ifun.de — Apple News seit 2001. 22 294 Artikel
Bislang übersehen

Apple beschneidet Siri-Funktionen im iPad 2017

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Die Tatsache, dass der reduzierte Siri-Funktionsumfang des am 21. März vorgestellten 9,7-Zoll-iPads erst jetzt aufgefallen ist, spricht Bände.

Hey Siri

Zwei Jahre nach der Einführung des iPhone 6s, das seinen Anwendern als erstes Gerät die Möglichkeit offerierte, die Sprachassistentin Siri jederzeit durch das Sprachkommando „Hey Siri“ zu aktivieren, verzichtet das iPad 2017 auf die Funktion.

Siri – Im Akku-Betrieb unaufmerksam

Wie schon das iPhone 6 bietet auch das preiswerte 2017er-Modell des Tablets, mit dem Apple das iPad Air 2 ersetzte, die kontinuierliche Aufmerksamkeit Siris nur dann an, wenn das Gerät mit einem Ladekabel verbunden ist. Eine Beschränkung, die übrigens auch für das 12,9 Zoll große iPad Pro gilt – trotz des kraftvollen A9X-Prozessors.

Arbeitet das iPad im Akku-Betrieb lässt sich Siri nur auf Tastendruck aktivieren. Darauf macht ein Hilfetext in den Geräte-Einstellungen des neuen Tablets aufmerksam, auf den Mike Wuerthele jetzt aufmerksam gemacht hat.

iPhone und iPad senden während des dauerhaften Lauschvorgangs keinerlei Informationen an Apple, sondern warten lediglich auf das „Hey Siri“-Kommando. Für die Aktivierung der Funktion ist dann nicht nur das Kommando selbst, sondern auch die passende Stimme notwendig. Um Scherzbolden das Handwerk schwer zu machen, hat Apple die Funktion in iOS 9 an eine Stimmerkennung gekoppelt.

Donnerstag, 11. Mai 2017, 11:56 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Von der Stimmerkennung merk ich nix. Wenn ich zocke, und jemand anderes über Teamspeak was sagt, das irgendwie im entferntesten wie „Hey Siri“ klingt (oder auch nicht), springt Siri an. Sorgt regelmässig für Lacher…

  • Mit der Stimmerkennung habe ich folgendes Problem:
    Je nachdem, ob ich Siri direkt am Handy oder über mein Bluetooth Mikrofon im Auto einrichte, funktioniert es auch nur dort. Gibt es eine Möglichkeit, Siri für 2 „Klangeindrücke“ fit zu machen?

  • Ist doch gut so, dass der Knopf gedrückt werden soll. Ist es nicht auch schon passiert, dass Siri versehentlich aktiviert wird, während eines anderen Gespräches?

  • „iPhone und iPad senden während des dauerhaften Lauschvorgangs keinerlei Informationen an Apple, sondern warten lediglich auf das „Hey Siri“-Kommando.“
    Ja ne ist klar xD
    Meine Mutter hat auch zum Geburtstag nen Amazon Echo bestellt.. kann mir keiner erzählen, das die nicht mithören ;-)

    • Ps: jetzt wo ich es lese.. stimmt.. bei meinem 6er geht es auch nicht.. dachte es wäre wieder komplett deaktiviert..
      naja, das neue iPhone kommt ja bald :-)

    • Ja hört mit, aber eben nur lokal auf dem Gerät ohne Daten an den Hersteller zu senden. Erst wenn „Hey Siri“ oder bei Alexa das Wort „Alexa“ fällt, wird der danach besprochene Satz ins Internet geschickt… Kannst du auch recht leicht am Netzwerk Traffic erkennen.

      • Das glauben Dir Aluhutträger aber nicht! Da kann man auch gerne mit Argumenten, wie Routerprotokollen, kommen, das nützt nichts. :-)

    • Dir ist aber schon bewusst, dass Amazon und Apple zwei (sehr) unterschiedliche Firmen sind?!
      Und das, obwohl beide mit „A“ anfangen!

      • @derek Und Du scheinst einer davon mehr zu vertrauen als der anderen! Warum? liegt die Begründung in „gefühlten“ oder „harten“ Fakten?

      • Klar hat er HARTE Fakten… Apple sagt das… Und Apple lügt NIE.
        Und wir alle wissen, dass Amazon und Google böse sind… Hat Apple gesagt

      • Man Sven. So einen Blödsinn wie in deinem Kommentar liest man echt selten hier.

  • „…senden während des dauerhaften Lauschvorgangs keinerlei Informationen an Apple…“

    Kann man (könnt ihr) das belegen/beweisen oder beruht der Satz lediglich auf die bloße Behauptung Apples (die natürlich auch einfach nichts anderes dazu sagen können)?

    • Das ist bewiesen. Einfach mal selber erarbeiten. Die Welt ist digital, keine braucht mehr Lehrer! Nur musst du schon selber zuschauen, wie du an dein Wissen kommst.

    • Das kann jeder mit einem Netzwerksniffer überprüfen. Amazon Echo und Apple Geräte können die Schlüsselwörter eigenständig erkennen und senden alles davor gehörte nicht an den Server des Herstellers. Es konnte bisher kein Beweis des Gegenteils geführt werden, obwohl ernsthaft von kompetenten Spezialisten versucht.
      Wer das nicht glaubt, sollte schon mal Alufolie falten.

    • In Flugzeugmodus funktioniert das Hey Siri auch.

  • Gerade im iPad ist diese Funktion doch nützlich?
    Wenn man auf dem Sofa sitzt und das iPad auf dem Sofatisch liegt zum Beispiel.
    Und im Gegensatz zum iPhone ist das iPad aufgrund des großen Akkus und der langen Laufzeit bei mir eigentlich nie während der Benutzung am Strom.

  • Von mir aus können sie SIRI komplett entfernen. Ich hab’s mal versucht, (für mich) völlig nutzlos im Alltag. SIRI ist im jetzigen Zustand eine Spielerei, sonst nix.

  • Das neue iPad hätten sie sich echt sparen können

    • Meine 94-jährige Oma hat sich eins gekauft, da mein altes iPad 2, das sie nun schon lange benutzt, langsam aber sicher den Geist aufgibt. Billige Alternative für Leute, die keine allzu großen Extras brauchen, 32GB, für sie perfekt. Einfach mal nachdenken, über solche Kommentare. Gibt immer Menschen, die andere Bedürfnisse haben.

      • Dann hättest ihr auch ein gebrauchtes Air kaufen können! Ist nochmal deutlich billiger.

      • Ja, aber mit dem nächsten Software Update auch ne lahme Ente.

      • hahaha und das rechtfertigt, dass alter schrott als „neu“ verkauft wird? das neue ipad is ein blender! wenn es als „ipad für anspruchslose“ angepriesen wird hab ich nichts dagegen. für 250 euro :D ein würdiger nachfolger ist es jedenfalls nicht.

      • kommentar gehört zu georges oma!

    • Ich habe es mir gekauft, super Gerät. Erfüllt genau meine Erwartungen. Also nur weil DU es nicht brauchst, heißt es nicht, dass es sinnlos ist. Und wenn du der Meinung bist, dann erkläre doch wenigstens, warum du zu diesem Schluss kommst.

  • Ach ja Siri wird zwar von mir benutzt : SMS vorlesen, Podcast & Abspielen, und Timer. Beim Navigieren lieber google, da ich mich nicht so gerne ständig wiederhole !

  • Wurde das nicht sogar schon mal in euren Kommentaren erwähnt, als sich jemand darüber wunderte?
    Ich hab‘ das auf jeden Fall schon mal nachgeschaut, weil von Hardwareseite spricht da ja eigentlich nichts dagegen, da es den entsprechenden „M“ Ergänzungschip ja besitzt.

  • Mich hat Siri nie überzeugt. Habe es deshalb deaktiviert

  • Ich weiß – meine Bedürfnisse sind kein Maßstab. Aber ich habe Siri, Hey Google und Alexa ausprobiert, mir ist auch Alexa zu dämlich und umständlich. Die Lösungen von Apple und Google sind noch viel schlechter. Aberich bin, wenn es um technische Geräte geht, eh extrem mundfaul und denke, dass Sprachsteuerung deutlich überbewertet ist.

  • Ich habe den Artikel jetzt einige Male gelesen. Kann es sein, dass er schlicht und ergreifend falsch ist?

    Ich habe ein iPad Air 2 mit der aktuellsten Public Beta von iOS 10.3.2. Und „Hey Siri“ funktioniert nur bei angeschlossener Stromversorgung.

    Ich kenne das bei dem iPad gar nicht anders.

  • Hey Siri funktioniert nur auf dem iPad Pro 9,7″ ohne Stromanschluss. Selbst auf dem 12,9″ iPad Pro funktioniert es nicht. Das ist schon merkwürdig

  • Und wo ist da die Neuigkeit?
    Das war kein Geheimnis. Im iPhone SE fehlt die Funktion ja auch.

  • Wie kann die Mac Siri eigentlich kein HomeKit steuern?

  • Ab welchem iPad ging denn hey Siri?

  • Markus Schreiber

    Ich würde jeden aufgrund von Fragen des Datenschutzes auch wegen der zusätzlichen Akkubelastung durch „Hey Siri“ empfehlen die Funktion zu deaktivieren. Das Mikro am iDevice muss ständig wach gehalten werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22294 Artikel in den vergangenen 5869 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven