ifun.de — Apple News seit 2001. 23 813 Artikel
Update steht bereit

Alexa „Anrufe & Nachrichten“ in Deutschland verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Mit der neu veröffentlichten Version 2.1.368.0 der Alexa-App für iOS können jetzt alle Echo-Besitzer in Deutschland die Funktion Anrufe & Nachrichten nutzen. Für Android steht das entsprechende Update schon seit letzter Woche bereit. Nach der Installation des Updates müsst ihr lediglich einige grundlegende Konfigurationsschritte vornehmen.

Amazon Alexa Drop In

Um den vollen Leistungsumfang der Funktion zu nutzen, müsst ihr über die App eure Mobilfunknummer bestätigen. Dann könnt ihr sowohl Personen, die auch die Alexa-App auf ihrem Smartphone haben als auch jeden Besitzer eines Echo-Geräts anrufen oder diesem Nachrichten senden – vorausgesetzt natürlich, die Telefonnummern dieser Kontakte sind in eurem Adressbuch vorhanden.

Wenn ihr mehrere Echo-Geräte in der Wohnung habt, könnt ihr diese als Gegensprechanlage benutzen. Nach dem Update könnt ihr beispielsweise vom Schlafzimmer aus mit dem Befehl „Alexa, Drop In in der Küche“ eine Sprachverbindung aufbauen. Zu beachten ist hier, dass „Küche“ der Gerätename ist, im Zweifelsfall müsst ihr hier noch kurz die Konfiguration eurer Echo-Geräte ändern, um das Ganze praktikabler zu machen.

Alexa Anrufe Und Nachrichten Einstellungen

Darüber hinaus solltet ihr euch mit zwei weiteren Einstellungsoptionen in diesem Zusammenhang vertraut machen. Ihr habt nun für jedes Gerät die Möglichkeit, Anrufe und Nachrichten durch einen „Bitte nicht stören“-Schalter zu unterdrücken. Zudem halten wir es für eine gute Idee, die Drop-In-Anrufe auf den eigenen Haushalt zu beschränken. Darüber hinaus könnt ihr diese Sofortanrufe (die Verbindung wird hier ja direkt und ohne Bestätigung von der anderen Seite aufgebaut) für jeden Eintrag in eurer manuell freigeben.

Dienstag, 03. Okt 2017, 9:57 Uhr — Chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin ein wenig enttäuscht. Hatte es eher so verstanden, dass man wirklich damit telefonieren kann und nicht nur von „Alexa zu Alexa“. Natürlich über die angegebenen Rufnummer. Aber so finde ich es momentan noch recht Sinnfrei.

  • Du kannst jedes Smartphone anrufen das die Alexa App installiert hat (und wo sich der Nutzer registriert hat), aber nächstes Jahr geht dann mit Zusatzgerät auch Festnetz.

  • Das is dafür gedacht das du gar nicht mehr in der Wohnung umher laufen musst. Du rufst dann alexa nur noch zu. Frau wo bleibt mein Essen. Oder Kinder ab ins Bett gute Nacht. Um jegliche direkte Kommunikation und Beziehung zu beenden. Super gibt von mir nen Daumen hoch.

  • Da wird nächstes Jahr ein Zusatzgerät kommen dass das unterstützen wird. Derzeit geht das nur von Echo zu Echo oder von App zu Echo. Ich finde auch ein derzeit eher ein uninteressantes Feature. Insgesamt ist die Amazon Echo App weit davon entfernt benutzerfreundlich zu sein. Nichts geht ohne Google.

  • Mich interessiert die Gegensprechanlage sehr, nur finde ich nach gerade durchgeführten Update der IOS-ALEXA-App und deren Neustart den erforderlichen „drop in“ Button nicht. Er fehlt einfach :-( Muss ich vor Freischalten meine Mobilfunknummer bestätigen? Wenn ja, wo bitte?Ein paar Tipps von Euch wären wirklich hilfreich für mich. Danke im Voraus.

    • Lösch mal die App vom Handy und lade sie neu aus dem AppStore, dann die App starten und nun sollten alle Daten abgefragt werden…. war zumindest bei mir so, ein einfaches abmelden und neu anmelden hat nicht gereicht, ich musste die komplette App löschen und neu laden (Update der App hat auch nicht gereicht).

  • Geht das ganze nicht in der iPad App? Das finde ich traurig… Gerade mit dem iPad bietet sich Drop in (Video) doch total an! Update habe ich gemacht…

  • Ich bin mit dem Echo ganz zufrieden. Aber wie sieht es da mit der Sicherheit aus? Wenn eine Echo Werbung im TV läuft, springt mein Dot an. Auch auf Freunde aktiviert sie sich, wenn sie „Alexa“ hört. Muss mal testen ob jemand vor der Haustür dann mein Licht einschalten kann, wenn er „reinbrüllt“. Wenn das dann auch fürs Telefon gilt? Hm :( Hat das Teil keine Stimmerkennung?

    • Bei mir springt Alexa nie auf TV-Spots an und ich habe mich schon gefragt, wie das technisch gelöst wird. Vermutete bislang ein hoch- oder niederfrequentes, für Menschen nicht hörbares Signal, das auf der Tonspur liegt. Noch jemand, bei dem die aktuellen Spots bei aktueller Firmware Alexa aktivieren?

      • Ja, nicht nur bei TV-Spots… auch wenn mal jemand zufällig Alexander heisst und der Name laut im TV gerufen wird, etc. Das Teil springt schon an wenn es nur irgendwas mit Alexa… hört. Und ja wenn man laut genug durch die Tür brüllt oder ins Telefon (bei eingeschaltetem Lautsprecher) kannst Du ebenfalls Befehle an Alexa senden… beliebt am Telefon ist „Alexa schalte das Licht aus“ :-)… Ich hatte es eine Weile auf „Computer“ verändert… dann kann ich allerdings kein Star Trek mehr anschauen weil ständig Alexa auf „Computer“ reagiert… :-). Ist ziemlich nervig Amazon sollte da die Erkennung verbessern ähnlich wie bei Siri.

      • Wie gesagt: auf die Alexa-TV-Spots reagiert meine nie. Wenn hingegen über Nouri berichtet wird oder andere „Alex…“-Begriffe fallen, kann ich Deine Schilderung bestätigen. Nur das mit den TV-Spots hätte ich gerne gelöst. Noch jemand mit der Erfahrung zu Amazon-Alexa-Werbung oder einer Erklärung, warum meine dann nicht anspringt?

  • Das richtige Telefonieren kommt ab nächstem Jahr mit der Echo-Connect Box. Damit kann man dann jede Nummer anrufen.

  • Als Ergänzung: Einrichtung ist einfach und problemlos. Funktioniert nur über Handynummern lt. Beschreibung und nur zu Teilnehmern, die auch ein Echogerät haben und damit erreichbar sind.

  • Hallo zusammen und einen schönen Feiertag erstmal. Ich überlege den Kauf des Gerätes bzw des Nachfolgers der ab Oktober lieferbar ist. Allerdings erschließt sich mir nicht so wirklich der Sinn des telefonierens. Siri kann das doch auch, dafür brauche ich doch keinen Echo, oder habe ich was verpasst?!?

  • Ich habe die Einrichtung bereut, weil da plötzlich Leute aufgetaucht sind die zwar in meinem Telefonbuch sind aber zu denen ich kein Kintakt habe (haben will).
    Wenn das anders herum auch so ist und man nur meine Handynummer braucht und dann direkt auch meinen Namen sieht, dann will ich das wieder löschen….
    Weiß einer wie ich meine Handynummer da wieder rausbekomme?

    • Problem ist auch das Amazon sich scheinbar nicht vorstellen kann das ein Mensch unterschiedliche Kontaktlisten auf seinem Handy hat, ich z.B. habe eine Liste in der nur meine Familie drin ist, dann eine List nur für die Arbeit, etc. und nun möchte ich natürlich das die Alexa App nur die Liste meiner Familie aufnimmt bzw. durchsucht und nicht die gesamte Kontaktliste. Und ja ich muss für jeden Kontakt Drop-In einzeln einschalten aber eigentlich will ich die nicht gewünschten Kontakte in der App überhaupt nicht sehen und vor allem soll die andere Seite meinen Namen in der Liste nicht sehen. Die Alexa App geht aber leider ähnlich wie WhatsApp einfach das gesamte Adressbuch durch und zeigt jeden an der sich ebenfalls bei „Drop-In“ angemeldet hat… sorry das ist etwas zu viel, ich möchte dort selbst bestimmen können wer in die Liste aufgenommen wird und nicht das einfach mein gesamtes Adressbuch durchsucht wird.

    • Habe meine Rufnummer vom Support trennen lassen müssen. Sehr komplizierter Vorgang. Ich kann jedem nur empfehlen, die Konfiguration nicht zu Machern, wenn er die Funktion nur mal ausprobieren will.

  • Irgendwie klappt das mit dem Drop in nicht. Ich spreche mein Handy und er soll per Drop in diese doch direkt am Echo Ansagen oder?Stattdessen blinkt der dir nur gelb aber ich höre keine Nachricht. Wie geht das?

      • Ja ist laut. Sollte das nicht so sein das ich in die Alexa App was sage und im Wohnzimmer dann direkt das ausgegeben werden soll? Er blinkt nur gelb aber es kommt nichts

      • Klappt Drop-in aus der App auf dein Echo?

      • Sorry, war im falschen Film. Bei Verbindung zwischen zwei Echos leuchten beide grün. Drop-in aus der App wird ebenfalls am Echo „grün“ signalisiert. Orange scheint auf einen Fehler hinzuweisen…

  • Okay… Hat jemand einen Tipp für mich.Es stehen 4 Echos hier.Benannt in Wohnzimmer, Küche, Bad, Schlafzimmer..Drop In geht aber nur wenn man den Anruf annimmt? Was muss ich einstellen das ich sofort lossprechen kann? Danke für jeden Hinweis.

  • Ich kann die Einrichtung auf dem iPhone nicht abbrechen oder überspringen. Weiß jemand wie das geht oder kann ich meinen Dot ohne Zustimmung der Nutzungsbedingungen nicht weiter nutzen?

    • Würde mich auch interessieren.
      Ich würde gerne die App OHNE die Anrufe+Nachrichten Funktion benutzen und die Angaben, die im Einrichtungs-Assistenten gemacht werden nicht machen.
      Gibt es eine Lösung, den Einrichtungs-Assistenten zu umgehen oder muss ich in Zukunft auf die App und damit auf die Konfiguration der Dots verzichten?

  • Also man muss tatsächlich erst die Nachricht öffnen und dann wird sie wiedergegeben. Ich dachte es wird automatisch angespielt. Das ist ja blöde. Auserdem dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis er die Nachricht ansagt.

    • Drop-in öffnet eine direkte Verbindung. Wenn Du aber eine „Nachricht“ sendest, wird die erst auf Anfrage des Empfängers abgespielt. Tippe mal in der App auf „Drop In“. Dann solltest Du den Echo auf der Gegenseite auswählen können. Im Anschluss wird dann die Verbindung aufgebaut…

      • Aus der App klappt es mit dem drop in nicht. Er will verbinden und ich sehe ein Bild aber außer die drei Punkte passiert nichts. Weder der dot rührt sich noch sonst was. Vielleicht zu ausgelastet momentan?

  • Schön angekündigt, aber laut Amazon noch nicht verfügbar, erst nach Sofwareupdate auf den Geräten.Das soll erst noch erfolgen….

  • Die finden wohl immer irgend jemanden, der das ernsthaft nutzt….

  • Vielleicht noch erwähnenswert; Das Freischalten funktioniert nur mit einem Telefon, sprich iPhone. Auf dem iPad wird das Symbol nicht angezeigt. Hatte mir nach dem Update nen Wolf gesucht… :-)

  • Wie lässt sich bei Alexa die Telefonnummer ändern ?Hat da jemand einen Tip für mich ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23813 Artikel in den vergangenen 6110 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven