ifun.de — Apple News seit 2001. 37 993 Artikel

Apples "dynamische Kopferfassung"

3D-Audio ab Herbst auch für Apple TV und M1-Macs

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple auch angekündigt, dass Besitzer eines Apple TV oder eines Mac mit M1-Prozessor in Verbindung mit den Apple-Kopfhörern AirPods Pro und AirPods Max in den Genuss von 3D-Audio kommen können. Insbesondere mit Blick auf den Filmgenuss über Apple TV warten zahlreiche Nutzer schon länger auf eine solche Option.

Mit 3D-Audio lässt sich ein kinoähnliches Surround-Sound-Erlebnis über Kopfhörer erzielen. Das Klangfeld bleibt dabei dem abspielenden Gerät zugeordnet, sodass man auch bei Kopfbewegungen den Wiedergabebildschirm als Klangzentrum wahrnimmt. Apple hat die Funktion zu Jahresbeginn eingeführt, bislang wird 3D-Audio allerdings nur in Verbindung mit dem iPhone beziehungsweise iPad unterstützt.

Mit der für Herbst angekündigten Erweiterung soll dann ein ebenbürtiges Erlebnis auch auf den größeren Bildschirmen von Apple TV und Macs möglich sein. Im Rahmen der WWDC-Keynote hat Apple die Funktionserweiterung zunächst allerdings nur mit ein paar knappen Worten angeschnitten – gegenüber dem Magazin Engadget war der Hersteller mit ein paar weiteren Details diesbezüglich zur Stelle.

Apple zufolge wird 3D-Audio auf M1-Macs und Apple TV sowohl Stereo, Surround-Sound mit 5.1 oder 7.1 und Dolby Atmos unterstützen. In Verbindung mit den AirPods Pro oder AirPods Max soll 3D-Audio dann für ein raumfüllendes Klangerlebnis sorgen. Die Funktion zur Audioausrichtung soll dabei automatisch zugeschaltet werden, sobald sich ein Nutzer setzt und eine Zeit lang in die gleiche Richtung schaut. Apples dynamische Kopferfassung lokalisiert auf diese Weise den Bildschirm als Klangzentrum. Steht man auf und bewegt sich im Raum, beispielsweise um die Position zu wechseln, so erfolgt diese Aktvierung erneut.

Apple will den begleitenden Angaben zufolge im Zusammenhang mit der Einführung dieser Funktion auch den Verbindungsprozess zwischen Abspielgerät und drahtlosen Kopfhörern vereinfachen. So soll ein automatisch erscheinendes Fenster die Verbindung anbieten, sobald man sich mit aktiven Kopfhörern einem Mac oder Apple TV nähert.

Die Funktionserweiterung dürfte im Herbst gemeinsam mit den nächsten großen Updates für die Apple-Betriebssysteme kommen. Apple hat damit verbunden auch diverse neue Funktionen für die AirPods angekündigt, darunter das Vorlesen von eingehenden Mitteilungen sowie automatische Benachrichtigungen beim Vergessen der Ohrhörer.

10. Jun 2021 um 08:25 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Weiss schon jemand ob der alte ATV4K diese Funktion unterstützen wird?

  • Ich weiß noch wie mir Benutzer hier vor ein paar Wochen schrieben, dass 3D Audio mit Apple TV (bzw. dem neuen Apple TV) aus hardwaretechnischen Gründen nicht gehen würde. Ist anscheinend doch nur etwas softwareseitiges :D

    • Die AirPods merken sich jetzt in welche Richtung man über längere Zeit schaut und richten dementsprechend das Head Tracking ein.

      Beim iPhone und iPad läuft es über die Sensoren der Geräte + AirPods

      • Nein Robin, das ist bei iPhone und iPad exakt genauso. Du kannst das iPad oder iPhone beliebig durch die Gegend bewegen ohne dass die Schallquelle mit wandert wenn du den Kopf nicht drehst. Auch hier erfolgt die Ausrichtung was vorne ist in dem Moment in dem du die Wiedergabe startest mit deiner Blickrichtung. Kann jeder selbst testen indem er vor dem tippen des Wiedergabeknopf einfach in irgendeine andere Richtung schaut. Dann ist nämlich dort plötzlich „vorne“.

      • Ist das nicht nur der Fall wenn man „iPhone folgen“ in den Bedienungshilfen deaktiviert?

        Dort heißt es „Wenn iPhone folgen aktiviert ist, klingt Audio unterstützter Filme und TV Sendungen, als käme es von deinem iPhone anstatt dass es deinen Kopfbewegung folgt“.

      • Ist bei mir aktiv. Trotzdem ist vorne immer da wo ich längere Zeit hinschaue. Stehe ich auf und betrachte die Wand einige Sekunden, dann dreht sich die Geräuschkulisse irgendwann in diese Richtung. Wüsste auch nicht mit welcher Technik ein iPhone die relative Position zu den Ohrhörern erkennen sollte.

      • Auf 9to5Mac gibt es aktuell sogar einen Artikel zur Funktionsweise.

        „Spatial Audio was first introduced last year with iOS 14 for AirPods Pro and AirPods Max users. With this option enabled, the headphones detect the user’s head movement to deliver immersive 360-degree sound thanks to Dolby technologies.

        At least on iOS, Spatial Audio with head tracking uses special sensors to detect the position of the iPhone or iPad and also the AirPods to create the feeling that the sound is coming from the device, but this has never been implemented on the Mac or Apple TV due to the lack of such sensors. However, with tvOS 15 (and also macOS Monterey), Apple has worked on a new way to enable this feature.

        As told by Apple to Engadget, the system now analyzes the direction the user is looking when they starts playing a video based on AirPods sensors. If the user gets up and walks around, the system will recalculate the position in order to re-enable Spatial Audio.“

      • Ich kenne diese Aussagen bezüglich dieser „speziellen Sensoren“. Ich kann dir nur sagen dass es bei mir nicht funktioniert. Ausschließlich die Kopfhaltung wirkt sich auf die Position der Schallquellen aus. Wie ist es denn bei dir? Ist ja einfach zu prüfen.

      • Ich habe es gerade einmal in der Apple TV App getestet. Ich habe nur in eine Richtung geschaut und die Position des iPhones immer mal wieder verändert. Zum Teil wurde der Ton irgendwann an die neue Position des iPhones angepasst, dauert aber ziemlich lange. Sobald ich allerdings den Kopf bewege wird es direkt angepasst. Scheint recht inkonsequent zu sein…

  • War mir von Anfang an klar das es kommen wird für Apple TV, das es im Herbst schon soweit ist freu ich mich.

  • „So soll ein automatisch erscheinendes Fenster die Verbindung anbieten, sobald man sich mit aktiven Kopfhörern einem Mac oder Apple TV nähert.“

    Endlich, das hat mir gefehlt! Der Wechsel der AirPods Pro – Verbindung zum ATV wurde bisher wirklich nicht gut gelöst.

    • Hoffe das klapp besser, als die Übergabe der Air Pods Pro zwischen iPhone, dem Mac oder iPad.
      Im Moment die absolute Katastrophe, habe das jetzt überall wieder deaktiviert und höre wieder „ein Gerät-ein Kopfhörer“.

      • Ja, das stimmt. Die automatische Übergabe von Gerät zu Gerät funktioniert nun schon mehrere iOS Version so gut wie gar nicht mehr.

      • Das klappt bei mir sogar sehr gut. Ausnahme ist der Mac, aber das liegt am Alter des Macs. Ansonsten ist die Wiedergabe in 99% der Fälle schon mit dem ersten Ton mitgewandert. Im übrigen Prozent dauert es vielleicht eine halbe Sekunde.

    • in der aktuellen tvOS 15 Beta kam tatsächlich schon eine Meldung als ich mich mit den Airpods Pro dem appleTV genähert habe.

  • Schön wäre, wenn der Mini endlich Dolby Atmos über HDMI ausgeben könnte.

  • Marc Perl-Michel

    Ein Grund mehr zur Freude und darüber, dass ich jetzt seit gut 2 Wochen die AirPods Max besitze.

  • Hoffentlich auch mit Klinkenunterstützung bei Spartial Audio am M1

  • mal ne frage, weiss jemand ob es bald neue powerbeats pro gibt

  • Mit den ganzen Begrifflichkeiten komme ich durcheinander.
    Bedeutet es, dass der ATV HD dann Dolby Atmos ausgeben kann, dann auch über HDMI?
    Oder gehts hier nur um Spatial Audio?

    • Ich fürchte das Apple TV HD ist jetzt komplett außen vor. Verstehe auch nicht ganz wieso es nicht mal Dolby Atmos über HDMI ausgeben kann. Es handelt sich ja um Dolby Digital plus, und das sollte eigentlich kein Problem sein. Eventuell will Apple die Lizenz für das alte Gerät nicht bezahlen.

  • Nun bin ich etwas verwirrt. Hab gestern auf dem neuen ATV dieses Promo Audiofile abgespielt wo dargestellt wird wie es von Mono über Stereo zu Dolby Atmos klingt. Dachte das gibt s nun schon auf dem Apple TV. Klang über AVR war echt der Wahnsinn.

    • Es gibt Dolby Atmos auf dem ATV. Das ist, auch wenn Apple den gleichen Begriff verwendet, nicht das gleiche wie Spatial Audio. Bei Dolby Atmos bleiben die Schallquellen an deinem Kopf fest genagelt wenn du ihn drehst. Für Video also eher weniger geeignet. Bei Spatial Audio hingegen bleiben die Schallquellen da wo sie scheinbar herkommen wenn du den Kopf drehst. Das geht eben noch nicht mit den ATVs.

      • Ach so, man sollte vielleicht noch erwähnen dass hier von Kopfhörern die Rede ist. Wenn du das ganze über deinem Audio Video Receiver abspielst, dann hast du diesen Effekt natürlich bereits jetzt schon. Schließlich hast du deine Lautsprecher nicht wirklich an deinem Kopf fest genagelt;-)

      • Dolby Atmos aber eigentlich nur auf dem ATV 4K.
        Heißt es nun, dass der ATV HD nur 3D Audio unterstützen wird, oder auch Dolby Atmos?

    • Langsam wird es auch sehr verwirrend. Apple stellt vor und um auf:
      Spatial Audio
      Lossless Audio
      Dolby Atmos
      Teilweise was in 3D Audio verfügbar.
      Nochwas vergessen?
      Manche sind verfügbar auf AirPods, manches nur auf pro und manches nur auf Max mit Kabel.
      Puh
      Ich Blick noch das meiste, kann aber verstehen wenn der ein oder andere aussteigt

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37993 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven