ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

USB-C: Erste Dual-Speichersticks erhältlich – Apple-Adapter weiter mit Wartezeiten

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

So langsam kommt Bewegung in den Markt für USB-C-Zubehör. SanDisk bietet seinen Dual-USB-Stick mit 32 GB Speicher nun zum Preis von 50 Euro auch in Deutschland an und Patriot hat einen vergleichbaren USB-Stick mit 32 und 64 GB Kapazität für Juni angekündigt.

sandisk-usb-c-adapter

Das Schöne bei diesen Dual-Lösungen ist die Tatsache, dass sich die Sticks sowohl an USB-C als auch an klassischen USB-A-Anschlüssen nutzen lassen. Der Kompatibilität mit dem neuen MacBook und damit dem bequemen Speicheraustausch zwischen diesem Gerät und anderen Computern mit „altem“ USB-Anschluss sollte also nichts im Weg stehen.

USB-C-Adapter von Apple…

Bis ein wirklich umfassendes Zubehörangebot mit USB-C-Anschlüssen verfügbar ist, wird es allerdings noch ein Weilchen dauern. Momentan ist nicht einmal Apple selbst in der Lage, die drei hauseigenen Adapter zeitnah zu liefern. Bis der für 19 Euro angebotene USB-C-auf-USB-Adapter in den Versand geht, vergehen laut Apple Store weitere 3 bis 4 Wochen, auf die beiden für jeweils 89 Euro erhältlichen Kombi-Adapter USB-C-Digital-AV-Multiport und USB-C-VGA-Multiport muss man sogar noch 4 bis 6 Wochen warten.

apple-usb-c-adapter

…und von Drittherstellern

Im Versandhandel finden sich mittlerweile auch diverse USB-C-Adapter von Dritterherstellern. Auch wenn davon auszugehen ist, dass hier nicht allzu viel

schief gehen kann und die Adapter auch am neuen MacBook funktionieren, Erfahrungswerte und somit die Basis für spezielle Empfehlungen fehlen hier noch.

Mittwoch, 29. Apr 2015, 10:29 Uhr — Chris
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm, was würde wohl passieren, wenn man diesen USB-Stick gleichzeitig mit zwei Geräten verbindet? :D

    • Hast Du schon mal Siamesische Zwillinge gesehen?

    • Bei cleverem Design nix Böses. Bei Mumpitzkonstruktion schlimmstenfalls kaputte Mainboards.
      Ich würde es nicht riskieren.

      • Twittelatoruser

        Couchpotatoe, wie kommst du aufdiesen Unsinn? Falls keine Sicherung eingebaut ist, würde der Controler kaputt gehen. Aber vermutlich passiert nichts und es geht vielleicht überhaupt nicht. Oder beide Computer könnte darauf schreiben und lesen. Race conditions können nicht auftreten, da ein Controller auf dem Stick für den Transfer zuständig ist und dahee Lese- und Schreibzugriffe sequentiell und deterministisch wären. Der Stick dürfte nicht verkauft werden, wenn es so einfach Motherboards zerstören könnte.

    • Haha, das war auch mein erster Gedanke.

  • Eine Totgeburt. Wie soll sich dieser Standard durchsetzen wenn es vermehrt Nutzer gibt die noch USB 2.0 nutzen? Bis sich das in großen Unternehmen durchgesetzt hat, werden Jahre vergehen. Es soll Nutzer geben die noch Windows XP nutzen. Nette Idee, aber scheinbar glaubt Apple selber nicht dran.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven