ifun.de — Apple News seit 2001. 26 490 Artikel
"Größtes kostenloses Free-TV- Angebot"

7TV wird zu Joyn: ProSiebenSat.1 und Discovery kündigen neuen Videodienst an

29 Kommentare 29

Der Streaming-Dienst 7TV wird künftig unter dem Namen Joyn auftreten. ProSiebenSat.1 will dann in Kooperation mit Discovery das „größte kostenlosen Free-TV- Angebot“ in Deutschland an den Start bringen.

7tv

Der Vorgänger 7TV

Über Joyn sollen Livestreams von über 50 TV-Sendern zum Abruf bereit stehen. Das kostenlose Angebot bietet die Basis für ein On-Demand-Programm mit eigenproduzierten Serien, TV-Shows und Previews. Etliche der Titel werden bereits sieben Tage vor ihrer TV-Ausstrahlung abrufbar sein. Das neue Angebot soll im Juni mit einer Reihe eine Reihe exklusiver und eigenproduzierter Inhalte Premiere haben, darunter die dritte Staffel der TV-Serie „jerks” mit Christian Ulmen und Fahri Yardim.

Zu den Preisen für die Zusatzinhalte liegen noch keine Infos vor. Diese werden voraussichtlich erst gegen Jahresende mit dem Start der kostenpflichtigen Angebote kommuniziert. Zunächst sollen Inhalte von Maxdome und der Eurosport Player in die Plattform eingebunden werden. Die Betreiber setzen hier offenbar wie Amazon und bald auch Apple auf ein „Channel-System“, bei dem Kunden die gewünschten Inhalte à la Carte hinzu buchen können. Der Zugriff wird über Smartphones, Tablets, Web und Smart-TVs möglich sein.

Als lokaler Premium Player wollen wir den deutschen Streaming-Markt verändern. Im Mittelpunkt stehen für uns die Bedürfnisse unserer Kunden: wir hören ihnen zu, nehmen ihr Feedback ernst und führen unsere Plattform damit zum Erfolg. Deshalb gehen wir die nächsten Schritte mit ihnen gemeinsam und laden ausgewählte Nutzer unter dem Motto #joynthejourney ein, zusammen mit unserem leidenschaftlichen Team den deutschen “Champion of Choice” zu gestalten.

Die Wortmarke Joyn haben die Anbieter offenbar von der Telekom übernommen. Diese hat den gleichnamigen Messenger vor knapp vier Jahren endgültig begraben. Die neuen Inhaber sehen den Begriff als Kombination der Begriffe „Joy“ und „Join“, darin soll sich das Konzept ihres Angebots ausdrücken: „Entertainment, das Spaß macht, Menschen verbindet und eines der umfangreichsten deutschen TV-Streaming-Angebote an einem Ort zusammenbringt“.

Mittwoch, 08. Mai 2019, 11:35 Uhr — Chris
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffentlich wird auch joyn die Apple TV App untersützten, wie jetzt auch 7TV.

    • Hoffentlich sind dann auch die Live-Streams alle in der App verfügbar und man muss nicht für jeden Sender eine eigene App installieren, so sieht das nämlich zZt bei der Apple TV-App von 7TV aus. Außerdem verstehe ich nicht, warum ich mir für die Live-Streams am iPad einen Account erstellen soll. Völlig sinnlos!!! Letztlich ist es mir zwar egal, da ich fast nichts auf den privaten gucke, aber der Sinn erschließt sich mir dabei nicht, ähnlich sieht es aber bei den Apps von das Erste aus.

  • Super, wenn man einen Namen nimmt, der als Messenger (Telekom, O2, Vodafone) gescheitert ist

  • Nimmt Zattoo / Waipu ggf. die Daseinsberechtigung- bin mal gespannt wie gut oder schlecht das wird …

  • Sollte sich mal RTL ein Beispiel daran nehmen, man muss echt nicht für alles Geld verlangen.

    • Vor allem ist TV now m.E. ziemlich unkomfortabel. Ich würde es bevorzugen eine App auf dem TV zu haben mit der man direkt schauen kann. Hat man beispielsweise einen LG gibt es schlicht und ergreifend nichts. Die aktuellen Spots für Agatha Christie, Harry Quebert usw. sehen interessant aus aber ich sehe nicht ein dafür zu zahlen und das dann auf dem Tablet schauen zu müssen oder umständlich den Stream über ein Kabel oder eine Box auf den Tv umzuleiten (sofern überhaupt zugelassen)

  • Wahrscheinlich ist die App dermaßen mit Werbung zugerotzt, wie man es von ProSieben schon kennt, dass die App am Ende unbenutzbar wird. Hauptsache kostenlos.

  • Ich bin gespannt ob es dort die ProSiebenSat1 Sender live in HD geben wird. Meinetwegen auch für 2-3€ im Monat. Aber dann bräuchte man in Verbindung mit TV NOW Premium keine weiteren Live TV Anbieter mehr. Die ÖR gibt es über die App, die Privaten hätte man dann über Joyn und TV NOW – jeweils inkl. on Demand.

  • „Free TV“ Angebot was etwas kosten soll?!
    Aha…

  • Wird nicht geladen. Auf das deutsche TV verzichte ich persönlich mittlerweile dankend. Andere können dem Beispiel folgen oder es anders handhaben. Es steht jedem frei!

    • Was heißt deutsches TV. Die bringen doch viele US Serien (wie z. B. Hawaii Five-0 oder Young Sheldon), die man sich über die Apps auch werbefrei ansehen kann.

      • Werbefrei? Bei ProSieben ist gar nichts werbefrei. Der Sender ist eine einzige Dauerwerbesendung. Und selbst in der Mediathek wird bei jedem 20 Sekunden Clip erstmal mindestens ein 30 Sekunden Clip mit Werbung vorgeschaltet. Ich hab diese ganze Werbung so satt. Überall wird man damit zubombardiert. Kein Wunder, dass die Leute sich mit Werbeblockern und anderen Maßnahmen gegen diesen Wahn schützen. Werbung zur Gewinnmaximierung einzusetzen ist nicht gerade intelligent. Irgendwann müssen andere Monetarisierungsmodelle her, sonst laufen die Leute weg.

    • Danke, dass du anderen die Wahl lässt. Ich finde das wirklich großherzig.

      • @Kai dann schau mal über die 7TV App oder die der jeweiligen Sender – da kommt keine Werbung beim Abruf nach der Liveausstrahlung

  • Was wollen die streamen, Big Bang Theorie + Two and a half men + Big Picture und dann noch
    Doku Hitlers Helfer-Helfer?

  • Die Mediathek ist selten aktuell, gute Filme oder Serien findet man noch seltener.

    Letztendlich läuft alles wieder auf einen Bezahldienst raus, damit man keine Werbung erhalten soll.
    Das wiederum (SKY lässt grüßen!) hält auch nicht lange.

  • Die einzigen Sender, die noch was vernünftiges und brauchbares auf den Schirm bringen, sind bei mir eh FOX, 13 th Street. alles andere ist eh absoluter Müll und gucke ich mir nicht mehr an.

  • Dass ganze TV Privat Gehabe ist Gang und Gebe, egal,
    wo ich mir die Privaten anschaue-das Spiel heisst
    Werbung da wo geht und auch da, wo nicht darf.
    Online Anbietern in allen Formen versuchen
    geschickter, versteckter, besser Naive zu finden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26490 Artikel in den vergangenen 6538 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven