ifun.de — Apple News seit 2001. 19 320 Artikel
   

tvOS bekommt Dark Mode und komplett überarbeitete Remote-App

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Für Apple TV 4 stehen mittlerweile 1300 Videokanäle und 6000 Apps zur Verfügung. In den USA werden mehr als 650.000 Serienepisoden darüber angeboten. Im Herbst kommt das Betriebssystem der Box mit umfassenden Neuerungen.

Tvos Funktionen 500

Apple hat eine komplett überarbeitete Remote-App für iOS angekündigt. Mit deutlich erweiterter Touch- und Siri-Funktionalität soll sich die App nicht nur für rudimentäre Bedienung und Texteingaben, sondern auch als Spiele-Controller nutzen lassen. Siri soll künftig auch nach Genres suchen können.

Single sign-on vereinfacht die Anmeldung bei Bezahldiensten. Statt sich für jeden Abo-Kanal separat anmelden zu müssen, genügt künftig eine einmalige Authentifizierung mit der Apple-ID. Zunächst erwarten wird diese Funktion allerdings nur im Zusammenhang mit den US-TV-Angeboten.

Das Interface von Apple TV bekommt einen „Dark Mode“, also dunkle Hintergrundgrafik für Benutzung in abgedunkelten Räumen.

Dark Mode

Aus der Apple-Pressemitteilung:

Seit der Einführung von Apple TV wurde Siri immer leistungsfähiger und durchsucht jetzt über 650.000 TV-Folgen und Filme. Siri ist in noch mehr Ländern mit erweiterten Funktionen verfügbar.

• Themensuche für Filme: Mit der Fähigkeit, Siri nach einem Film basierend auf Inhalt oder Thema zu fragen, hat man noch mehr Möglichkeiten, die Filme zu finden, die man wirklich sehen möchte, wie beispielsweise „Zeige Filme über Baseball“, „Finde Dokumentationen über Autos“ oder „Finde High-School-Komödien aus den 80er Jahren.“
• YouTube-Suche: Noch in diesem Monat können Nutzer mittels Siri YouTube durchsuchen, so kann man sagen „Suche auf YouTube nach niedlichen Mops-Videos.“
• Live Empfang: Mittels Siri kann man direkt einen Live-Kanal innerhalb einer unterstützten App besuchen, wie z.B. „Schaue CBS News“ oder „Schaue ESPN.“
• Verwaltung von HomeKit-Zubehör: Apple TV gibt den Nutzern die Kontrolle über HomeKit-fähiges Zubehör, so kann man Siri bitten, „das Licht anzuschalten“ oder „die Temperatur auf 21 Grad einzustellen.“ Mit Apple TV können Nutzer auch HomeKit-Zubehör steuern, wenn sie außer Haus sind oder es für die Heimautomatisierung mit der Home App auf ihrem iOS-Gerät nutzen.

Single Sign-on für Pay-TV-Apps
Zum ersten Mal wird Kunden in den USA eine vereinfachte Möglichkeit zur Verfügung stehen, Pay-TV-Videokanäle unter Verwendung von Single Sign-on zu genießen. Ab Herbst brauchen sich Nutzer nur einmal auf Apple TV anzumelden, um sofortigen Zugriff auf ihre Lieblings-Videokanäle zu genießen, die als Teil ihres Pay-TV-Abonnements enthalten sind.
• Sobald ein Nutzer bei einer Netzwerk-App angemeldet ist, wird jede andere App von beteiligten Pay-TV-Anbietern auf Apple TV den Nutzer automatisch in alle anderen unterstützten Apps einloggen, die eine Authentifizierung erfordern.
• Während des Single Sign-on-Prozesses können Kunden eine Seite aller authentifizierten Apps ansehen, die ein Pay-TV-Provider bietet, um noch einfacher ihre Lieblings-Videokanäle zu entdecken, herunterzuladen und zu genießen.
• Jede Netzwerk-TV-App kann die Vorteile dieser Technologie nutzen, um Single Sign-on zu ermöglichen und den Prozess für Zuschauer einfacher zu gestalten.
• Single Sign-on wird sowohl auf Apple TV als auch für iOS verfügbar sein.

Apps sind die Zukunft des Fernsehens
Das aktuelle Apple TV wurde erst im vergangenen Herbst eingeführt und bietet Entwicklern einen noch nie da gewesenen Zugang zu einer modernen Plattform wie iOS, nur für das Wohnzimmer. Mit über 6.000 bereits für Apple TV verfügbaren Apps sind Apps die Zukunft des Fernsehens. Nutzer können auf ihrem größten Bildschirm zu Hause erstaunliche Erfahrungen genießen, mit Zova oder Daily Burn trainieren; ihre nächste Reise mit Airbnb oder TripAdvisor planen; SketchParty TV oder NBA 2K16 mit Freunden und Familie spielen; ihre Lieblings-Designer-Marken auf Gilt einkaufen; mit Kitchen Stories kochen lernen; mit ABC News auf dem aktuellen Nachrichtenstand bleiben; oder ihre Lieblings-Shows, -Filme und -Sportübertragungen mit HBO NOW oder Sling TV ansehen. Die Entwickler haben gerade erst damit begonnen, das Potenzial von tvOS zu erschließen und das erste Feedback war gewaltig.

Montag, 13. Jun 2016, 19:39 Uhr — Chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie wäre es mal mit Playlists für Filme? Immer die Integration von Ami Sendern ist mittlerweile echt Gäääähn

  • WOW, Amazon hat schon lange eine App die alles von kann zum steuern, spielen und Spracheingabe per App

  • Dark Mode. I can not be more thrilled and proud. The team has worked so hard to give the best user experience with dark mode.

  • Hatte auf UHD Update oder neuen aTV gehofft, na toll …

  • An Ideenlosigkeit nur noch vom watchOS übertrumpft. Eine neue RemoteApp udn dafür die große Bühne??? Komm‘ on Apple. Dafür habt ihr ein halbes Jahr gebraucht? Ein halbes Jahr???!!! The great new Future of TV is Apps. Ähm…wo?

  • Das nenne ich mal eine sehr überschaubare Anzahl nennenswerter Neuerungen.

  • Wann kommt endlich Siri auf ATV 4 nach Österreich??????

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19320 Artikel in den vergangenen 5520 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven