ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Dienstag früh um 1 Uhr

Apple-Event nächste Woche: Der Mac steht im Fokus

Artikel auf Mastodon teilen.
28 Kommentare 28

Relativ kurzfristig hat Apple für die kommende Woche nun doch noch ein weiteres Herbst-Event angekündigt. Dass der Mac bei dieser Veranstaltung im Mittelpunkt steht, ist keine Frage. Wir haben ja bereits darauf hingewiesen, dass neue iPads erst für das kommende Frühjahr erwartet werden – anders lässt sich auch die separate Ankündigung des Apple Pencil USB-C in der vergangenen Woche kaum erklären.

Den deutlichsten Hinweis darauf, dass es sich bei der „Scary fast“ oder hierzulande „Unheimlich schnell“ titulierten Veranstaltung um ein Mac-Event handelt, liefert aber Apple selbst. Auf der von Apple dazu veröffentlichten Webseite verwandelt eine Animation das Apple-Logo in das für den Mac charakteristische „Finder-Gesicht“.

Unheimlich Schnell Mac Event Apple

Kommt ein iMac mit M3-Prozessor?

Die Tatsache, dass Apple hier noch ein Event aus dem Hut zaubert, das auch per Livestream übertragen wird, deutet in jedem Fall auf mehr als ein schlichtes Performance-Update hin. Vielmehr scheint unausweichlich, dass wir in der kommenden Woche endlich eine neue Generation des iMac zu sehen bekommen.

Apple hat den iMac zuletzt vor zweieinhalb Jahren als einen der ersten Rechner mit einem hauseigenen M-Prozessor an Bord ausgetauscht. Mit Blick auf das kommende Apple-Event und nicht zuletzt auch dessen Titel spricht nun alles dafür, dass Apple ein neues Modell des All-in-One-Rechners und im gleichen Atemzug wohl auch gleich seine neueste Prozessorgeneration M3 vorstellt.

Spannend bleibt in jedem Fall, ob dann damit verbunden zusätzlich zum 24-Zoll-Modell des iMac auch eine mit einem größeren Bildschirm ausgestattete Version des Rechners auf den Markt kommt. Zudem könnte Apple – sollte der M3-Prozessor erscheinen – auch die ersten damit bestückten MacBook-Modelle ankündigen.

In den USA am Tag vor Halloween

Spekulationen in Bezug auf einen Zusammenhang mit dem Veranstaltungstitel und Halloween liegen zwar nahe, ihr solltet euch in diesem Zusammenhang aber auch vor Augen halten, dass das nächste Apple-Event in den USA am Tag vor Halloween stattfindet und das Datum lediglich hierzulande auf den 31. Oktober fällt – wohlgemerkt um 1 Uhr morgens an diesem Tag. Apple-Fans in den östlichen Bundesländern können dank des dort als Feiertag geführten Reformationstags danach wenigstens noch in Ruhe ausschlafen.

In jedem Fall ist es mehr als ungewöhnlich, dass Apple für die Veranstaltung anstelle der sonst nach Ortszeit meist vormittags gewählten Termine die Uhrzeit 5 Uhr nachmittags wählt.

25. Okt 2023 um 14:28 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Aber 17 Uhr nachmittags / 5pm PT in Kalifornien ist doch bei uns umgerechnet 2 Uhr CET? Wieso gibt Apple 1 Uhr an?

    Antworten moderated
  • Ich tippe mal dass auch die Peripherie-Geräte (Magic Mouse/Keyboard/Trackpad) auf USB-C umgestellt werden.

  • Die haben ambilight eingekauft und am späten Nachmittag in dunkler Umgebung kommt das am iMac einfach besser rüber. :)
    Tim der alte Fuchs!

  • Simon-aus-Berlin

    Es ist wieder Rätselraten angesagt. Mir würden zwei Dinge einfallen:

    – macOS kommt aufs iPad (deswegen vorab die Ankündigung zum neuen Stift und bisher keine neuen iPads?)
    – Die neuen Macs bekommen wieder einen leuchtenden Apfel?

    Wunschdenken :-)

  • moin,

    wisst ihr ob ios17.1 verschoben wird würde mich interessieren bleibt gesund liebe grüße

  • Vielleicht kommen ja Mb Pro und iMac zusätzlich noch in Midnight?

    Würde zum Stil der Einladung passen :)

  • Ein schnellerer Rechner wäre sehr wünschenswert. Mein M1 Ultra Mac Studio hat mit 8k@60fps für VR180 3D ganz schön zu knappern. Hätte nicht gedacht, dass ich den so schnell ausreize.

    Antworten moderated
  • Neue MacBooks mit Dynamic Island werden veröffentlich. :-) Wurde bereits geleakt.

  • Irgendwie schön, dass sie mal das freundliche Finder-Gesicht nutzen und sich dafür nicht schon zu cool sind.
    Hoffentlich ein großer iMac. Und gegen ein großes iPad mit macOS hätte ich auch nichts einzuwenden.

  • Mein Tipp:
    24″ iMac mit M2 Pro Prozessor und (auch neue?) Peripheriegeräte mit USB-C.

    Aber who knows: vielleicht ja doch ein M3.

  • @ifun: Der Reformationstag ist nicht nur in den östlichen Bundesländern (Berlin ausgenommen) ein gesetzlicher Feiertag, sondern seit 2018 auch in den nördlichen (Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen).

  • Bin ich der einzige, der bei „scary fast“ an einen neuen Mac Pro denkt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8271 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven