ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Workflow: Wofür benutzt ihr den Alleskönner eigentlich?

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Die Universal-Applikation Workflow ist seit rund einer Woche im App Store vertreten – fast eben so lange hat Apple den Neuzugang prominent als „Empfehlung der Redaktion“ beworben und auch uns zum Spontankauf der mit 3 Euro bepreisten Anwendung überredet.

workflow

Gekauft, geladen, gestartet, ausprobiert. Workflow ist eine sportliche Herausforderung, die alte Mac-Nutzer an den Automator erinnern wird.

Workflow-Nutzer, die sich im fast schon überladenen Interface der Baukasten-Applikation zurechtgefunden haben, können sich eigene Arbeitsabläufe aus zahlreichen Aktionen zusammenstellen und diese anschließend sowohl innerhalb der Workflow-Anwendung sichern, als auch auf dem Homescreen des eigenen iOS-Gerätes ablegen und sogar als Systemerweiterung an iOS 8 übergeben.

Workflow bietet dabei weit über 100 Aktionen an, die miteinander kombiniert werden können. Die Aktionen warten auf Nutzer-Eingaben, bilden logische Schleifen, können Variablen setzen, auf Lautstärke, Bildschirm-Helligkeit und den LED-Blitz zugreifen.

make

Die angebotenen Kategorien Kalender, Kontakte, Dokumente, Karten, Musik, Photos, Videos, Scripting, Sharing, Text und Web sind jetzt schon bis zum bersten gefüllt, werden von den Macher aber dennoch regelmäßig um weitere Neuzugänge ergänzt.

Der Download, der im deutschen App Store zurecht hervorragend bewertet ist lässt sich zum Bau eigener RSS-Reader nutzen, erstellt GIF-Bilder, kann Tweets automatisieren, Screenshots löschen und ausgewählte Webseiten sowohl speichern als auch vorlesen. Eigentlich sind euren Arbeitsabläufen so gut wie keine Grenzen gesetzt – wer kreativ genug ist kann locker 400 Elemente mit- und untereinander verschachteln und so „visuell programmieren“.

Aber wozu? Nach dem ersten Workflow-Testlauf stand für uns eigentlich fest: Wenn wir unsere 10 Lieblings-Arbeitsabläufe zusammengestellt haben, dann besprechen wir die Anwendung hier in der ihr gebührenden Ausführlichkeit und präsentieren euch stolz die pfiffig konstruierten Alltagshelfer.

teilenloeschen

Bildschirmfoto beschriften, teilen und löschen

Eine Woche nach dem Kauf müssen wir aber feststellen: Am meisten Spaß macht uns die Spielerei. Der Weg als Ziel, oder so ähnlich.

Es ist durchaus befriedigend neue Ideen für eigene Arbeitsabläufe umzusetzen und nach langen Straucheleien ans Ziel zu kommen; so richtig genutzt haben wir aber noch keinen unserer Workflows.

Von daher beantworten wir heute keine Fragen, sondern stellen selber eine: Wofür benutzt ihr den Alleskönner eigentlich? Mit dem Blick auf die bislang abgegebenen Bewertungen sind wir uns relativ sicher, dass sich auch zahlreiche ifun.de Leser unter den interessierten Nutzern befinden müssen.

Nutzt doch mal die Teilen-Funktion zur Weitergabe der erstellten Arbeitsabläufe und zeigt uns was wir gerade verpassen.

Habt ihr inzwischen Workflows die täglich zum Einsatz kommen? Solltet ihr bislang noch nicht über Workflow gestolpert sein, haben wir drei Lese-Empfehlungen für euch: Klick, Klack, Klick.

App Icon
Workflow Powerful
DeskConnect Inc
2,99 €
81.15MB

(Direkt-Link)

Freitag, 19. Dez 2014, 17:42 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geht mir ähnlich. Gekauft, geladen, ausprobiert aber nichts sinnvolles gefunden. Im Moment habe ich keine einzige Funktion in Benutzung. Vielleicht bekommt man ja hier Anregungen.

  • Muss ich auch gestehen – macht spaß diverse Abläufe zu kreieren und zu testen aber dann genutzt hab ich es kaum – später fällt mir dann ein man hätte es einfacher haben können :)

  • Ich habe öfter mit Linklisten zu tun und habe mir deswegen eine Extension gebaut,
    die URLs aus einer Textmenge erkennt und sequentiell in Safari öffnet.
    (Workflow für Rich text, Text, URLs; Get URLs from Input, Repeat with each: Open URL)

  • Ich lasse Körperfettanteil in Prozent abfragen und auch das Gewicht, Workflow rechnet dann die Masse an Fett aus und schreibt eine Zeile mit Datum und Werten in die Zwischenablage, das kann ich dann in die Notizenapp kopieren, in eine Notiz wo ich sowas sammel. Also nutz ich es für den regelmäßigen Gang zur Waage.

    Hoffe, aber dass die App noch arg erweitert wird an Funktionen. Aber das haben die Entwickler ja auch oftmals angekündigt.

  • Also gute Einsatzmöglichkeiten sind z.b Musik per AirDrop oder Whatsapp zu verschicken.

  • Schaut euch doch einfach mal hier um: https://www.reddit.com/r/workflow/
    Da bekommt ihr Anregungen in Hülle und Fülle – und häufig auch die Workflows zum Download frei Haus! Clipboard to PDF (die vergessene Funktion von Apple!), Make GIF, Email Photos, Make PDF and open in…, Better Evernote, Pick File (aus iCloud, ja der Zugriff ist so einfach!!!), Share Location in Evernote, Call Name (aus Kontakten), YouTube to MP3, Clipboard to Drafts (wodurch ich überhaupt erst „Drafts“ kennen gelernt habe- wer diese App besitzt, wird nichts Anderes zum Schreiben auf dem iPad nutzen!), es gibt so unendlich viele tolle Workflows, die man dann auch analysieren und anpassen kann! Workflow und Drafts: Seit ich diese Apps besitze, kann ich endlich mit meinem iPad effektiv arbeiten!

  • Ich würde mich freuen, wenn Apple ein bisschen offener wäre und man z.b. Bei erkennen eine bluetoooth verbindung mit dem auto automatisch spotify startet.

    • hier könnte ein ibeacon im Auto genau das leisten was gewünscht wäre – sofern man immer im Auto Spotify starten möchte …

    • Das gefällt mir an Android so gut. Hier nutze ich nfc und trigger. Steige ich ins auto und ziehe das handy kurz am nfc chip vorbei stellt es bt an, verbindet sich zum autoradio, spielt die musik, sstartet navigon, stellt wlan aus und das display coll hell. Beim aussteigen wieder über den chip und alles ist wieder normal.
      Uvm.

      Wird bei ios sicher auch irgendwann kommen.

  • apple sperrt die app eh bald. machen die gerne mit präsentierten apps. :)

  • Nach langer Zeit bei Android nun wieder bei iphone gelandet. Workflow ist nett, aber wegen des geschlossenen Systems bei iOS nur eine spielerei, die Tasker nicht im ansatz das Wasser reichen kann. Leider! Mir fehlen Tasks wie „sobald im Supermarkt (wird anhand der funkzellen erkannt) starte einkaufsliste“ und „wenn weniger als 10% Akku, deaktiviere push Sync und stelle bildschirmhelligkeit auf niedrig „

    • Die Einkaufsliste könntest du mit ortsbasierten Erinnerungen umsetzen. Sogar für mehrere Geräte/Personen denen du die Liste freigibst wie zum Beispiel deiner Frau.
      Tasker hört sich aber interessant an und kannte ich noch nicht. Vielleicht gibt es irgendwann ja auch für iOS so etwas mal…

  • Ich lasse mit Workflow alle ifun – Artikel filtern, in denen es um facebook und um Gerüchte geht.

  • Ich kann mich noch genau an Automator erinnern. Hat sich leider nicht bewährt. Viel zu umständlich. Alleine die Begeisterung, dass alles scheinbar wie vom Geisterhand geht, hält sich nicht lange. Mit Workflow könnte das auch passieren.

  • ich sende ab und zu mal SMS mit gleichem Inhalt, also nen Status.
    Wollte ich mit Workflows lösen. Allerdings öffnet er nur iMessage und packt den Text rein. Senden muss man selber… Doof

  • Ich habe mit Workflow verschiedene vorformulierte Nachrichten und eMails definiert, die ich so schnell an bestimmte oder mehrere Kontakte schicken kann ohne immer schreiben zu müssen.
    Da man auch den aktuellen Ort integrieren kann und auch Fahrzeiten berechnen lassen kann, geht’s jetzt z.B. sehr fix, meine Frau zu informieren wo ich bin und wann ich ca. zu Hause bin.

  • Allein die Möglichkeit des PDF-Druckers ist das Geld wert.

  • Bei dieser App wäre ein Widget einfach zu genial!

  • Frage: könnte man damit auf einfache Weise (!) die seit langem verschollene Serienbrieffunktion in Pages programmieren? Was sagen die Experten?

  • Ich habe die iOS-Hörbuchfunktionen sinnvoll ergänzt! :-)

    Nee, ich probieren etwas rum, nutze aber im Moment nur Direktanrufe auf dem Homescreen.
    Habe aber auch etwas wenig Zeit im Moment. Reizt aber ganz schön die App!

  • Lieblingsworkflow:
    Via Clipboard externe Evernote Links in interne umwandeln.
    Dann füge ich diese als Notiz zu einem Termin hinzu und kann so direkt aus dem Kalender nach Evernote wechseln.

  • wie kann ich das aktuelle Datum/Zeit als Dateinamen setzen?

  • Sind damit Orts- und zeitbasierte Profile möglich? Sowas wie Mo-Fr von 6-15 Uhr lautlos oder innerhalb eines definierten GPS-Radius keine Pushmitteilungen/lautlos etc.? Profile hatte sogar schon mein Nokia 3310 vor zig Jahren und mit den verbauten Sensoren könnte es endlich automatisiert benutzt werden. Ich frage ersthaft warum Apple auf so etwas Simples verzichtet…

  • Youtube Filme abspeichern funktioniert super. Gibt es ein workflow welches auf einer Homepage hinterlegtes Video in Cameraroll abspeichrt? Zb ein Video auf blick.ch oder 20min.ch?

    Suche ein Workflow das ein Email in ein pdf wandelt inkl Absender und Empfänger Kopf.

  • Bei mir fubktioniert „Get driving time“ beim Maps Befehl nicht, da rödelt er nur ewig und es passiert nichts. So funktioniert der Workflow „Zeig wie lange ich zum Heimkommen brauche“, den ich gern benutzen würde dann natürlich nicht. Schade. Ist das bei euch auch so?!

  • Könnte man damit auch eine „Rufnummer senden an/aus“ switch machen? Das würde mir das Leben SOWAS von erleichtern … muss mehrfach am Tag zwischen Rufnummer unterdrückt und nicht unterdrückt wechseln.

  • Gibt es einen Mehrwert gegenüber Launch Center Pro und wenn ja, welchen? Wenn ich mir das hier so durchlese, ist es doch das gleiche, was LCP auch macht, oder?

  • Weiss zufällig wie ich die Ausgabesprache auf deutsch bekomme beim ‚Home ETA‘-Workflow? Sonst steht da immer ‚Bin hier: xyz-Strasse. Bin zu Hause in 32 minutes‘, wobei ’32 minutes‘ die Variable ist, die von der Karten-App übergeben wird. Danke!

  • Spass macht Workflow schon und es steckt potenzial drin, was sinnvolle habe ich dafür aber auch noch nicht gefunden. Ich hoffe, dass Workflow noch lernt auf Ereignisse zu reagieren und z. B. Workflows zu einer bestimmten Uhrzeit oder beim Erreichen eines Ortes starten kann. Dann würden mir einige Möglichkeiten einfallen.

  • Also ich hab es mal ausprobiert und kann nichts mit solchen Apps Anfangen.

    Das was ich machen möchte lässt Apple nicht zu

  • Wie kann ich Filme auf Homepages nicht von youtube auf Cameraroll speichern?

  • Mir geht es ähnlich wie den meisten hier: ausprobiert aber keine wirklich sinnvollen Anwendungsmöglichkeiten gefunden. Irgendwie schade…

  • Kennst jemand eine gute Seite, wo workflows verlinkt sind? Also so wie im 2. post hier mit dem youtube download?

  • Mir kommt grad die Idee, mit dieser App den heimischen Mac automatisiert fernzusteuern:
    Auf dem Iphone werden per Knopfdruck bestimmte Notizen erstellt, z.B. „aaa“
    Die Notiz wird per iCloud automatisch auf den heimischen Mac geladen
    Auf dem heimischen Mac läuft ein Skript, dass die Notizen durchsucht.
    Sobald die Notiz „aaa“ erscheint, wird z.B. EyeTV neugestartet (weil mal wieder halb abgestürzt) und die Notiz aaa gelöscht.
    Kein VPN notwendig, 1 Click von unterwegs reicht aus

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven