ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
Werbung statt Abogebühren

Amazon plant angeblich werbefinanziertes „Prime Video“

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Amazon arbeitet offenbar an einer werbefinanzierten Variante von Prime Video. Mit dem Angebot könnte das Unternehmen den Kundenkreis für sein Video-Angebot deutlich ausweiten und hätte insbesondere im harten Kampf um Marktanteile in den USA ein starkes Pferd im Stall. Dort mischen mittlerweile auch Facebook und YouTube im Wettstreit um das attraktivste kommerzielle Streaming-Angebot mit.

Amazon Prime Video The Last Tycoon

Bislang ist Prime Video ein Bonbon für Prime-Abonnenten. Der Zugriff ist im Jahrespreis von 69 Euro (7,99 pro Monat) für das unter anderem kostenfreie Lieferung beinhaltende Premiumangebot enthalten. Dem Werbemagazin AdAge zufolge verhandelt Amazon nun aber auch mit Studios und Rechteinhabern über die Möglichkeit eines durch Werbung finanzierten Angebots.

Mit hochwertigen Eigenproduktionen kann sich Amazon mittlerweile auf Augenhöhe mit dem Netflix sehen. Apple hat zweifelsohne große Ambitionen, in diesem Bereich mitzumischen, tut sich bislang aber schwer, mit erfolgreichen Inhalten gegen die beiden Großen zu punkten. Den nächsten Versuch haben wir bereits vor Augen, Berichten zufolge hat Apple eine TV-Serie mit Jennifer Aniston und Reese Witherspoon in Auftrag gegeben.

Montag, 13. Nov 2017, 21:12 Uhr — Chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich zahle gerne, wenn es keine Werbung gibt. Die meisten Fehrnsender sind mittlerweile nicht mehr konsumierbar.

    • Stimme dir vollkommen zu, schaue auch mittlerweile Serien die im Fernsehen laufen auf Amazon, ohne lästige Werbung und jederzeit mit eigenen Pausen

    • Nur das sich durch Werbung deutlich mehr verdienen lässt… Besonders in Zeiten von Panama und so sehr wichtig ;-)

      • Solange es nicht überhandnimmt und es Varianten mit und ohne Werbung gibt ok. Wenn es aber grundsätzlich Werbung gibt: dann hatte Prime mich als Kunden. Nichts nervt mich mehr als Werbung

    • Geht mir genauso, ich schaue eigentlich kein Privatfernsehen mehr , da geht mir die Werbung so auf die Nerven.

  • ich sehe schon, viele werden sagen, was soll’s ‚Hauptsache kostenlos‘.
    leider verstehen die Wenigsten, dass „bezahlen durch Werbeblöcke“ letztlich eine sehr teure Sache ist. nicht nur, weil die Werbebudgets in den Preisen enthalten sind und alles teurer machen.
    viel schlimmer, Werbung wirkt und zwar durch Manipulation der Werbekunden und ‚verführt‘ uns zu unnötigem Konsum.

    • Wer dafür empfänglich ist. Ich bin es nicht. kaufe deswegen nicht mehr

      • Nich mehr, aber dafür andere Produkte die du ohne diese Werbung nicht kaufen würdest!?

    • Und zudem eine teure Angelegenheit, wenn man seinen “persönlichen Stundenlohn” noch ansetzt, für die mit Werbung verschwendete Zeit.

    • was ja auch so gar nicht ins Geschäftskonzept von Amazon passt…

    • Oh Mann, hör auf zu heulen. Wie alt bist du? 12?
      Ich kann meine Kaufentscheidung auch allein treffen.
      Keiner zwingt dich Werbung zu schauen und die beworbenen Produkte zu kaufen.

    • Werbung verführt diejenigen, die eine schwache Selbstdisziplin haben.

    • Gibt immer Dumme, die auf Werbung hereinfallen. Nichts Neues.

    • Das sehe ich ganz anders: Genau dieses Werbeverhalten hat mich dazu gebracht so gut wie kein TV mehr zu sehen. Seit Jahren. Ich nutzte damals die Videotheken, heute die Streaming Dienste oder ich kaufe es mir. Warum? Um diesem Werberotz zu entgehen. Wenn jetzt diese Dienste ebenfalls anfangen Werbung zu schalten bin ich raus und suche weitere Angebote die genau das nicht beinhalten. Neulich erst wieder mitbekommen als meine Frau mal RTL schaute, der Film fängt an, keine 2 Minuten später die erste Unterbrechung. Das ist doch das übelste was es gibt. Dann kommt Werbung, die länger als 5 Minuten ist, der Film startete und keine 10 Minuten später die nächste Unterbrechung. Da kann man doch von Erholung oder Entspannung nicht mehr reden. Ich hab meine Serie fertig geschaut, da hat sie noch nichtmal 15 Minuten Film gesehen. Ich bezahle gern dafür, diese Werbung nicht konsumieren zu müssen

      • +1
        Stimme ich voll zu!
        Leider wird es der drögen Masse egal sein und damit den Unternehmen signalisieren: hey, macht doch mit uns, was ihr wollt – wir konsumieren weiter (wie sonst sind die Einschaltquoten der werbeverseuchten Privatsender zu erklären?!)
        Tja, und irgendwann wird dann auch im Kino die erste Werbeunterbrechung eingeführt werden…
        Ein Tabubruch folgt dem nächsten…

      • Dem stimme ich auch voll zu. Werbung ist die pure Zeitverschwendung und davon haben wir eh immer zu wenig.
        Die Freizeit, die mir zur Verfügung steht, möchte ich mit schönen Dingen verbringen und das ist mir auch etwas Geld wert. Da fallen 10 EUR bei 2 gewonnenen Stunden mit der Familie nicht ins Gewicht.

      • Erstaunlich wie viel Quatsch man in so wenige Zeilen pressen kann.
        Bei RTL z.B. startet der erste Werbeblock bei einem Film der um 20.15 Uhr losgeht ungefähr um 20.45-20.50 Uhr.
        Der nächste Werbeblock dann wieder ca. 30-35 Minuten später.
        Du schreibst Bullshit und merkst es garnicht. Traurig genug!

    • 1. Durch Werbung erreicht man mehr Kunden, sodass über steigende Stückzahlen die Produktionskosten sinken und die Produkte günstiger werden. Es ist ein Märchen, dass Werbekosten die Produkte verteuern.

      2. Wenn du als mündiger Bürger zwei Großpackungen Mars verschlingst, weil du dir davon einen energetischen Turbo-Boost versprichst statt langfristig etliche Kilo mehr, hast du selber Schuld.

      • 1. ach wirklich? Warum kosten Produkte, welche Beworben wurden meist mehr, als ähnliche Produkte ohne Werbung? Weil sie etwa schlechter sind?

        2. es gibt nicht ohne Grund gewisse Gesetze um irreführende Werbung zu verhindern. Ja, meistens muss man sein Hirn einschalten (mir verleiht natürlich kein Produkt Flügel). Aber ich erinnere an die DB-Werbung 2008/2009 im Kino: DB kommt bei viel Schnee immer an, ein PKW nicht. Das Gegenteil war der Fall – War damals der Brüller im Kino…

      • Und? Hattest du dir, als armer Verführter, wegen dieser Werbung dann nen Benz gekauft, oder hast du dir am Ende doch noch ein paar *eigene* Gedanken machen und eine *eigene Entscheidung* treffen können?
        Klar, wer jede Werbung als Handlungsanweisung versteht, hat ganz offensichtlich ein Problem… Aber das ist dann weit größer als das der Werbung an sich. (Übrigens: wie willst du je zu einem Partner kommen, wenn du nicht um ihn wirbst? Oder zu einem Job, wenn du dich nicht bewerben (dich anpreisen, da steckt der Preis schon drin) willst? Und wenn du freiberuflich tätig bist: wie willst du je zu Kunden kommen, ohne deine Fähigkeiten und Dienste zu bewerben? Dass man Art und Dauer der Werbung reglementiert, ist doch etwas ganz anderes.
        Was die Kosten angeht: Einfach mal ein paar Kurven aufmalen, das ist nun wirklich Oberstufen-Wissen oder spätestens Grundstudium, kein Hexenwerk.

  • Ich finde es auch schade, dass die schönen Werbeblöcke immer wieder durch kurze Film-Fitzelchen unterbrochen werden…

  • Gibt es eigentlich weitere Infos zur Video App und der Aussage: „later this year“?

  • Klasse Idee, das Spotify-Modell auf den Premium-Streaming Bereich auszuweiten! Damit hat Amazon die besten Chancen auf große Marktanteile.

  • Wenn das heisst das mitten im Film/Serien dann Werbung läuft hat es sich erledigt! Es wird dann so wie bei RTL, Pro7 und Co. und da kann man keine Filme gucken. Genau aus diesem Grund hab ich Netflix, Sky und Amazon ohne Unterbrecher Werbung!

  • Ich kann Amazon Prime Video eh nichts abgewinnen. So viele Serien/Filme kosten extra. Da fragt man sich wirklich wozu man dieses Angebot überhaupt nutzt. Habe auch noch ein Netflix Abo, welches ich aber am meisten nutze. Aufgrund der Auswahl und Inhalte… .

  • Die sollen lieber mal anfangen die blöde App für das Apple TV rauszuhauen. Das kotzt mich echt an.

  • Ich finde die Trailer am Anfang schon nervig…

  • Dann kann man auch gleich fern gucken, was eh fast keiner mehr macht. Es ist doch offensichtlich, dass die Leute jetzt lieber bezahlen um die Werbung nicht ertragen zu müssen.

  • „Hochwertige Eigenproduktionen“? Der Witz war gut ;-) Habe Prime nur wegen Versand, nutze sonst nur Netflix. Prime wird leider immer schlechter, wegen den zusätzlichen Chanels macht normales Prime irgendwie weniger.

  • Ich werde als zahlender Kunden schon seit über einem Jahr mit Werbebannern in der Software und Zwangstrailern genervt.

    Sehr suboptimales Nutzungserlebnis.

  • Für mich ist Prime interessant gerade WEIL es werbefrei ist. Ich schaue im TV so gut wie nichts mehr live, damit ich später die Werbung überspringen kann. Würde Amazon das Modell ändern, wäre ich raus aus dem Abo. Für mich ist Werbung fast schon belästigend, es nimmt jede Spannung/Komik und verlängert die Laufzeit eines Filmes unnötig.

  • Immer diese Geizistgeil-Einstellung. Ich zahle auch gern für prime…

    Ich würde oft gern werbefinanzierte Apps gegen kostenpflichtige eintauschen

  • Wenn es für die Prime Kumden ohne Werbung (ausgenommen die Eigenproduktionen wie bisher) bleibt, dann ist mir das egal

  • Auf Filme mit Werbung sch… ich, das war ja gerade der Grund Netflix und Amazon Video zu abonieren, so neu kann der Film gar nicht sein, daß ich mir das antue. Wenn ich Werbung will bleibe ich bei den Privaten, die man sich sowieso nicht mehr ansehen kann.

  • Solange ich als zahlender Kunde keine Werbung zu sehen bekomme ist mir das egal!

  • Mir gefällt Prime Video überhaupt nicht. Ich werde es wohl zum letzten Mal behalten. Wenn dazu noch Werbung kommen würde wäre es völlig uninteressant. Ich kann Werbung nicht mehr sehen. Das normale TV schaue ich nur noch selten. YouTube wird auch immer schlimmer. Mal sehen wann YouTube es total versaut hat.

  • Alles nur Zeitfresser für die wirklich schönen Dinge im Leben.

  • Ich nutze die iFun App mit Werbung, ich hatte bei Spotify nur das werbefinanzierte Angebot und höre auch Radio mit Werbung.
    Werbefinanziertes TV guck ich fast gar nicht mehr. Da stört mich das doch zu sehr. Deswegen würde ich das bei Amazon auch weiter bezahlen.
    Ich besuche auch viele Webseiten nicht mehr, weil die zu viel nervende Werbung zeigen. Wenn Werbung zu sehr nervt, wirkt die bei mir auch nicht förderlich. Dann erzeugt die mehr Abneigung. Genau wie Apple Werbung. Ich halte die Realität in der Hand und dann kommt Apples Märchenwerbung.

  • Nein bitte keine Werbung :/ ich HASSE Werbung. Vorallem wenn sie komplett lächerlich ist und mich für dumm verkaufen will.

    Und Apple hat einfach keine Chance, weil die Preise einfach nur lächerlich sind. Bestes Beispiel Game of Throne. Bei Amazon bekomme ich eine Staffel für 19,99 in Deutsch UND Englisch. Bei Apple 19,99 für deutsch und 19,99 für englisch. Ja, ist klar Apple. Ich mach mir die Hose auch mit einer Zange zu…

    Und was ist mit Sonderaktionen wie der Amazon Filmeabend wo ich mehrere Filme für 0,99 ausleihen kann?
    Und deswegen verkackt Apple in diesem Bereich einfach

  • Für mich ist Prime Video nicht das Bonbon, sondern der Prime Lieferdienst ist es. Das Hauptprodukt ist für mich das Videoportal.

  • Dann bin ich sofort weg da!! Ich zahle ja gerade meinen Beitrag bei den Streamingdiensten weil ich keine Werbung will.

  • Ganz abgesehen davon, dass Amazon Video nicht für die Primekunden mit Werbung anbieten will, sondern für alle mit Werbung und die Primekunden ohne.
    So wollen sie den Kundenkreis und die Marktanteile erweitern und vielleicht den einen oder anderen von Prime überzeugen.

    Das bedeutet, dass die ganzen Kommentare,meine sich aufplustern, dass sie für Werbung nicht noch zahlen wollen, obsolet sind.

  • Es wird doch schon den bezahlten Prime Kunden Werbung in eigener Sache vorgespielt. Jeder Film/ Serie fängt mit Prime Werbung an, zumindest in der iOS App.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5870 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven