Ausprobiert: Touchscreen Stift “Bamboo Stylus Duo” von Wacom im Video

32 Kommentare

Mit seinem Verkaufspreis von 40€ liegt der “Bamboo Stylus Duo” (sorry, wir hatten hier ursprünglich die falsche Version des Stiftes verlinkt), ein Touchscreen Stift mit integrierter Kugelschreibermine, im oberen Mittelfeld der iPad-optimierten Eingabewerkzeuge und hat es heute vor die Linse der ifun.de Kamera geschafft. Der ordentlich ausbalancierte Stift unterscheidet sich von der Konkurrenz vor allem durch seinen relativ kleinen Kopf, der – verglichen mit dem Alu Pen Pro – aus gut 25% weniger Material gefertigt ist und so den filigraneren Einsatz am iPad ermöglichen soll.

Wir haben den “Bamboo Stylus Duo” sowohl auf einem Blatt Papier, in der Remarks Notiz-Applikation von Readdle und der offiziellen Wacom-App “Bamboo Paper” angetestet und sind mit dem Gebotenen durchaus zufrieden. Der Stift liegt “schwer” in der Hand und hinterlässt einen wertigen Eindruck. Die Touchscreen-Kappen lassen sich austauschen (drei Stück kosten 15€), der Clip ist stabil und hält sowohl am Hemd als auch auf dem Smart Cover des iPhones.


(Direkt-Link)

Schaut euch einfach unser Video an und vergleicht das Hands-On mit den acht hier zusammengefassten Kandidaten und dem Anfang April vorgestellten Alu Pen.

Kleinerer Kopf: Wacoms “Bamboo Stylus”

Diskussion 32 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Hab das Vorgängermodell (ohne Stift) und bin mehr als zufrieden! Sehr handlich und präzise! Und der Wechsel der Touchscreen Kappe ist kinderleicht!

    — Caiser2k
  2. Wenn man den Stift täglich im Einsatz hat, hält die Spitze ca. 3 mon – meine Erfahrung mit “just mobile” und “BAMBOO”. Ist aber kein Problem, da man die Stifte dann problemlos beim Händler tauschen kann.
    Beide Stifte sind seit dem Tausch weiter täglich bei mir und meiner Frau in Gebrauch und wir werden sehen, ob es wieder nur 90 Tage bis zum “Bruch” der Spitzen dauert.
    Der Vorteil beim “BAMBOO” wird auf Dauer sicher der mögliche Austausch der Spitze sein.

    Miami
    • man zahlt hier auch für die marke mit.. wacom ist marktführer bei digitalen stiften und haben eine wirklich unglaublich gute qualität. grafikbearbeiter oder zeichner schwören auf wacom produkte. :)

      chickencombo
    • Der Preis ist voll berechtigt, habe mir schließlich das Vorgängermodell im Laden angesehen! Vor allem, das Schreiben mit der Hand kommt vermutlich aus der Weltraumforschung, entsprechend teuer waren die Probanden. Dann ausgewählte Materialien nur vom Feinsten, selbst das Herstellerlabel spricht sich Edel und teuer aus. Und nicht zu vergessen die Möglichkeit der austauschbaren Spitze, auch hier wurde ausschließlich nur auf edelste Preise geachtet, für die man sonst lediglich einen ganzen Stift vom Wettbewerb bekommt. Das Handling ist gerade bei diesem besonders schick gehaltenem Stift herausragend, man beachte diesen perfekt runden Schaft – allein dieses schon ein Spitzenprodukt, die Balance, das Halten, einfach Klasse, wie es dieses bei den Herstellungskosten nur wenige Cent teure Spitzenprodukt im Premiumbereich ausschließlich nur einem ausgewähltes Kundenklientel vorbehalten bleibt, halt den Apple-Käufern ;-)

      — Kartoffelsack
  3. Und ich frage mich, woraus die Spitze ist und ob es möglich wäre, da Material direkt zb auf einen Bleistift zu kleben?

    — Mike
      • das bezweifle ich stark. Beim Tippen auf der virtuellen Tastatur OK, aber beim Zeichnen ist man mit einem vernünftigen Touchpen definitiv präziser.

        — Anura
    • Hallo Ich,
      Habe mir den Bamboo aus reiner Neugierde gekauft um die Aussage von Steve zu testen.
      Nein, man braucht keinen Stift, schon gar nicht beim iPhone.
      Beim iPad gibt es Zeichenprogramme, da ist es ganz gut.
      Das Zoomen und das sonstige Bedienen geht mit den Fingern viel schneller und zielsicher.
      Die Spitze des Bamboo ist bei mir auch noch nach Monaten des Nichtgebrauchens suoer in Ordnung.

      — Peter Obermeier
  4. Hallo leider habt ihr leider ein falschen Preis genannt der Bamboo Duo koste überall und auch laut der Webseite 39€, 29€ kostet der ohne Kugelschreiber

    — Dee
  5. Sehr schönes Video! Was mich noch sehr interessieren würde, wäre ein Vergleich oder eine Empfehlung bezüglich der mit einem solchen Stift nutzbaren Apps. Z.B. ist Noteshelf für die Uni unglaublich praktisch.

    — Linus
  6. Also Noteshelf funzt mit dem Stift sehr gut! Vor allem im Zoom Modus! Und ansonsten alle Grafikprogramme. Nutze hier sketchbook pro!!!

    — caiser2k
  7. Würde eher zu diesem
    http://www.kickstarter.com/pro.....and-stylus
    greifen, kostet nicht viel mehr und die Ersatzspitzen sind nicht so überteuert wie hier, bei Bamboo bezahlt man 5€ für eine hier bekomme ich für 5€ 6 Spitzen. Habe auch noch den einfachen Bamboo und eine Spitze reicht gerade mal für 3 Monate bei ständiger Nutzung …
    Zudem ähnelt er eher einem Kugelschreiber und hat die dünnere Spitze. :)

    — Womba
  8. Wer einmal den XStylus Touch in der Hand hatte, der will keinen anderen mehr.

    Reagiert deutlich früher als alle anderen Stifte, liegt super in der Hand und hat eine super Qualität. Und wer will auch noch mit Lasergravur.

    Tobi
  9. Habe den Vorgänger im Einsatz. Der Stift ist soweit in Ordnung und lässt sich gut gebrauchen. Aber, mir ist das Schräubchen verloren gegangen, dass den Clip hält. Diesen kann man NICHT gesondert nachkaufen und das ist ein NOGO für so einen relativ teuren Stift!

    — repetitore
  10. Hab auch den Vorgänger – Clip ist bereits abgebrochen, zur Handhabung – naja- ich würd’ ihn nicht noch mal kaufen, außer einer anderen Art der Eingabe kann ich das gleiche mit den Fingern machen (ich verwende ihn so gut wie gar nicht mehr).

    — M.W.
  11. Ich habe den Bamboo und auch den Just Mobile. Allerdings fand ich die Silikonspitze nicht so berauschend. Habe mir jetzt einen Silver Slim Precision Stylus gekauft und bin sehr zufrieden damit. Vielleicht könnt Ihr auch mal einen Review über diesen Stift schreiben.

    — Tom
  12. Schon nach kurzem Gebrauch hat sich die Schraubkappe gelöst, die den Clip hält. Wacom weigert sich, eine Ersatzschraube zu schicken. Super schlechter Service für solch ein teures Produkt. Mein Rat daher: nicht kaufen!

    — KH.Hergarten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14841 Artikel in den vergangenen 4806 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS