wie ich gerade gelesen habe, ist eine Apple Watch Pflicht um Fitness+ einrichten zu können. Schade, in meinem Alltag ist eine Uhr, die nicht einmal einen Tag durchhält ohne an die Ladestation zu müssen, einfach nicht machbar. Meine Garmin hält rund eine Woche durch und erfüllt alle meine Ansprüche.
    Also müsste ich eigens für die Teilnahme an Fitness+ eine zusätzliche Smartwatch kaufen.
    Und dann auch noch ein Apple TV, iPhone oder iPad, den selbst ein aktuelles MacBook ist laut Apple Angaben nicht „geeignet“ für das Fitness Angebot. Also ein Angebot nur für Menschen, die ausschliesslich im Apple Universum leben.
    Da bleibe ich bei meinem jetzigen online Fitness Anbieter.

    • Dann bist du aber nach deinen Ausführungen auch eher nicht die Zielgruppe von Apple für Fitness+. ;-)

    • @Gabor: Die Apple Watch ist nunmal zentrales Element von Fitness+ und die Watch willst Du nunmal mit einem iPhone koppeln – das Setup dürften ca. 98,45% der Apple Watch Besitzer genau so haben.

      • Erkläre bitte genauer wie du auf die 98,45% kommst? :D

      • Ich lasse mir noch einreden, dass eine Apple Watch zentrales Element des Fitness Konzeptes ist. Aber, warum sollte ich meine Uhr nicht wahlweise mit einem Laptop, anstatt nur einem Handy koppeln dürfen? Bei Garmin geht das doch auch.

  • Also seid mir bitte nicht böse, aber das Gedöns gab es schon in den 70ern. Hieß damals TeleGymnasik oder so ähnlich. Also noch weit vor Aerobic der 80er…: Kommt alles in Wellen leicht verändert wieder.

  • Meditation mit deutschen Untertiteln? Ob das sinnvoll ist?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37965 Artikel in den vergangenen 8208 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven