ifun.de — Apple News seit 2001. 38 212 Artikel

Alexa-Suchergebnisse mit Anzeigen 

Amazon Fire TV: Neue Werbeformate, neue Platzierungen, mehr Anzeigen

Artikel auf Mastodon teilen.
32 Kommentare 32

Der Onlinehändler Amazon wird die Vermarktung von Werbeanzeigen im kommenden Jahr massiv ausbauen. Wichtigster Schritt, den viele Amazon-Kunden als Erstes miterleben werden: 2024 soll es mit der Werbefreiheit von zahlenden Prime-Mitgliedern im Video-Streaming-Dienst Prime Video Unlimited vorbei sein.

Disney Pause Ad

Disney experimentierte kürzlich mit „Pause-Ads“

Hier hat Amazon bereits angekündigt, über den hauseigenen Video-Streaming-Dienst zukünftig grundsätzlich Werbeanzeigen ausspielen zu wollen und eine zusätzliche Gebühr von Nutzern zu verlangen, die diese auch weiterhin nicht sehen möchten.

Und damit nicht genug. Neben dem Einzug von Werbeclips in Prime Video Unlimited wird Amazon auch das hauseigene „Fire TV“-Ecosystem dahingehend ausbauen, dass dieses neue Werbeformate und neue Platzierungen kennt und grundsätzlich mehr Anzeigentypen als bislang ausspielen kann.

Fire TV kommt in den Set-Top-Boxen und Streaming-Sticks des Onlinehändlers zum Einsatz, treibt inzwischen aber auch schon eine breite Auswahl von Smart-TVs an und blendet Anwendern, unter anderem einen Home-Bildschirm mit installierten Anwendungen, Serien, Empfehlungen und Produktanzeigen, ein.

Fire TV Feature Rotator 3 2000

Prominente Samsung-Reklame auf dem Home-Bildschirm

Hier sollen Werbetreibende nun auch auf jenen Flächen Anzeigen buchen können, die bislang ausschließlich von Amazon selbst bespielt wurden. Zur Auswahl steht dabei auch der so genannte „Feature Rotator“ auf dem Home-Bildschirm des Fire TV. Also der Platz ganz oben, den Anwender nach dem Start des Fire TV als Erstes zu Gesicht bekommen.

Amazon will Werbetreibenden so die Möglichkeit einräumen, ihre Anzeigen auch jenen Nutzern anzubieten, die sich gegen werbefinanzierte Streaming-Dienste entscheiden. Auch Amazons Gratis-Angebote, FreeVee und die Fire TV Channels, sollen um weitere Anzeigenoptionen ergänzt werden.

Alexa-Suchergebnisse mit Anzeigen

Wie Amazons Charlotte Maines, bei Fire TV für Advertising, Monetization und Engagement zuständig, gegenüber StreamTV Insider angemerkt hat, sollen auch Sprach-Interaktionen von neuen Werbeformaten begleitet werden. Wer Alexa etwa dafür nutzt, um nach bestimmten Serien oder Filmen zu suchen, bekommt demnächst nicht mehr nur Suchresultate ausgespuckt, sondern auch Werbeanzeigen, die zum Kontext seiner Anfrage passen.

09. Nov 2023 um 15:52 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Schätze mal, ich werde von FireTV auf AppleTV wechseln …

  • Denke auch das ich meine Cube wieder verkaufen werden. So vergrault man Kunden.

    Antworten moderated
  • Wenn das so kommt, dann bin ich weg von Amazon.

    Antworten moderated
  • Geld Geld Geld.
    Wovon ein Mensch/Firma nie genug bekommen kann …

  • Außer von „mehr Werbung“ und Preiserhöhung teils 2x in einem Jahr, liest man kaum noch was anderes… was ist los mit dieser Welt?

  • Alexa wie wird das Wetter morgen? „Viel Sonne und 25 Grad – Sonnencreme gibt es gerade im Angebot bei xxx“

    • Werbung ist die Grundlage für diese Medienvielfalt! Niemand will immer mehr fürs Abo zahlen und bitte auch keine Anzeigen – woher soll denn das Geld kommen für die Inhalte (unabhängig von jeder Qualitätsfrage)?

      • Terminator 2 war damals mit 100 Mio. Dollar der teuerste Film aller Zeiten – heute kostet eine Netflix-Folge soviel! Keine Ahnung, woran das liegt, aber ich glaube kaum, dass es so sein muss!

        Wer viel Kohle hat, gibt auch viel Kohle aus und braucht dann wieder viel Kohle um die Ausgabe rechtfertigen zu können – im Sinne der Zuschauer ist das sicher nicht!

      • 1+++++

  • Woah wie kacken Dreist die Werbung da drin ist ach du scheisse :D
    Bin froh das ich keine Geräte von denen hab

  • Da geht doch noch was amazon!?… Einfach auf alle Geräte ungefragt zu jeder Tages- und Nachtzeit Werbung ausspielen.

    Antworten moderated
  • Irgendwann wird auch Apple das Apple TV mit Werbung zumüllen, genauso wie sie es im AppStore schon machen.

  • Ein Grund sich von Prime zu trennen. Hat eh kaum noch Mehrwert. Ich hoffe sehr, dass Amazon damit aufs Gesicht fällt …

    Antworten moderated
  • Mal sehen wann die ersten Rootings von xda kommen.
    Freue mich darauf

  • Das hilft nur eins! Prime kündigen! Bringt ja eh kaum noch was!

  • Klar find ich Werbung scheiße, aber was ist hier wieder für eine Erwartungshaltung. Prime kostet 99 € im Jahr. Also rund 8,25 € im Monat. Dafür gibts es jeden Versand gratis, Musik-Streaming, Video-Streaming, ein Twitch-Abo und regelmäßig Gratisspiele. Selbst wenn man nur das Video-Streaming nutzt ist man schon günstiger als Netflix und Co.

    Wie gesagt. Find Werbung auch ungeil, aber den Move kann ich schon nachvollziehen. Preiserhöhungen will auch niemand. Sexy wäre ein Video-only Abo oder ähnliches und das für etwas mehr werbefrei. Aber dann fliegt denen die Querfinanzierung um die Ohren.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38212 Artikel in den vergangenen 8253 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven