ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Yosemite-Festplatte klonen: SuperDuper! und Carbon Copy Cloner sind bereit

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33

Mit dem Thema Mac-Festplatte klonen haben wir uns ja bereits ausführlich auseinandergesetzt. Egal ob man nun regelmäßige Backups mit Time Machine erstellt oder nicht, es ist keinesfalls ein Fehler, wenn man parallel dazu eine bootfähige Sicherungskopie in petto hat – dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass uns dieser Tage zahlreiche Fehlerberichte zum Zusammenspiel zwischen Time Machine und OS X Yosemite erreichen. Mit SuperDuper! und Carbon Copy Cloner bewerben sich zwei altbekannte Mac-Anwendungen um diesen Job.

backup-ccc

SuperDuper!

SuperDuper!, unsere Empfehlung für das Erstellen von 1:1-Sicherungskopien auf dem Mac, vermeldet mit Version 2.7.3 nun volle Kompatibilität mit OS X Yosemite.

Externe Backups mit SuperDuper! könnten einfacher nicht sein. Die App lässt sich zum manuellen Erstellen kompletter Sicherungskopien kostenlos nutzen. Wer sogenannten Smart Backups (hier werden nur die geänderten Daten gesichert) oder Automatisierungsfunktionen wie beispielsweise den automatischen Start bei Anschließen der Backup-Platte sowie das automatische Auswerfen nach Fertigstellung nutzen möchte, muss die Vollversion zum Preis von 28 Euro erstehen.

superduper

Carbon Copy Cloner

Ebenfalls bereit für OS X Yosemite ist der Carbon Copy Cloner, auch ein alter bekannter in der Mac-Szene. Entwickler Mike Bombich bietet seine App mittlerweile in Version 4 als 30 Tage lauffähige Testversion an. Wer die App über diesen Zeitraum hinaus weiter nutzen will, wird mit 34 Euro zur Kasse gebeten.

ccc

Mittwoch, 22. Okt 2014, 18:47 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mit superduper!hatte ich früher Probleme während CCC einfach funktioniert hat deswegen bin ich dabei geblieben aber das ist vermutlich auch eine Geschmacksfrage. allerdings brauche ich keine Klon Fähigkeit für Yosi, das ist für gestorben nachdem ich zwei Tage zu tun hatte das Ding wieder runter zu kriegen von meinem iMac den es völlig gekillt hatte. im übrigen war die offizielle Aussage die ich von AppleCare erhalten hatte das Yosi keine Time Machine Sicherungen lesen kann die mavericks erstellt hat. Bei mir war das definitiv so aber ist das wirklich wahr?

    • Bei mir hat Mavericks im September die iPhoto Bibliothek im Time Machine Backup von 55 GB auf 1,5 GB geschrumpft. Zum Glück beim Cleaninstall von YOSX gemerkt! Im August gab es noch ein funktionierendes Backup. Zum Glück hatte ich vor dem Löschen der Macintosh HD noch mit Supersuper einen Klon gemacht. DAS hat mir den Arsch gerettet!

      Jetzt habe ich mir Carbon Copy Cloner gekauft. Die UI spricht mich mehr an. Die Funktionen überzeugen!

  • Welche Probleme bestehen dann mit Time Machine und Yosemite?

    • Teils ließen sich wohl Volumes nicht mehr benutzen bzw. alte Backups weiterführen, teils zum Wiederherstellen auch nicht auf einzelne Folder wie die Library zugreifen. Wir warten da noch etwas ab, da die Probleme zumindest teilweise bspw. auch mit der Software von verwendeten NAS-Laufwerken zusammenhängen könnten. Weitere Problemberichte gibt es auch in den Apple-Supportforen, z.b. hier https://discussions.apple.com/thread/6601861?tstart=0

      • Jipp, mit meiner TM Sicherung von Mavericks konnte Yosemite gar nichts anfangen, weder weiterführen, noch etwas Rücksichtnahme oder überprüfen. Allerdings nutze ich 2 NAS dafür, ein Syno und ein Shuttle. Nur bisher hat das einwandfrei funktioniert :-(

      • Ich hasse diese Korrektur, sollte heißen: Rücksicherung

      • Ich habe meine TM Sicherung von Mavericks ohne Probleme auf Yosemite übertragen! Und das obwohl ich keinen richtigen Mac sondern einen Hackintosh habe :D
        Ich muss dazu aber auch schreiben das ich eine ganz normale externe USB Festplatte benutzt habe!

      • Das ist aber nichts neues. Jedes Jahr kommt es mit 3rd-Party-Time-Machine-Lösungen zu Problemen. Apple verbessert ja seit Jahren nix an Time Machine, daher dürften diese Inkompatibilitäten Seiteneffekte anderer Änderungen sein. Aber auch wer auf Apple Lösungen wie Time Capsule setzt bekommt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nach dem OS X Update Probleme. Bei mir dauert es meist 1-2 Wochen, dann meldet Time Machine einen nicht weiter spezifizierten Fehler und löscht das Backup um von vorne zu starten. Der Fehler tritt jedes Jahr mit jedem meiner Macs auf. Daher gehe ich davon aus, dass dies auch dieses Jahr so sein wird. Spielt aber auch keine Rolle, denn Time Machine ist ganz sicher kein Archiv.

      • Hotshot, was schreibst du da für einen Unsinn? Seit Jahren habe ich damit überhaupt keine Problem, die Datensicherung mit TimeMachine und TimeCapsule flutscht einwandfrei. Ich würde mir mal Gedanken machen, ob der Fehler nicht vor dem Mac sitzt.

  • CCC ist meine erste Wahl. Was mich stört ist die Form der Vermarktung.
    Zuerst war es kostenlos und man konnte Spenden. Habe ich gemacht.
    Die nächste Version war dann nach 4 Wochen kostenpflichtig, habe ich gemacht.
    Die neuste Version soll ich wieder bezahlen egal ob Update oder Vollversion, das werde ich nicht machen.

    • Ich hatte bei der kostenlosen CCC freiwillig spendiert. Als es kostenpflichtig wurde habe ich Mike Bombich Mail geschrieben und kostenlos die neuen Versionen erhalten. Das Update kostet 17,– Euro. Ist doch OK. Support ist auch super und schnell (gab früher Probleme mit Parallels).

      Was will ich mehr.

    • Wer damals für die Version 3.x (?) gespendet hatte bekam, egal wie hoch die Spende, zum Zeitpunkt der Umstellung auf das Kaufmodell kostenlos eine Lizenz.

    • Naja, der Mann und seine Kollegen Leben halt davon … ist eben kein Hobby mehr

      Ich hab auch gespendet und einmal gezahlt und ich hab die Version 4 gekauft auch wenn ich sie nicht brauchen würde mit Mavericks weil ich eben finde das er das Geld verdient hat. Er entwickelt immer weiter, Support gibt es auch wenn man mal ne Frage hat, das Programm gefällt mir … da gibt’s viel unverschämtere Firmen zum Beispiel Parallels, die Zocken einen wirklich ab

  • Automatischer Auswurf …da muss ich immer an den extrem kräftigen Auwurfmechanismus der Zip-Laufwerke denken …

  • Bei mir läuft TM auch gar nicht. Die alten Backups wurden gar nicht erkannt. Selbst unter Yosemite erkennt er die alten Backups nicht.
    Frechheit.

  • Benutze seit Jahren Superduper und schwöre drauf.

  • nabend habs gelesen und mal eben ausprobiert von externer usb platte über Time.M verschiedene Daten wiederhergestellt. mac book pro 2013.

  • Ich hab mir bisher Images über das booten vom Recovery Image gemacht. Funktioniert seit Yosemite aber auch nur noch kabelgebunden stabil, dauert gefühlt länger und lässt sich nicht mehr verschlüsseln :(

  • Ist/war nicht der Unterschied zwischen diesen beiden Clone Werkzeugen, dass CCC im Gegensatz zu SD auch die Recovery Partition vom Mac mit sichern kann??
    Oder hat sich da etwas getan?

    Kurzum was ist vom Umfang her aktuell der Unterschied im Zusammenhang mit einer Sicherung von OS X 10.10.x Yosemite?

      • Wo siehst Du das mit der Bootcamp Partition? Habe gerade gestern ein MacBook Air von einer 128 GB auf eine 240 GB SSD aufgerüstet – weder mit SuDu noch mit CCC kann ich „in einem Rutsch“ die Festplatte klonen und Partitionen erstellen lassen.

  • welche Festplatte ist da im Bild zu sehen?

  • Kann ich damit auch die Parallelspatition für Win7 mitkopieren ?

  • bei mir ist es immer schon problematisch gewesen. Nun im 2,4 GHz Netz weitergehend ok. Im 5 GHz bekomme ich ständig Verbindungsprobleme

  • Lief beides bei mir nicht rund. Müllsoftware! Einfach TM Backup rückspielen und alles war top. Vergesst diese scheiß Tools!

  • Gibt es die Funktion“Smart Update“ von SuperDuper auch bei CCC?

    Wäre für mich nämlich sinnlos, wenn man immer noch die gesamte Platte jedesmal klonen müsste, wenn nur wenige Files sich geändert haben. Das ist unter OSX10.6 der Grund gewesen, dass ich SuperDuper eingesetzt habe. Inzwischen nutze ich nur Time Machine; würde aber gerne ein bootable Backup zusätzlich haben und CCC 4 gefällt mir aktuell besser – wenn es nur auch diese „Smart Update“-Funktion hätte.

    • Na klar hat es so eine Funktion, die heißt eben anders … wäre ja sinnlos ohne :-)
      und es macht auf Wunsch auch mehrere Generationen, oder hebt gelöschtes als Archiv auf bis das externe Medium voll ist oder …… aber bissle Einlesen solltest du dich schon

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5450 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven