Im Überblick: 8 iPad-Stifte im Video vorgestellt

28 Kommentare

Ihr sucht einen Zeichenstift für das iPad und wisst nicht, welchen ihr nehmen sollt? Die US-Webseite The Verge stellt im unten eingebetteten Video die wichtigsten aktuell erhältlichen Touchscreen-Stifte vor.


(Direktlink zum Video)

Bis auf den “Studio Neat Cosmonaut” sind alle vorgestellten Stifte auch hierzulande erhältlich, wir haben unten die Amazon-Links sowie die aktuellen Preise aufgelistet. Die Reihenfolge der Links orientiert sich an den Verge-Testergebnisse, der Bamboo von Wacom ist also der Empfehlenswerteste, die Stifte von Griffin und Ten One kauft ihr dagegen besser nicht. Natürlich müsst ihr vor dem Kauf auch abwägen, wir ihr den Stift am Ende nutzt. Wer ihn beispielsweise eher selten braucht, und dazu noch Gefahr läuft, das Ding zu verlegen, lässt wohl besser die Finger von den 30-Euro-Stiften und wird mit dem Amazon-Stylus für 9 Euro glücklich.

Diskussion 28 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Stabilo Smart Ball solltet ihr euch mal ansehen. Ist günstiger als der Rest und erfüllt den gleichen Zweck und schreibt auch noch sehr gut.

    — Lumpius
    • Ist doch auch nur ein Stift mit Gumminoppen – was soll an dem besser sei?

      Ich würd gern mal mit dem iPad zeichnen und das scheint lediglich mit den Jot einigermaßen möglich zu sein.

      Musik machen soll man mit dem iPad, Literatur verfassen, Videos bearbeiten – aber zeichnen? Da Steve wohl doch zu kurz gedacht!

      — iDau
      • Gerade der Jot ist mehr zum Schreiben als zum Zeichnen geeignet, da die maximale Neigung zur Oberfläche 45 Grad beträgt.

        — Claus
    • Ist der iPen denn mittlerweile gut einsetzbar? Ich konnte nur Reviews von Anfang/Mitte Januar finden und da gab es doch noch viel Kritik.
      Vorallem die Genauigkeit in Notes Plus fände ich sehr interessant…

      — WhoTheHeck
  2. Bisher fuhr ich zum Zeichnen auf’m iPad 1 mit dem Kensington ganz gut, inzwischen ist aber die Gummispotze doch etwas abgenudelt und erwünscht beherzten Druck Richtung Displayglas.
    Einem Freund hab ich zu seinem neuen neuen iPad 3 den Jot empfohlen und mittlerweile ausprobieren dürfen: Grandios!
    Ich warte jetzt noch auf den Jot Touch (und erste Reviews, ob der Mehrpreis für Drucksensitivität gerechtfertigt ist).

    — UranDieb
  3. Ich habe solch einen kleinen Ministift, war beim Connection-Kid von Hebron mit dabei und kostet einzeln etwa 3€. Gut gefällt mir vor allem der kleine Schreibkopf mit Durchmesser ca. 7,7 mm, womit man recht präzise Schreiben und zeichnen kann. Da ist auch ein kleiner Kopfhörerclip aus Kunststoff zum Befestigen am iPhone/iPad mit dran. Zum längeren Benutzen stecke ich den Pen einfach in eine leere Kunststoff-Kulihülle. Für Unterwegs, auf Arbeit in der Werkstatt oder so habe ich den Griffbereich eines 0-8-15-Kulies als Gummihülle zweckentfremdet (auf dem Bild in blau). Man muss zum Schreiben nicht direkt am Pen greifen, es reicht, den Stift im vorderen Bereich der weißen Kulihülle zu fassen. Fasst man den Selbstbau-Stift im hinteren Bereich der weißen Hülle, so funktioniert solch ein selbstgebastelter verlängerter kapazitiver Stift nicht! Hier ein paar Bilder…

    => http://tinyurl.com/cjnw36r
    => http://tinyurl.com/cjaea3m
    => http://tinyurl.com/cq4toed

    Die 3 EUR für solch einen Stift sind gut investiert, waren in meinem Fall wie gesagt aber beim Connection Kit mit dabei ;-)

    — Kartoffelsack
  4. Macht doch mal nen Bericht über den Kickstarter iPen und den Telefunken Studio Pen.
    Mit den Stiften könnte man endlich richtig auf dem iPad zeichnen und malen.
    Und nicht nur so ungenau wie mit diesen groben Gummipfropfen.
    Wenn mehr Apps diese Stifte unterstützen würden, könnte das iPad selbst Wacoms Cintiqs Konkurenz machen.
    Wer weiss vielleicht würde ja sogar Wacom selber mit ein compatiblen Version seines inklings auf den Markt aufschlagen.
    Ich habe auch irgendwo gelesen, das die Möglichkeit Drucksensitivität abzufragen im OS sogar schon integriert sein soll, aber Apple auf den Befehlen dafür halt die Finger draufhält.
    Und zu Steve’s Zitat, viele Leute die auch nur annähernd etwas mit Grafik zu tun haben, wollen einen Stift.
    Wenn es aber halt gar nicht anders geht, hole ich mir vielleicht ein Windows 7 Tablet von Samsung mit Wacom Digitizer.
    Schade, aber da könnte ich dann ja sogar richtige Software drauf benutzen und nicht nur aufgemotzte Handy-Apps.

    — Spero
  5. Habe mir kürzlich den Jot Pro gekauft und bin sehr happy damit. Endlich ein “normales” Schreibgefühl.

    — Zirbelnuss
  6. Könnt Ihr nicht bitte mal eure Links so einstellen, dass sie sich auf einer neue Seite öffnen?
    So ist es echt nervig….

    — Claus
    • Da muss ich Dir zustimmen. target=”_blank” kennt hier niemand.

      Mich nerven solche Webeseiten gewaltig.

      — Heinz Huber
      • Wir sind davon abgekommen, weil unserer Erfahrung nach heute die Nutzer zu unterschiedliche Ansprüche haben – manche wollen im gleichen Fenster weitermachen weil sie von aufspringenden Fenstern genervt sind, andere öffnen lieber im neuen Tab und wieder einige im neuen Fenster – lässt sich ja aber alles beim Klick entsprechend aktivieren.

        — chris
      • Ist doch eigentlich ganz einfach, jeder externe Link, der sich im gleichen Fenster öffnet führt die Besucher eben weg von Eurer Seite.
        .
        Hab mal kurz andere Seiten angetestet, heise, gizmodo, golem, alle öffnen ein neues Fenster(bzw. Tab) um die Besucher eben nicht komplett wegzuführen…

        — Claus
      • Wenn die Beiträge hier nicht so gut wären, wäre ich schon lange kein Besucher mehr. Die Links von Euch sollen doch nur den Inhalt unterstützen und nicht komplett wegführen??

        Wenn das jede Webseite so macht, weiß ich garnicht mehr wo ich angefangen habe.

        — Heinz Huber
  7. Gerade auf der entsprechenden HP den Cosmonauten bestellt, 25USD – per Paypal knapp 30€. Ich bin gespannt. Hat mich im Video am ehesten überzeugt.

    — nunumi
  8. Hab den Cosmonaut (kann man ohne Probleme nach Deutschland bestellen, Lieferzeit bei mir 4 Tage) und bin sehr zufrieden damit. Eher ein Styles zum Zeichnen und Malen, weniger zu Schreiben, aber gerade in Verbindung mit Paper (das ist die App im Video) perfekt …

    — ram
  9. Soeben Cosmonaut erhalten, sehr zufrieden. Liegt extrem gut in der Hand. Abnutzungsgefahr eher gering. Sehr gute Verarbeitung

    — nunumi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14138 Artikel in den vergangenen 4687 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS