ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Denon, Marantz, Sony & Co.

AirPlay-Probleme bei HiFi-Receivern: Zu große Covergrafiken schuld?

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Wenn ihr Probleme bei der AirPlay-Wiedergabe bestimmter Songs aus eurer iTunes-Mediathek auf HiFi-Receivern von Herstellern wie Denon, Marantz oder Sony habt, muss dies nicht zwangsläufig mit einer defekten Audiodatei zusammenhängen. Die Kollegen von AppleInsider haben die interessante Entdeckung gemacht, dass diese Geräte teils mit den zugehörigen Covergrafiken Probleme haben.

Bild

Bild: AppleInsider

Sobald der AirPlay-Empfänger über einen eingebauten Bildschirm verfügt, oder an ein TV-Gerät angeschlossen ist und dort weitere Track-Informationen anzeigt, muss dieser die zugehörige Covergrafik verarbeiten. Hier können insbesondere zu große Dateien für Probleme sorgen, beispielsweise weil das Empfangsgerät nicht ausreichend Speicher hat, um das Bild zu verarbeiten.

Sollten bei euch entsprechende Probleme auftreten, könnt ihr schnell herausfinden, ob die zugehörige Grafik die Ursache ist. Legt eine Sicherungskopie des bestreffenden Titels an und löscht anschließend die Covergrafik indem ihr den Titel in iTunes auswählt, das Info-Fenster öffnet, die Grafik dort anklickt und die Entfernen-Taste drückt.

Ist dies der Fall, so habt ihr die betreffenden Grafiken vermutlich selbst hinzugefügt oder den Titel von einem externen Anbieter erworben. Ihr könnt es als Ersatz einfach mal mit den von Apple angebotenen Coverbildern versuchen, oder selbst eine kleinere Version der Grafikdatei zum Song hinzufügen.

Mittwoch, 11. Okt 2017, 8:50 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir funktioniert AirPlay mit meinem Denon X3200W gar nicht mehr seit iOS 11. Es fehlt das komplette Symbol beim iPhone und ist auch nicht in der Liste auswählbar.

    • Du bist sicher, dass du an der richtigen Stelle gesucht hast? Bei iOS 11 ist AirPlay nicht mehr unter Bildschirmsynchronisation (wie Apple TV) zu finden (war es bei iOS 10 auch nicht) sondern im Mini Player rechts oben in der Ecke. Bei meinem Denon geht das tadellos.

  • Komischerweise hilft es auch, eine feste IP zu vergeben. Zudem ist mein AirPlay, seit ich 5GHZ WLAN verwende stabiler, Abbrüche habe ich am ATV 3 eigentlich gar nicht mehr. Ich hatte auch bis vor kurzen einen AVR, auch hier war AirPlay durch 5GHZ stabiler.

  • Meist wird die Covergrafik aber nicht in der Datei selbst gespeichert sondern nur in einer Bibliothek.Musste schon bei all meine Musikdateien (MP3/AAC) die Bildgrösse ändern damit die im Auto überhaupt mal angezeigt werden. Bei VW MIB2 Geräten sind das max. 500x500Pixel die Bildgrösse sollte <200kb sein und es sollte das .jpg Format und nicht .png sein.Kid3 hat mir da sehr geholfen.

  • Was für ein Zufall. Genau das Problem ist mir vor einem halben Jahr mit meinem Denon Receiver aufgefallen. Vom iPhone/iPad kann die Musik via Airplay abgespielt werden. Direkt von iTunes ist das aber nicht mehr möglich. Und ja ich habe fast alle meine Songs mit mit Coverbildern aktualisiert welche hochauflösend sind.Kann das einer bestätigen, dass es nur die iTunes Anwendung selbst betrifft und nicht die mobilen Geräte?

    • Also bei mir hat iTunes kein Problem, zumindestens nicht im Umgang mit den Coverbildern. Es nimmt kleine und große Dateien, .jpg oder auch .png. Solltest du nicht eher mal bei Denon nachhaken, warum der Reciever die Daten mit großen Coverbildern nicht abspielen kann?

  • Nicht ausreichend Speicher? Bei einer Covergrafik, die maximal 2 MB hat? Ich tausche seit je her die iTunes Cover mit ihren miesen 600×600 Pixel gegen welche mit 1200×1200 und aufwärts aus, aber diese liegen immernoch deutlich unter 2 MB. Wenn diese Dateigröße heutzutage tatsächlich nicht verarbeitet werden kann, wäre das lächerlich. Gut, dass mein Yamaha Receiver keine Zicken bei Airplay macht.

  • Mal wieder ganze Arbeit geleistet die Herren und Damen aus der Entwicklungsabteilung! Requirements Engineering Fehlanzeige! Ich wüsste wirklich gerne einmal, wie viel teurer ein Gerät würde, wenn man brauchbare Chips und RAM einbaut. Ich pflege seit der ersten Stunde in iTunes die CD Cover ein, die die App selbst nicht findet und bin bisher immer gut damit gefahren, hochauflösende Bilder zu nehmen, um nicht alle zwei Jahre nacharbeiten zu müssen, weil die Bildschirmauflösung steigt und die Anzeige dann pixelig wird. Und dann hinkt im Jahre 2017 (!) die Hardware hinterher oder die Entwickler schaffen es nicht ihre Software so zu programmieren, dass man solche Klippen umschifft. Echt frustrierend!

    • Ist das an die Entwickler der Empfänger gerichtet, die mit hochauflösenden Covern nicht zurecht kommen? Apples Geräte schaffen das ja offenbar.
      Und Johnnys Lösung ist ja nur eine Umschiffung der Klippen, die die VW-Entwickler in ihrer Software nicht gefunden haben, weil sie eher nach Wegen suchen müssen, ihre Manipulationen an der Motorsoftware zu verstecken.

    • Mehr als 500×500 px braucht niemand. :P

  • Ich dachte beim Synchronisieren skaliert iTunes die Grafik automatisch für optimale Darstellung auf dem iPhone. Zumindest kann das iPhone seit jeher Cover-Bilder auch bis zu 2000×2000 flüssig im Menü darstellen, während so Android-DAPs wie FiiO dann sogar teilweise abstürzen.

  • Wäre auch schön wenn Apple auch alle Cover in iTunes anzeigen würde. Nein, keine Exoten dabei.

  • Ich habe seit iOS 11 folgendes Airplay/Siri Problem: Ich höre beispielsweise Musik per Airplay auf einem Airplaylautsprecher (mittlere Lautstärke). Wenn ich dann per „Hey Siri“ Siri auf dem iPhone aktiviere, wird plötzlich die Musik extrem laut, bevor sie ausgeht. Kann das jemand reproduzieren?

    • Siri hat eine eigene Lautstärke Einstellung, wenn Siri aktiv ist kannst du die über die Lautstärke Tasten am iPhone steuern. In deinem Fall funktioniert es wahrscheinlich wie gedacht, Siri reagiert, die Lautstärke wird nach oben angepasst.

      • Hmm, muss ich mal testen. Aber wäre doch besser, wenn dann durch Siri die Lautstärke am iPhone und nicht an den Lautsprechern hochgeregelt wird…

  • Zu große Cover? Was ein Unsinn. Die sind sogar noch zu klein. Ich verstehe das ganze nicht, also was heute so im argen liegt. es hat doch auch früher keiner versucht auf einem 37cm Bildschirm HD zu gucken. Das ist doch kein AirPlay Problem, sondern das von den Herstellern aus letzten Jahrhundert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven