ifun.de — Apple News seit 2001. 33 981 Artikel

"Zu weitreichende Fotorechte"

Abgemahnt: Apple muss Teilnahmebedingungen für Schülerkurse ändern

18 Kommentare 18

Apple muss die Teilnahmebedingungen für die angebotenen „Entdeckungsreisen für Schüler“ ändern. Verbraucherschützer haben die Teilnahmebedingungen für die Kurse zu großen Teilen als rechtswidrig kritisiert und den iPhone-Hersteller erfolgreich abgemahnt.

Apple Bildung Klassenzimmer

Wie der Verbraucherzentrale Bundesverband mitteilt, hat Apple bereits eine Unterlassungserklärung abgegeben und zugesichert, die strittigen Teilnahmebedingungen zurückzunehmen beziehungsweise zu ändern. Die Verbraucherschützer haben unter anderem kritisiert, dass Apple jegliche Haftung ablehnt und sich das Recht vorbehält, die teilnehmenden Kinder während der Kurse zu fotografieren und zu filmen und die Aufnahmen umfassend zu verwerten. Die Eltern sollen auf jegliche Unterlassungsansprüche gegenüber dem Konzern verzichten. Apple könne die Fotos und Videos der minderjährigen Teilnehmer somit nahezu beliebig und kostenlos beispielsweise für Werbekampagnen nutzen.

Apple ist nur eines unter vielen Unternehmen, die sich gezielt an Schüler und Lehrer wenden: Drei Viertel der größten deutschen Unternehmen geben eigene Unterrichtsmaterialien heraus, bieten Exkursionen, Lehrerfortbildungen oder Schulwettbewerbe an. Zwar ist Produktwerbung laut der landeseigenen Regeln zu Werbung und Sponsoring verboten. Zahlreiche Schlupflöcher ermöglichen es dennoch, dass Unternehmen ins Klassenzimmer drängen. Der vzbv fordert bundesweite Standards, um Schule als werbefreien Raum sicherzustellen.

Apple bietet die sogenannten Entdeckungsreisen in den hauseigenen Ladengeschäften als Weiterbildungserlebnis für Schüler und Lehrer gemeinsam bereits seit vier Jahren an. Dabei können verschiedene Themenbereiche gewählt werden, auf deren Basis den Schüler der Umgang mit Apps, modernen Technologien bis hin zur Anwendungsentwicklung näher gebracht werden soll. Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Jugendgruppen an Grund- und weiterführenden Schulen. Die Teilnahmebedingungen lassen sich hier als PDF einsehen, darunter der kritisierte Foto-Paragraph:

Hiermit stimme ich zu, dass mein Kind fotografiert, gefilmt und interviewt werden darf, und erteile Apple das Recht, Bild-, Film- und Interviewmaterial meines Kindes für jegliche mit dem Programm im Zusammenhang stehende, vertretbare Zwecke zu verwenden, veröffentlichen, vervielfältigen, übertragen, zeigen oder urheberrechtlich zu schützen. Ich verzichte auf mein Recht zur Freigabe, auf Vergütung und das Recht, Apple aufgrund dieser oder sonstiger Vereinbarungen zur Unterlassung aufzufordern oder für die Verwendung, Änderung, Verzerrung oder sonstige Effekte zur Verantwortung zu ziehen (hierzu zählen auch Verleumdung oder Verletzung der Privatsphäre).

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Jun 2018 um 12:37 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    18 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33981 Artikel in den vergangenen 7554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven