ifun.de — Apple News seit 2001. 27 023 Artikel
Vorerst nur in den USA

Alexa: Neue Stimmen klingen aufgeregt, enttäuscht und nach Nachrichten

12 Kommentare 12

Angekündigt hatte Amazon den Ausbau der Alexa-Sprachkapazitäten schon vor geraumer Zeit, nun sind im Heimatland der Echo-Zylinder erstmals Emotionen und neue, sogenannte „Speaking Styles“ verfügbar, die Alexa unter anderem das Stakkato eines Nachrichtensprechers aufdrücken können.

Amazon hat den Ausbau im offiziellen Entwickler-Blog bekanntgegeben, verrät aber leider noch nicht, wann die Sprach-Modulationen auch in Deutschland verfügbar sein werden. Die Demonstration der emotionalen Stimmlagen ist allerdings eindrucksvoll.

Alle Video-Demonstrationen:

Amazons Catherine Gao erklärt:

Ab heute kann Alexa in den USA entweder mit einem glücklichen/aufgeregten oder einem enttäuschten/emphatischen Ton zu reagieren. Emotionale Reaktionen sind besonders relevant für die Fähigkeiten in den Kategorien Gaming und Sport. Zusätzlich können Sie Alexa in einem Sprachstil antworten lassen, der für eine bestimmte Art von Inhalten besser geeignet ist, beginnend mit Nachrichten und Musik. „Speaking Styles“ sind kuratierte Text-to-Speech-Stimmen, die darauf abzielen, ein angenehmeres Kundenerlebnis für bestimmte Inhalte zu schaffen. Zum Beispiel lässt der Nachrichtenstil Alexa’s Stimme ähnlich klingen wie das, was man von TV-Nachrichtensprechern und Radiomoderatoren hört.

Die technischen Dokumentationen für die „Speaking Styles“ hat Amazon hier, für die emotionalen Stimmlagen hier veröffentlicht.

Mittwoch, 27. Nov 2019, 8:25 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Frage mich wann in Deutschland endlich Geofencing Routinen wie in den USA möglich sind?!? Hat da jemand vielleicht eine Info?

  • Kann man die Sprache hier in Deutschland auch auf englisch umstellen um diese neuen Features nutzen zu können?

  • Also die BILD könnte Euch als Headliner echt gebrauchen :-)

    • Wieso das? Die Überschrift fasst es hier echt gut zusammen.

      Die BILD würde das folgendermaßen machen:
      – Alexa: Deutschland wird bei neuen Features vergessen!
      – Alexas Stimme klingt so echt wie noch nie
      – Alexa (5) lernt das Sprechen neu
      – Deutschland außen vor bei Alexa
      – Des Abhörapparates neue Stimmen

      • Genial XD.

        Und die Schlagzeilen über Google würde lauten :

        – Amazon bringt DIESE neue Funktion, aber NUR in den USA.

    • :-) Sehr cool – Finde ich mit einem Augenzwinkern und einem Schmunzeln im Gesicht auch.

  • Dann kann man in Zukunft durch die Art der Sprache den Leuten irgendwelche Inhalte als seriöse Nachrichten verkaufen.
    Das ist ja subtil genial.

    Logische Konsequenz, nachdem Print- und Onlinemedien oder auch Videokanäle genau so schon vorgehen….Bildung wird immer wichtiger!

  • Ich würd mir so ein Teil zwar nie in die Wohnung holen, aber Sprachstyle von Marvin, dem depressiven Roboter aus Per Anhalter durch die Galaxis fänd ich cool.
    „Es interessiert dich ja bestimmt sowieso nicht, aber es sind 11 Grad und du hast einen Termin um 15 Uhr. Und jetzt zieh mir bitte den Stecker raus“

  • Sollten nicht auch irgendwann die Stimmen von Promis kommen?

  • Hmmm… ein UPGRADE von Siri wäre auch mal toll. Würde aber wahrscheinlich Apples Kapazität sprengen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27023 Artikel in den vergangenen 6617 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven