ifun.de — Apple News seit 2001. 37 707 Artikel

Sprachaufzeichnungen löschen

Alexa: Datenschutzportal zeigt und verwaltet Sprachaufnahmen-Verlauf

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Wie verbreitet die Vorstellung, Amazons Alexa-Geräte würden mit ihren Mikrofonen dauerhaft den Gesprächen im Raum folgen und diese direkt an Amazons Server weiterleiten, unter den technisch weniger versierten Nutzern verbreitet sein muss, zeigt das aufwendig gestaltete Datenschutzportal Amazons.

Alexa Datenschutz

Hier hat der Online-Händler mehrere Informationsseiten veröffentlicht, die Anwender noch mal über die Funktionsweise der Spachassistenz aufklären und mehrfach darauf hinweisen, dass Alexa-Nutzer nicht nur die volle Kontrolle über ihre Geräte und die Aktivität der integrierten Mikrofone haben, sondern auch noch mal daran erinnern, dass sich selbst die gewollt mitgeschnittenen Inhalte manuell, automatisch, auf Zuruf, über die App und im Web löschen lassen.

So haben Anwender schon länger die Möglichkeit Alexa darum zu bitten, Sprachaufnahmen zu löschen und können auf Knopfdruck auch das regelmäßige Löschen bereits aufgenommener Inhalte anstoßen.

Grundeinstellungen setzen

Sprachverlauf AlexaIm hauseigenen Datenschutzportal lässt sich zudem der Sprachaufnahmen-Verlauf einsehen, überprüfen und löschen. Filter gestatten dabei einzelne Tage oder größere Zeiträume bis hin zum gesamten Sprachaufnahmen-Verlauf auszuwählen und in einem Rutsch zu entfernen. Zudem lassen sich die von Amazon erstellten Transkriptionen einsehen.

Im Datenschutzportal steht neben dem Sprachaufnahmen-Verlauf auch ein Smart-Home-Geräte-Verlauf zur Verfügung, der über Status und Nutzung vorhandener Smart-Home-Geräte informiert.

Alexa Datenschutz Settings

Die Skill-Berechtigungen zeigen an, welche der installierten Alexa-Skills auf eure Listen, Adressdaten, de Standort, Vornamen, E-Mail-Adressen und Amazon Pay zugreifen dürfen.

Im Bereich „Meine Alexa-Daten verwalten“ kann grundsätzlich festgelegt werden, ob das Löschen von Aufnahmen per Sprachbefehl möglich sein soll und wie lange die Mitschnitte Standardmäßig gespeichert werden sollen.

Echo Timer

04. Jan 2023 um 10:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Werden die Aufzeichnungen damit auch gleichzeitig von den NSA Servern gelöscht? ;)

  • Aus Interesse kann ich euch empfehlen mal bei einigen Websites eine DSGVO Auskunft einzuholen. Amazon hat es in sich. Klar, jetzt sagen hier viele, dass das keine Überraschung ist, aber ein Blick in die Daten lässt die Augen doch groß werden. Inkludiert sind auch alle Audiodateien. Das die permanent, auch nach Jahren, weiter online sind hat mich doch überrascht. Mit den Transkriptionen kann ich es noch verstehen, aber die Audiodateien geht mir dann doch zu weit.

  • Die glaube auch das wir alle noch an den Weihnachtsmann glauben

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37707 Artikel in den vergangenen 8164 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven