ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
Pflichtdownload

WWDC-App für den Mac: Alle Videos und PDFs von Apples Konferenz

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Oh ha. Wir kennzeichnen die quelloffene WWDC-Anwendung für den Mac hiermit mal als Pflichtdownload für interessierte iPhone- und Mac-Entwickler.

ueberblick

Die von Guilherme Rambo zur Verfügung gestellte 10MB-Anwendung bietet euch einen aufgeräumten Überblick auf das von Apple bereitgestellte Video-Material der diesjährigen Entwickler-Konferenz, erlaubt die Suche und den schnellen Download aller Videos und PDF-Dokumente.

Darüber hinaus integriert die WWDC-App sowohl das transkribierte Volltext-Angebot des Online-Portals ASCIIWWDC (ifun.de berichtete) als auch die von Apple verfassten PDF-Dokumente mit den Vortragsfolien.

Unter der Haube greift die WWDC-App zwar auch nur auf das offizielle Apple-Archiv der Entwickler-Konferenz zu, die App vereinfach die Suche in Cupertinos Bestand aber deutlich und hilft dabei den Überblick zu behalten, welche Videos ihr schon konsumiert habt. Klasse Download, gerne mehr davon.

wwdc-trans

WWDC-App: Videos mit Transkript
Montag, 13. Jul 2015, 18:22 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Genau! Runterladen und genießen!
    Besonders alles zu El Capitan, denn die Tage von OS X sind gezählt!

    Nein im Ernst, es ist zu offensichtlich, dass sich Apple mit dem Pseudo-Linux in eine Sackgasse manövriert hat und nun, Schritt für Schritt, den Abgang von OS X vorbereitet.

    „Hey, spinnst du!“ werden viele jetzt sagen!
    Aber nein, sehr einfach den Tatsachen ins Auge:

    – OS X ist jetzt Open Source (Ramschware)
    – Die „amazing“ neuen Funktionen von „El Capitan“ sind allesamt Marginalien und einer neuen Version nicht würdig
    – die Strategie der einen aktiven Menüleiste oben am Rand des Bildschirms ist gescheitert und verhindert echtes Benutzungs-Multitasking in der sonst eh schon so holprigen Bedienung
    – der OS X Vollbildmodus ist albern, auch bei Windows 8 gescheitert, und hat die Nähe zum iPad
    – Es findet seit Jahren eine schleichende sehr konstante Migration der Optik und Usability von OS X Richtung iOS statt
    – Es soll bald richtige universal Apps geben, die sowohl under OS X als auch unter iOS laufen sollen
    – Das businesstaugliche iPad Pro steht vor der Türe mit echtem Multitasking und evtl. Stylus-Unterstützung u.v.m.
    – iOS 9 hat jetzt auch ein TrackPad….

    All das, und wahrscheinlich noch viel mehr, zeigt ganz klar die Richtung an. OS X wird sterben und IOS wird daran stärker und stärker werden. Ich gebe OS X noch fünf (5) Jahre, dann war’s das mit dem „fortschrittlichsten Betriebssystem der Welt“

    • Ähm? OS X Open Source? Im ernst? Schon ab hier ist dein Kommentar gür die Tonne. El Capitan ist der Lichtblick nach Snow Leopard. Kann dir jeder Beta tester bestätigen. Linux bzw. Ubuntu kopiert doch seit Jahren von Apple. Auch andere Distru sind sehr ähnlich gehalten.

    • OS X ist teilweise Open Source, ja.

      Das sind insgesamt schätzungsweise 1% der LOC

      • Wow. Alle Achtung! 1% ich ziehe mein Hut. Im ernst: Die Aussage ist dahingehend schwachsinnig.

    • Kann sein, dass die Funktionen evtl. einer neuen Version nicht würdig sind – jedoch ist die Forderung von jährlich neuen Super-Funktionen lächerlich. Durch die Konzentration auf Funktionen kann die Usability leiden. Und hier baut El Capitan auf – es kümmert sich hauptsächlich um Leistung und Stabilität.

      Und die Migration von OSX in Richtung iOS ist nicht falsch – dadurch wird nur der Workflow verbessert wenn man beide Systeme nutzt. Und wenn nicht kann einem das doch egal sein? Aber durch die Migration findet man sich schnell in beiden Systemen zurecht.

      Woher hast du das mit den Universal-Apps? Ich denke mal eher nicht, dass das so kommen wird (allein schon das Problem der unterschiedlichen Leistung!)

    • Man wollte doch jetzt den Fokus endlich mal wieder mehr Richtung Stabilität und Bugfixes legen. Wenn das gelingt, dann brauch ich keine großen neuen Funktionen.

    • „Die Strategie der einen aktiven Menüleiste oben am Rand des Bildschirms ist gescheitert und verhindert echtes Benutzungs-Multitasking“

      Aber ein iPad, welches zwei Apps gleichzeitig darstellen kann bezeichnest du als echtes Multitasking??
      (… und kaum Support für Tastenkombinationen über eine Bluetooth-Tastatur bietet, sondern meist erst Wege durch mehrere Views navigiert werden müssen, bevor man etwas erledigt hat – eben weil es keine Menüleiste gibt, die alle Funktionen zentral gesammelt enthält)

    • Was Du ganz geflissentlich übersiehst, ist aber, dass iOS – dem sich deiner Aussage nach ja OS X immer weiter annähert – genau das gleiche „Pseudo-Linux“ ist und dieselbe Basis hat.

  • ja, Open Source: https://www.opensource.apple.com

    Seit wann ist Open Source = Ramschware? Das Gegenteil ist richtig!

    „die Strategie der einen aktiven Menüleiste oben am Rand des Bildschirms ist gescheitert und verhindert echtes Benutzungs-Multitasking in der sonst eh schon so holprigen Bedienung“
    Jeder wie er es mag, Ich finde es so besser als die Windows Variante mit Menüleisten überall. Dafür gibt es aber für jedes OS eine Menge Erweiterungen in jeder Geschmacksrichtung.

    „Es soll bald richtige universal Apps geben, die sowohl under OS X als auch unter iOS laufen sollen“ Soso, und was ist daran schlecht für OS X? Das wäre dann der X-te Emulator, bis jetzt hat Apple das immer perfekt hinbekommen (siehe Classic zu OS X oder PPC zu intel…)

    Also Runterladen und genießen!

    • Öhm. Soll ich dir ernsthaft die Bedienung der Seite erklären und was sie für ein nutzen hat? Nicht wirklich oder? Konntest du durch einer verstrahlten Brille schon iOS oder OSX komplett Opern Source einsehen?

  • „„Hey, spinnst du!“ werden viele jetzt sagen!“
    Hier! Ich!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven