ifun.de — Apple News seit 2001. 38 500 Artikel

Projekt vor 15 Jahren gescheitert

„Apple Card“: Steve Jobs wollte eine Kreditkarte mit iTunes-Bonussystem

Artikel auf Mastodon teilen.
18 Kommentare 18

Mit der Apple Card wird Apple noch in diesem Jahr in Kooperation mit der Investment-Bank Goldman Sachs eine eigene Kreditkarte auf den Markt bringen. Ganz neu ist diese Idee allerdings nicht. Wir haben bereits an ein Apple-Projekt gleichen Namens aus dem Jahr 1984 erinnert. Nun berichtet der ehemals für Apple tätige Designer Ken Segall, dass Steve Jobs zwanzig Jahre später erneut eine Apple-Kreditkarte vorschwebte, diesmal mit Integration in das iPod- und iTunes-Ökosystem.

Mit seiner ebenfalls unter der Bezeichnung „Apple Card“ geplanten Karte wollte Jobs ein „cooleres“ Produkt als die klassischen Kreditkarten schaffen. Anstatt Vielflieger-Meilen und gewöhnliche Bonuspunkte zu sammeln, sollten Besitzer der Karte mit Musik belohnt werden. Im Gegenzug zur Benutzung der Karte sollte man sogenannte „iPoints“ sammeln und diese im iTunes Store gegen Musik eintauschen können.

Apple Card 2004 Werbung

Bilder: Ken Segall

Jobs sei damals in konkreten Verhandlungen mit MasterCard gestanden, Apples Design-Team hatte auch schon Entwürfe für die Karte und Werbeanzeigen erstellt. Allerdings sei es nie zu einer finalen Einigung gekommen und das Projekt wurde irgendwann auf Eis gelegt. Möglicherweise basiert nun angekündigte „Apple Card 2019“ ja im Grunde auf diesen Ideen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Mai 2019 um 10:53 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ein Schelm, wer Böses denkt… :-)
    Gehen Tim langsam die Ideen aus, dass Steves Vermächtnis herhalten muss…? :-D

    • Schlimm wie viele einfach immer nur das Negative sehen. Ich find es beachtlich, dass immer noch zeitgemäße Ideen und Pläne schon zu früh zustande kamen.
      Ich an Tims stelle würde es genauso machen. Steve hat zu oft den richtigen Riecher bewiesen. Es wäre nur dumm, seine Ideen nicht weiter zu verfolgen. Das hat nichts mit dem Mangel an eigener Kreativität zu tun.

    • Hatte Tim überhaupt Ideen? Für mich ist er schlicht nur Geschäftsführer, kein Visionär

      • Californiasun86

        Das unterschreibe ich auch so. Ein Visionär ist Tim Cook ganz sicher nicht. Schade eigentlich.

      • Selbst wenn. Im Unternehmen gibt es mit Sicherheit genügend visionäre Köpfe, man muss sie nur unterstützen und machen lassen.

      • Tim ist nur Organisator und hat kein Gespür für Menschen. Das merkt man schon daran dass seine Aussagen klingen als hättet diese auswendig gelernt (wurden bestimmt von Pressesprecher geschrieben).

      • Nö. Hat ja nur die erfolgreichste Smartwatch auf der Welt aufgestellt.

      • Ja natürlich und darum hat Cook Apple auch zu einen der wertvollsten Unternehmer aller Zeiten ausgebaut. Also manchmal. Aber weil hier ja alle so schlau sind, sind bestimmt alle Foristen hier ein CEO eines Giga Unternehmens. Alles Milliardäre die Langeweile haben und auf ifun.de Kommentare abgeben.

  • Immer wieder schön, Steves Namen zu lesen. Ein Popstar und Visionär dazu.

  • Immerhin leitet der „unfähige“ Tim das momentan wertvollste Unternehmen (laut Börsenkurs). Aber gut, jeder soll sich seine eigene Meinung bilden…

    Vielleicht klappt es ja nach der Schule auch mit der Stelle als CEO (muss ja nicht gleich Apple sein ;-) ).

    • Super geiler Kommentar. Aber leider kapieren die meisten das hier nicht. Es ist das typische nachplappern was alle machen. Wird einmal schlecht geredet wird immer schlecht geredet. Viele kapieren einfach nicht das Apple nicht so sein will wie Samsung mit ihren X verschiedenen Funktionen die kein normaler Mensch benötigt.

  • Die Leute die Apple immer nur schlecht reden, haben entweder keine Ahnung von der ganzen Materie oder mussten noch nie ein Android Smartphone nutzen….

    Die Innovationen sind großteils nur mehr im Detail sichtbar und für den Laien kaum noch zu erkennen.

    Ein ganz einfach Beispiel ist Face ID, es gibt in derer Hinsicht kein Konkurrenzprodukt.

  • Leute, übertreibt mal nicht…

    Steve Jobs wollte eine Kreditkarte herausbringen. Aber psssst! Das ist nämlich gerade der Trend überhaupt! Und Steve Jobs hat diesen Trend schon vor 20 Jahren vorhergesehen! Wow!

    Oder hat Tim Cook etwa von Amazon geklaut? Noch schlimmer!

    Oder etwa beim ADAC?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38500 Artikel in den vergangenen 8300 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven