ifun.de — Apple News seit 2001. 25 388 Artikel
Neue Gruppen anlegen

Alexa: Alle Lampen und Lichter ausschalten

31 Kommentare 31

Frage: Wie lassen sich alle mit dem Echo verbundene Lampen und Lichter (also von den HUE-Birnen, über die IKEA-Lampen bis hin zu den 12 Euro No-Name-Birnen) auf einmal ausschalten? Nicht in der offiziellen Alexa-App, sondern per schlichtem Sprachbefehl?

Alle Lampen Alexa

Eine Denkaufgabe, die uns am Wochenende etwas länger beschäftigt hat. Nach dem HomeKit-Debakel haben wir die freien Tage genutzt, um den kompletten Gerätepark aller aktiven Smart-Home-Devices zu sortieren, ordentlich zu beschriften und in Apples Home- und Amazons Alexa-App (so gut es geht) hierarchisch synchron abzubilden. Mit identischer Raumaufteilung, gleichen Benennungen, ähnlichen Szenen und Automationen.

Dann jedoch stellte sich die eingangs formulierte Frage: Wie bekommt man alle Lichter und Lampen (also auch Zwischensteckdosen mit dem Geräte-Typ „Lampe“) auf einmal ausgeschaltet.

Keine brauchbare Alternative zum Gruppen-Umweg

Da Amazons Zylinder, mit dem von der HomeKit-Konkurrenz problemlos verstandenen Befehl „Alle Lampen ausschalten“ nichts anfangen können, müssen Alexa-Nutzer auf Gruppen ausweichen. Zusätzlich zu den wahrscheinlich schon vorhandenen Räumen (also „Küche“, „Wohnzimmer“, „Bad“ etc.), legt ihr euch in der Alexa-App eine Gruppe mit allen Leuchtmitteln an und nennt diese schlicht „Alle Lampen“.

Geraete

Ist die Gruppe angelegt lässt sch mit dem Sprachbefehl „Alle Lampen ausschalten“ fortan das Licht im gesamten Haushalt ausknipsen. Eine Automatik, die sich auch über eine sogenannte Routine realisieren lassen würde, hier aber so umständlich zusammengeklickt werden müsste, dass ihr in der gleichen Zeit fünf Gruppen anlegen könntet.

Beim „Ausschalten“ sollte man übrigens aufpassen: Wer ganze Zimmer per Sprachbefehl ausschaltet („Alexa, Schlafzimmer ausschalten“), knipst hier nicht nur das Licht aus, sondern deaktiviert wenn vorhanden auch Heizungsthermostate und Steckdosen. Entsprechend nützlich erweisen sich gesonderte Alexa-Gruppen für Lampen und Lichter.

Montag, 14. Jan 2019, 15:01 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine Routine tut es auch und ist wesentlich einfacher einzurichten.

  • Bei mir funktioniert das mit dem Befehl: Alexa, Licht an/aus. Und alle Zimmer reagieren. (Philips Hue).

  • In Homekit geht es mit „Schalte das Licht in Wohnung aus“. Gibt es in Alexa keine Übergruppe Wohnung/Hause etc.?

    • Ich sag einfach nur „Licht aus“.

      • In HomeKit geht das. Bei Siri hatte ich das auch oft das die etwas verschluckt hat. „Esszimmerlicht aus“ wurde dann zu Licht aus und im ganzen Haus war es dunkel. Das nervte total. Keine Ahnung ob das immer noch so schlecht ist.
        Ich habe die Gruppen in OpenHAB angelegt. Und die werden dann wie normale Lochter angelegt. Alexa und Siri sind dann automatisch synchronisiert.

  • Einfach sagen „Alexa schalte alle Lichter aus“ und sie sind aus.

  • Alle „Leuchten“ An/Aus funktioniert einwandfrei mit Alexa.
    Nur Lampen versteht das Teil nicht …

  • bei mir langt: Alexa, alle Lichter aus.

  • Anstelle von: „Alexa, alle Lampen ausschalten“ sagt man: Alexa, alle LICHTER ausschalten“ – Zack – alle Lichter gehen aus. Auch ohne Gruppen!

  • Für mich einfach wieder nicht 100% zu Ende gesacht. Mir ist es auch am Wochenende aufgefallen. Klar, wenn ich sowas sage wie „Schalte das Büro aus.“ das damit auch Zwischenstecker gemeint sind, nur empfinde ich einfach Schlaglöcher in der Straße und Doppelungen in der Unsetzungen sowie eine gewissen, durch sehr viele Smart Home Apps sich ziehende Unübersichtlichkeit.

  • Leider funktioniert dies mit den Sonos Boxen nicht.

  • Warum sollte ich das wollen?
    Das interessante bei Alexa / Echos ist ja gerade das ich Echogeräte und und vorhandene Lampen einem Raum zuordnen kann. So ist es dann möglich wie früher in SciFi Filmen in ein Zimmer zu gehen und nur noch zu sagen „Alexa, Licht an“ damit das Licht angeht oder „Alexa, Licht auf 100%“ oder „Alexa, spiel Radio Sender XY“ damit der Sonos Speaker im gleichen Zimmer los trällert.

    Wenn man wirklich alle Lampen auf einmal ausschalten will, stellt man sich einfach eine Routine zusammen (das dauert ja wirklich nur 1 Minute) und gibt ihr eine sinnige Aktivierungsphrase (dann kann man gleich auch noch andere Tätigkeiten mit einschließen). Daneben geht aber auch noch der Tipp mit „Lichter“ eines anderes Mitschreibenden hier.

  • Routine definieren wie „Alexa gute Nacht“ und alle in der Routine hinterlegten Lampen werden ausgeschaltet oder bei entsprechendem Befehl eingeschaltet

  • Egal,
    sie kann viel und lernt dabei.
    Meine Alte nicht.
    Ich liebe Alexa.

  • Ich habe das gerade ausprobiert. Alle Lampen an macht alle Lampen an. Licht an nur im Raum. Ohne Gruppen.

  • Bei mir gibt’s ein „Gerät“ namens Alle Hue Leuchten das kann in Routinen oder ähnliches eingebunden werden. Die Bewegungsmelder werden eh nicht an den Echo weitergegeben aktuell daher deaktiviert er sie auch nicht.
    Setup: Echo Plus 2.Gen, Hue an der Philips Bridge.
    Wichtig war bei mir die Bridge aufzuräumen bevor ich’s an den Echo gekoppelt hab.
    Grüße

  • Habe bei mir alles mit Routinen eingestellt, ein Befehl und es geht das an und aus was ich will, sogar Verzögerungen lassen sich einstellen, selbstverständlich habe ich trotzdem den smarthome Geräten Räume zugewiesen. Denke die Mischung machts

  • Alle meine Alexa Geräte haben einen sinnvollen Namen. Wohnzimmerlicht, Schranklicht, Küchenlicht usw.
    ich kann alle Lampen separat ansteuern.
    Routinen habe ich angelegt und zB mein Küchenlicht zusammengefügt. Der Befehl: Schalte „Küche“ ein, macht was ich will. (Hier beide Küchenlampen an)

    Die Routine „Weihnachtsbeleuchtung an“ zB. enthielt Weihnachtsbaum, Schranklicht und die Lichterkette. Alles zusammen an oder aus. Simpel mit „schalte Weihnachtsbeleuchtung an“ gelöst. Will ich das Schranklicht zB nicht haben, den Befehl schalte „Schranklicht“ aus. Fertig, alle anderen bleiben an.

    Gehe ich ins Bett, oder verlasse ich das Haus, so habe ich alle Geräte in einer Gruppe zusammengefasst. Der Befehl Alexa, schalte „alles“ aus, („alles“ ist hier mein Gruppenname) schaltet hier auch alles aus. Die Geräte die dennoch an bleiben sollen, sind in dieser Gruppe nicht aufgenommen.
    Einfach, Logisch und unverwechselbar. Amazon und Alexa ist für mich das neue Apple. Ich liebe es einfach.

  • Jetzt müsste nur noch „Alexa, alle Lampen in 5min ausschalten.“ Dann würde ich morgens nicht im Flur allen Hausbewohnern mitteilen das ich die Wohnung verlasse.

  • Alle Licher aus reicht vollkommen, sorry, aber ihr habt eure Zeit vollkommen verschwendet…

  • Ich sage „Alexa Licht Wohnung aus“ und alles geht aus. Wen ich alles anschalten möchte “ Alexa Licht Wohnung an“

  • Ich habe das mit einer Routine abgebildet. Das funktioniert sehr gut.

  • Ich habe eine Routine „Alles aus“, die sowohl alle Lampen, als auch TV und Alexa selbst ausschaltet. Das ist in unter 5 Minuten gemacht.
    „Starte meinen Tag“ schaltet die Lampen ein, stellt Alexa auf eine bestimmte Lautstärke, spielt die Nachrichten ab, dann den Wetterbericht und schaltet am Ende das Radio ein.
    Ich lasse letzteres auch unter der Woche über eine Uhrzeit als Wecker fungieren.

  • Beim Lesen dieses Tread fällt mir auf, dass offenbar bei allen die Gruppenzuweisung und Steuerung mit Alexa funktioniert. Nur offenbar bei mir nicht.
    Problem: Habe in Alexa verschiedene Gruppen (Räume) erstellt, darin jeweils ein Echo oder Sonos One (je nach Raum) und das entsprechende Zimmerlicht. Lichter jeweils mit Gerätenamen: Licht benannt, damit ich im jeweiligen Raum den Befehl ‚Alexa Licht an‘ sagen kann. Leider erhalte ich immer wieder die Antwort: ‚Es gibt mehrere Geräte mit dem Namen Licht, welches meinst Du‘. Wenn ich sage ‚Alexa Licht Büro an‘ geht das Licht im Büro an, wie auch in den anderen Zimmern. Ziel ist es jedoch das NUR der Begriff ‚Alexa Licht an‘ sagen möchte. Was hab ich vergessen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25388 Artikel in den vergangenen 6358 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven