ifun.de — Apple News seit 2001. 28 598 Artikel
Eröffnung diesen Freitag

Apple Central World: Eindrucksvolle Apple-Architektur in Thailand

33 Kommentare 33

Mit Apple Central World steht am Wochenende in Thailand die nächste prestigeträchtige Apple-Neueröffnung an – nur zwei Wochen, nachdem Apple in Peking den Apple Store Sanlitun eröffnet hat.

Die im Zentrum von Bangkok angesiedelte Retail-Filiale Apple Central World soll sich Apple zufolge als neuer und äußerst einladender Ort inmitten der pulsierenden thailändischen Metropole etablieren.

Apple Central World Innen

Architektonisch macht der neue Apple Store durchaus etwas her. Erstmals präsentiert sich eine komplett aus Glas geschaffene Konstruktion unter einem ausladenden Dach im Stil von Apples neuen, freistehenden Niederlassungen. Die beiden Ebenen werden durch eine Holztreppe und auch einen zylindrischen Aufzug mit hochglanzpolierter Edelstahlwand verbunden. Zudem sind an das Obergeschoss direkt der Skytrain und das größte Einkaufszentrum der Stadt angeschlossen. Den Außenbereich hat Apple als Treffpunkt angelegt und mit Bänken und großen Terminalia-Bäumen ausgestattet.

Wir freuen uns, dass Besucher diesen wirklich einzigartigen Store in Ratchaprasong entdecken können. Mit unseren zukünftigen Today at Apple-Sessions und dank dem großartigen Team, das die Community mit Service und Support versorgen wird, können wir es kaum erwarten, dass unsere Kunden Apple Central World selbst erleben.
-Deirdre O'Brien, Apple

Apple Central World Aussenbereich

Mittwoch, 29. Jul 2020, 15:28 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Genau diese Wortwahl wähle ich auch. Echt schöne Architektur.

    • Schaut echt gut aus, ich frage mich nur wie das Apple geschafft hat in dem moloch Bangkok den Platz dafür zu generieren

      • Der Platz ist Privat und gehört einer Firma, die u.a. das daneben liegende Einkaufszentrum und das dazu gehörende Verwaltungshochhaus betreibt. Der Platz wurde von dieser Gesellschaft für Veranstaltungen wie z.B. Weihnachtsmärkte und Tanzwettbewerbe genutzt. Er ist aber sehr groß und vollständig gepflastert/geteert und sah ziemlich hässlich aus.

        Ich finde, dass es eine super Lösung geworden ist

      • Danke dir DC :-)

      • Moloch Bangkok??? Überhaupt schon mal da gewesen?

  • Wau, was für ein Laden. Glas und Holz auf beeindruckende Art und Weise miteinander kombiniert. Durch das Glas hat das ganze einen offenen, einladenden Charakter, und durch das Holzdach mit den warmen Farbtönen gleichzeitig etwas heimeliges. Gefällt.

  • Ich bin hin und hergerissen. Einerseits sprechen mich die Shops von der Architektur her wirklich an. Auf der anderen Seite zahle ich es mit jeden Produkt, was ich bei Apple kaufe, ob ich will oder nicht, mit.
    Mir ist das mittlerweile alles too much. Es geht um schnöde Computer und deren Zubehör. Brauche ich als Kunde wirklich solche „Tempel“?

    • Ich bin der Meinung, dass gerade diese üppige und extrovertierte Bauweise zeigt, dass Apple gutes Geld verdient. Und, wer gutes Geld verdient, vertreibt auch gute Produkte. Ansonsten würde die ja keiner kaufen. Da zahle ich gerne ein Quäntchen mehr und von mir aus auch den Shop in gewisser Weise mit. Wenn ich in ein solches Geschäft gehe, tut das irgendwie meiner Seele gut.
      Ist wie beim Arzt: Je dicker das Auto, um so besser scheint er zu sein.
      Meine Meinung…

      • Stimme ich so gar nicht zu.

      • Ich auch nicht. Aber solche Kunden sind die besten, die sich durch Prunk und Protz beeindrucken lassen und deshalb mehr Geld ausgeben. Ich habe dabei das Gefühl, dass ich abgezockt werde.

      • Beim arzt zählt wohl eher „desto mehr privatpatienten bedient er“ und hat weniger etwas mit gut oder schlecht zu tun.

      • Tja, ich stimme Cartier60 schon voll und ganz zu.

        Top Produkte können durchaus in ausgezeichneter und repräsentativer Architektur präsentiert werden!

    • Apple war der erste, der dich als Kunde mit „du“ angesprochen hat und dir das gefühl vermittelte, nicht Kunde sondern Freund zu sein. Und dazu gehören eben auch solche Tempel. Das ist Psychologisch alles sehr genial durchdacht. Du bist einer der wenigen die das nicht blind hinnehmen. Ich auch nicht :-)

      • War IKEA mit dem schwedischen „Du“ nicht eher in mehr „Stores“ damit vertreten? ;-p

    • Naja aber eben dieses „mehr als schnöde Computer“ steckt in der DNA Apples.
      Steve Jobs wollte die Platine schön aufgeräumt haben, auch wenn man diese gar nicht sieht. Dadurch wurde der Apple I deutlich teurer als er hätte sein können. Es gibt weitere Beispiele.

    • Das stimmt, aber nenn mir einen Hersteller, bei dem du nicht Shop, Marketing, vertrieb und anderes zahlst …
      Jeder kalkuliert das mit, klar hier ist es mehr, aber wie auch schon Vorredner passend beschrieben, es gehört zum Konzept und passt.
      Ich finde die Shops toll

  • Sehr schön, das Auge kauft mit.
    Ich mag die schlichte, kühle und designte Art in Form der Shops und der Produkte von Apple.

  • Ist da den ausreichend Beleuchtung? Sieht mir an der Decke nach ein wenig Licht aus?!

  • Wie sorgen die eigentlich dafür dass nicht ständig Vögel gegen die riesigen Glasflächen knallen?

    Ich hab gestern erst bei mir zuhause Folie an die Terassentürscheibe geklebt weil da ein Vogel voll gegen knallte. :/

  • Für mich sind die grossen Flagship-Stores im Ausland immer einen Besuch wert. Und wenn ich mir ne Tüte mit nem Sandwich oder anderem Essbaren und ein Getränk mitnehm und mich nur dort hinsetze – ausruhen, Mails checken, auf’s Klo gehen…

  • Genial! Das sieht wirklich klasse aus!!!

  • Meiner Meinung nach sollten sie diese Protztempel weglassen und dafür die Produkte im Preis senken. Wer braucht denn das bitte? Gekauft wird online und gut ist’s. Und anschauen und begrapschen kann man die Geräte auch bei Media Markt und Konsorten.

    • Das wäre dann ja beliebig austauschbar – ich meide den Media Markt- Produkt wirken schon vor dem Kauf nicht wertig und das verdirbt den Spaß.
      Sich ein neues Apple Produkt erst online und dann live in angenehmer Atmosphäre anzuschauen vertieft für mich den seltenen Luxus des neuen Gadgets.
      Autohäuser sind meistens gruselig- stehende Autos ist so als ob alle Geräte bei Apple ausgeschaltet sind.
      Ein Japaner hatte mal Kaufhof bei den Türen gezeigt wie man das in Japan macht …

    • Hm wirklich seltsam. Wenn alle online kaufen, warum hat Apple den höchsten Quadratmeterumsatz aller Firmen weltweit? Schließ mal nicht von dir auf andere. Und wenn ich ne Rolex kaufen will will Ich das auch nicht am Kaugummiautomaten oder in ner Bruchbude tun sonder es sollte schon schön sein. Gleiches gilt hier.

      • Serviervorschlag

        Hm, eine Rolex, die bestenfalls noch vererbt werden kann mit Tech-Kram, der in wenigen Jahren veraltet ist, zu vergleichen, passt nicht wirklich.

    • TeeTassenTrüffel

      Sehe ich auch so, die selben „30 Artikel“ wie online auch…
      Find das sind nur seelenlose Lagerhallen.

  • Schade, dass Apple solche Bauobjekte nicht auch bei uns realisiert.

  • Mein schönstes Gebäude in Bangkok.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28598 Artikel in den vergangenen 6859 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven