ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Thunderbolt Displays werden knapp: Gerüchte um neue Apple-Bildschirme zur WWDC

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Knappe Lagerbestände kurz vor wichtigen Events sind bei Apple immer Anlass für Spekulationen. Wir hatten das bereits letzte Woche mit den drei Jahre alten AirPort-Stationen, noch viel länger wartet allerdings Apples Thunderbolt Displays auf eine Aktualisierung. Jetzt gehen offenbar auch die Lagerbestände der vor knapp fünf Jahren vorgestellten Bildschirme zurück.

Apple Thunderbolt Display

Berichten aus den USA zufolge ist dort die Verfügbarkeit der hierzulande zum Preis von 1149 Euro angebotenen Bildschirme stark eingeschränkt. Nur wenige Apple-Ladengeschäfte haben Thunderbolt Displays auf Lager. In Großbritannien sollen die Geräte teilweise aus den Apple Stores zurück in die Zentrallager geschickt worden sein und auch in Deutschland zeigt sich die Situation ähnlich, hier sind die Bildschirme aktuell nur im Münchener Apple Store Rosenstraße verfügbar.

Spätestens seit Einführung des iMac 5K im Oktober 2014 wird eigentlich erwartet, dass Apple das alte Thunderbolt Display durch einen aktuellen Monitor mit der Bildschirmtechnik des neuen iMac ablöst. Auch Besitzer von Apples MacBook Pro könnten davon profitieren. Ob die Zeit für diesen Wechsel nun gekommen ist, wissen wir in zwei Wochen. Am 13. Juni beginnt die Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco und die Vorstellung neuer Hardware im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wäre zumindest nicht ungewöhnlich.

Mittwoch, 01. Jun 2016, 7:53 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • hoffe das das neue Display auf der gleichen höhe wie der iMac ist. Sieht momentan nicht sehr toll aus

  • Ich finde die einfach zu teuer für „nur ein Bildschirm“

  • 1200€ für einen Bildschirm… Ich bin echt Apple Fan, aber das ist krank!

  • Wir stehen eigentlich die Chancen dass Apple auch einen mid 2016 iMac zur wwdc released?

    Bei meinem 27″ mid2011 i7 ist gerade die Grafikkarte defekt und im Vergleich zu 600€ Reparatur ist der Weg zu einem ganz neuen auch Nicht mehr weit.

      • „Die iMac-Computer mit den betroffenen Grafikkarten wurden zwischen Mai 2011 und Oktober 2012“ ….
        „Falls der iMac (27″) diese Anforderungen erfüllt, tauscht Apple die Grafikkarte innerhalb von vier Jahren ab dem ersten Verkauf im Einzelhandel kostenfrei aus.“ …

        Viel Zeit bleibt da ja eh nicht mehr- die meisten dürften ja schon älter als 4 Jahre sein :-(
        Auch meiner ist da seit Nov. 2015 raus :-(
        Aber Toi-Toi-Toi – bis her läuft noch alles (hoffentlich bleibt’s so).

      • Leider ist meiner da auch „bereits raus“ weil mehr als 3 Jahre – war im Apple Store München. Keine Chance. Aber sonst ist der i.o. – sollte im eBay wohl als Defekt gerät noch ein paar Euro bringen.

    • Bei meinem 27″ mid2011 i7 war im letzten Sommer auch die Grafikkarte defekt. Ich habe diese noch kostenlos ersetzt bekommen, da es im Rahmen der Qualitätssicherung ein Austauschprogramm von Apple gab. Ich wusste das nicht aber der Service bei Gravis in Berlin.

  • Sorry aber Apple ist mittlerweile echt lächerlich/langweilig geworden. Das Display wurde Jahre nicht aktualisiert obwohl ich Interesse an so einem Display gehabt hätte, war mir die Gefahr zu groß so ein Monitor für viel Geld zu kaufen, der dann plötzlich aktualisiert wird. Jetzt ist es ein LG in 34″ Zoll im Format 21:9 geworden. Thema Netzwerk, da warte ich jetzt seit einiger Zeit auf neue Airports um mein Netzwerk zu verbessern. Jetzt sind es Router von Asus geworden. Diese entsprechen der aktuellen Technik und sind auf der Höhe der Zeit. Anstatt Apple TV ist es ein NVIDIA Shield geworden. Das bietet fast die selben Apps, hat einen 4K HDMI Anschluss, man kann den Speicher erweitern und externe Festplatten anschliessen. Für mich die bessere Lösung. Neue iPhones wird es bei uns dieses Jahr auch nicht geben. Zum ersten wegen fehlendem Klinke und zum zweiten wegen dem annähernd selben Design. Wer jetzt rechnen kann weis wieviel Euros ich anstatt bei Apple bei der Konkurrenz investiert habe. Apple kann mich momentan leider nicht mehr begeistern. Früher hätte ich alles von Apple gekauft nur habe ich ein Problem damit veraltete Technik für viel Geld zu kaufen. Mal sehen wie sich Apple weiter entwickelt und wo die in 5 Jahren sind.

    • Schon krass wie Apple da in vielen Dingen hinterhinkt bzw. schleifen lässt. Schafft nicht wirklich Vertrauen beim Kunden. Viele Menschen warten…warten…warten…und kaufen dann eben doch wo anderes oder gar nicht. Erinnert mich irgendwie an früher. Apple lernt wohl nicht aus Fehlern. Verstehe auch nicht das Problem das Teil mal zu aktualisieren. Ist ja jetzt kein Hexenwerk. Funktioniert beim iMac doch auch. Oder zumindest mit dem Preis runterzugehen. Oder aus der Produktpalette streichen.

    • iPhone wegen fehlender Buchse und wenig verändertem Design.
      1. das machst du an Gerüchten aus die noch gar nicht bestätigt sind.
      2. warum jeder immer so geil auf ein neues Design ist weis ich auch nicht. Ich habe das Gefühl so lange es neu/anders aussieht lieben es die Leute egal was drinnen geändert wurde oder nicht.
      Ich hätte nichts dagegen wenn das Design nur minimal geändert wird und die Technik eben geupdatet wird!

    • Ihr widersprecht Euch. Wollt Ihr wollt also ein Aktuellen Monitor der NACHDEM Ihr es gekauft hat aber nicht so schnell erneuert wird? Was denn nun? Soll Apple schnellere Updates dann hab Ihr aber auch schnell wieder ein „altes“ Gerät oder wollt Ihr ein Zeitloses Gerät was zum Kauf schon 2 Jahre alt ist und auch weiterhin 2 Jahre aktuell bleiben wird?

  • Mit Thunderbolt 4 und neuen Skylake MacBooks könnte das was werden.

  • Ich mag ja falsch liegen aber ich würde an Apples Stelle das Display schlichtweg einstellen. Ein 5K Display hat eine doch momentan recht stark eingeschränkte Zielgruppe. Aktuell nur für 15″ MBP mit entsprechender Grafikkarte, MacPro oder iMac 5K. Thunderbolt Anschluss und schon w-rein die MacBooks raus. Sie können das meiner Meinung nach nur falsch machen.

  • Bin nach 2 Jahren wieder auf EIZO (CG277) umgestiegen. Der TB Bildschirm war zwar schön und praktisch mit seinen Anschlüssen und Ladekabel, ich hatte aber am Ende fast nur Probleme:

    Hörbar klickendes Netzteil wenn das MBP gleichzeitig geladen wird -super nervig
    Manchmal blieb der Bildschirm schwarz, nur ein Neustart des System behob das Problem
    Dazu noch 80% AdobeRGB Abdeckung in der Preisklasse! Ncht zeitgemäß.
    Spiegelndes Display

    Da muss sich noch einiges tun damit der Profi-User umsteigt. Dabei sind 5K garnicht mal so notwendig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven