ifun.de — Apple News seit 2001. 30 009 Artikel

Intel oder Apple-Prozessor? 32 oder 64bit?

App für M1 optimiert? Go64 und Uni Detector geben Antwort

11 Kommentare 11

Die beiden kostenfrei erhältlichen Mac-Anwendungen Go64 und Uni Detector, die alle von euch installierten Mac-Applikationen nach den jeweils unterstützten Plattform-Architekturen auswerten und anschließend übersichtlich darüber informieren, wie euer Programme-Ordner zusammengesetzt ist, stehen beide in neuen Ausgaben bereit.

Go64 in Version 1.2

Die neue Ausgabe von Go64 informiert in ihrer Übersichtsliste jetzt über die CPU-Architekturen, für die die installierten Apps ausgelegt sind. So lässt sich mit einem Blick schnell erkennen, ob Apples M1-Prozessoren nativ unterstützt werden.

Darüber hinaus freut sich die kostenfreie Anwendung um mehrere Detail-Verbesserungen unter der Haube und eine optimierte Spaltenansicht. Startet ihr Go64 direkt aus dem Downloads-Ordner verschiebt sich die Info-App zudem selbstständig in euer Programme-Verzeichnis.

Go64

Go64 startetet vor dem zum Support-Ende der von Apple inzwischen nicht mehr unterstützten 32bit-Anwendungen und sollte dabei helfen auszurechnen, wie viel Geld nach einem System-Update in App-Upgrades investiert werden müsste.

Uni Detector in Version 1.1.1

Beinahe baugleich, bietet die japanische Entwicklung Uni Detector einen ähnlichen Programme-Check an, liefert ihrerseits jedoch eine größere Informationsdichte und informiert auch über Metadaten wie App-Versionen, App-Aufrufe und zum Einsatz minimal benötigte macOS-Ausgabe.

Statt ausschließlich den Programme-Ordner zu durchsuchen scannt Uni Detector auch die Verzeichnisse /System/Applications und /System/Applications/Utilities, in denen Apple viele der vorinstallierten System-Programme ablegt.

Uni Detector

Was viele Anwender freuen dürfte: Uni Detector setzt auf ein neues Icon und verzichtet fortan auf die stilisierte Bento-Box mit kleinen Fisch-Happen.

Laden im App Store
‎Uni Detector
‎Uni Detector
Entwickler: Takaaki Naganoya
Preis: Kostenlos
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
23. Nov 2020 um 11:11 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich bin mal gespannt ob Mac Updater bald auch ne Anzeige für Intel bzw. ARM integriert. Die App ist einfach so unglaublich geil, wenn man viel Software von außerhalb des Stores im Einsatz hat. Hab ich seit eurer Empfehlung im Einsatz und würde fast sagen das ist das beste Helferlein, was es für den Mac gibt.

  • Um dies herauszufinden braucht es keine externen Apps. Einfach im Apfel Menü „Über diesen Mac“, dort auf „Festplatten“ und dort „Verwalten …“. Unter „Programme“ bekommt man hier die gewünschte Information.

    • Sieht man da auch, welches die minimale MacOs-Version ist? Oder ob es für X86 oder Apple Silicon optimiert wurde? Oder wie oft man auf diese App zugreift?

      Ich glaube nicht …

      • Mein Kommentar bezog sich auf den Artikel „App für M1 optimiert?“ und nicht auf die jeweiligen weiteren Funktionen der einzelnen Apps, welche hier nicht Thema sind.

      • 1. Das wurde so aus deinem Post nicht klar. Andere können nicht deine Gedanken lesen.

        2. Es fehlte der Zusatz, dass diese Info unter BigSur an der von dir genannten Stelle zu finden ist. Wer aber zB von einem Mac mit Catalina aus auf einen Mac mit M1 aufrüsten will, findet an gleicher Stelle nur den Hinweis, ob die jeweilige App aus dem App-Store oder anderweitig bezogen wurde. Nur weil DU eine Info irgendwo findest, tun dies andere nicht automatisch. Tellerrand und so …

      • Aber nun wissen wir ja, was du meintest, und dass diese Info nur unter BigSur dort zu finden ist.

        Ende gut, alles gut …

  • Das Icon ist dennoch ultra hässlich.

    • Da wir eine höhere Version von Uni Detector planen, wurde das Symbol absichtlich so gestaltet, dass es billig aussieht, um anzuzeigen, dass es sich um eine kostenlose Version handelt. Das ist wahr.

  • Uni Detector v1.2 ist jetzt skriptfähig und kann jetzt über Apple Script gesteuert werden. Es reagiert auf Anfragen zur Suche nach Anwendungen in Ihrem Home-Ordner oder einem anderen Laufwerk. Sie können Sicherheitsbeschränkungen überwinden, indem Sie einen Skripteditor in den Systemeinstellungen unter „Full Disk Access“ registrieren. Das Beispielskript befindet sich im Apple Script Glossary und kann mit einem einzigen Klick in den Skripteditor übertragen werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30009 Artikel in den vergangenen 7073 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven