ifun.de — Apple News seit 2001. 30 933 Artikel

120 Euro günstiger als bei Apple

AirPods Max fallen im Preis unter 500 Euro

69 Kommentare 69

Apples AirPods Max sind mittlerweile bereits zu Preisen unter 500 Euro erhältlich. Die Online-Händler Amazon und Galaxus liefern sich hier gerade einen Preiskampf und passen ihre Angebote gegenseitig an.

Wir hatten vergangene Woche ja bereits über erste deutliche Preissenkungen für die Over-Ear-Kopfhörer von Apple berichtet. Bereits am Wochenende für kurze Zeit und jetzt auch wieder gibt es die AirPods in Space Grau sowohl bei Amazon als auch bei Galaxus zum identischen Preis von 492,98 Euro. Zudem ist nun auch die Variante in Silber deutlich im Preis reduziert und für 505,48 Euro erhältlich.

Zum Vergleich: Apple selbst verkauf die AirPods weiterhin für 612,70 Euro und verlangt somit im Vergleich zu seinen beiden offiziellen Vertriebspartnern mehr als 100 Euro Preisaufschlag.

Die AirPods Max unterstützen wie die AirPods Pro Apples 3D-Audio, die Funktion ist derzeit noch auf das Zusammenspiel mit iOS-Geräten beschränkt, von Herbst an soll 3D-Audio über die Kopfhörer dann auch in Verbindung mit M1-Macs und Apple TV möglich sein.

3D-Audio-Unterstützung, allerdings kein Lossless

Die Wiedergabe von Lossless Audio ist über die AirPods Max allerdings nicht möglich. Apple umschifft bei der Antwort auf die Frage „Kann ich mit AirPods, AirPods Pro oder AirPods Max verlustfreies Audio hören?“ lediglich die klare Aussage „Nein“:

AirPods, AirPods Pro, AirPods Max und kabellose Kopfhörer von Beats verwenden den Bluetooth-Codec AAC von Apple, um eine hervorragende Audioqualität zu gewährleisten. Bluetooth-Verbindungen unterstützen kein verlustfreies Audio.

An anderer Stelle weist Apple zudem darauf hin, dass die mit dem hauseigenen Advanced Audio Codec (AAC) komprimierte Audioausgabe von der ursprünglichen Studioaufnahme nicht zu unterscheiden sei. Angesichts solcher Aussagen und der Inkompatibilität eigener Geräte darf man sich natürlich fragen, warum Apple die Lossless-Option über Apple Music überhaupt bereitstellt.

Weiterführende Infos und Voraussetzungen rund um das Thema „Verlustfreies Audio in Apple Music“ hat Apple hier veröffentlicht: Informationen zu verlustfreiem Audio in Apple Music.

Danke Christoph

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
14. Jun 2021 um 07:49 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    69 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30933 Artikel in den vergangenen 7225 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven