ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Systemvoraussetzungen für OS X El Capitan

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Bis zur finalen Freigabe von OS X 10.11 El Capitan ist es zwar noch ein Weilchen hin, aber die Frage nach den Systemvoraussetzungen darf man sich auch jetzt schon stellen. Im Moment sieht es erfreulicherweise so aus, als würde Apples nächstes Betriebssystem auf all jenen Macs laufen, die auch mit der aktuellen Version Yosemite zurecht kommen.

el-capitan-500

Die von Apple gemeinsam mit dem Download der ersten Vorabversion von El Capitan veröffentlichte Rechnerliste deckt sich zu 100 Prozent mit den hier aufgelisteten, mit OS X Yosemite kompatiblen Modellen:

  • iMac (Mitte 2007 oder neuer)
  • MacBook Air (Ende 2008 oder neuer)
  • MacBook (Ende 2008 Aluminium oder Anfang 2009 oder neuer)
  • Mac mini (Anfang 2009 oder neuer)
  • MacBook Pro (Mitte/Ende 2007 oder neuer)
  • Mac Pro (Anfang 2008 oder neuer)
  • Xserve (Anfang 2009)

Allerdings gilt es zu beachten, dass die oben genanten Macs nicht zwangsläufig auch alle Funktionen der neuen Betriebssysteme unterstützen. So gab es ja auch im Zusammenhang mit Yosemite bereits einige Einschränkungen, Handoff und AirDrop werden beispielsweise nur von Macs unterstützt, die nicht älter als drei Jahre sind und für AirDrop muss euer Mac 2008 oder später gebaut worden sein.

Dienstag, 09. Jun 2015, 14:25 Uhr — Chris
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • El Capitano für iMac ab Mitte 2007? Das spricht auf jeden Fall für die Anschaffung eines Macs.

    • Vorbildlich, finde ich.
      Jetzt bitte noch die mobilen Betriebssysteme so wie die Desktop-Betriebssysteme konzipieren (Benutzer kann up- und downgraden, wie er will, Updates für Systemkomponenten, ohne das ganze OS zu aktualisieren) und wir sind alle fröhlich.

      • Wieso vorbildlich? Ich finde vielmehr, dass MS es vormacht. Windows 10 ist auch SEHR genügsam…

  • Mit meinem Macbook Alu Late 08 immernoch im Rennen

  • Also einfach alle MacBook Air oder nicht!?

  • Nur sollte man mindestens 4GB RAM haben…

  • Minimum 4GB, besser mehr was bei den Airs schon problematisch genug ist. Wünschenswert wäre eine Optimierung um den Arbeitsspeicher besser zu nutzen.

    • schon Yosemite hatte eine Optimierung (vorher auch schon). Und läuft mit 4GB RAM problemlos.

      • Nein.
        Wegen Yosemite musste ich auch 8 GB upgraden. Jetzt läufts aber recht ordentlich.

      • Ja ich musste auch von 4 Gb auf 8gb austocken und erst jetzt läuft das MBP early 2011 wieder schnell und flüssig

      • Mein Late ’10 Air mit 4GB rennt ohne Ende mit Yosemite.

      • Auch beim Mac ist es nicht sinnvoll duzende von Anwendungen gleichzeitig offen zu haben, vor allem wenn man sie nicht braucht.

    • Rudolf Gottfried

      Diese Optimierung gibt es schon seit Mavericks und wurde in Yosemite nochmal verbessert.
      Meine Tochter betreibt ihr early 08 MacBook Pro mit 4 GB Ram und original 5400er Festplatte unter Yosemite und es läuft nicht schlechter als unter Moutain Lion/Mavericks. Aber viel besser als unter Leopard/Snowleopard.

  • Ob dann AirDrop endlich funktionieren wird?!

  • Also das Air Mitte 2013 mit 4GB und einer 128SSD ist zwar auch Yosemite installiert, läuft zwar aber der Arbeitsspeicher ist häufig ausgelastet. Bei meinen MBP Late 2011 mit 8GB Ram und einer 500er SSD Evo läuft das System recht flott, nur der Safari mit Facebook ist ein Grauen. Über Bootcamp läuft ein Win 10 Preview, das läuft echt super…. irgendwie auch schneller als Yosemite

  • Ich hab da mal ne Frage an die Mitglieder der Spezialeinheit hier. Ich habe ein MBP mid 2012 und habe mir erst vor kurzem eine 500 SSD und 1TB HDD eingebaut und daraus ein FusionDrive gemacht. Habe dann das MBP neu aufgesetzt und somit ist ja Yosi jetzt auf der SSD und mein MBP rennt wie die Hölle. Mittlerweile ist das FusionDrive mit gut 750 GB belegt und somit die Kap. der SSD erschöpft. Wie verhält es sich jetzt eigentlich bei einem OS X Update wie El Cap. ? Ist das dann wieder auf der HDD und das MBP fängt wieder an zu schnarchen? Oder regelt das das OS X oder MBP irgendwie automatisch, dass das El Cap. wieder auf der SSD ist? Ich weiß irgendwie blöde Frage, aber ich habe davon einfach zu wenig Ahnung. Danke

    • Soweit ich das damals verstanden habe, bewegt das OS oft genutzte Dateien auf die SSD und weniger genutzte auf die HDD.
      Ob das schon direkt bei der Installation passiert, oder erst später im Betrieb kann ich dir leider nicht sagen.
      Ich vermute aber, das nach dem ersten Systemstart das OS auf die SSD verschoben wird.

  • Bei mir kamen mit einer Neuinstallation von Yose die Geschwindigkeitseinbußen. Komplett nackt das Gerät aber nichts läuft mehr. Wohl irgendeine HW defekt und keiner kann herausfinden was genau. Bin zu Maverics zurück und da geht es irgendwie,…

  • ich find das Super!

    Wenn man bedenkt, dass Apple hier fast 8 Jahre alte Rechner weiterhin unterstützt – zwar nicht alle Features aber trotzdem!

    Mein Early 2011er MBP mit SSD und 16GB RAM läuft weiterhin wie eine 1 und kann von der Performance her mit aktuellen Macs mithalten :)

    Wenn man mal einen Blick in die Microsoft Ecke wirft, sieht es ziemlich düster aus :)

    • Sag das zwar nur ungern, aber stimmt mit Windows 8 von meiner Erfahrung her nicht…

      • Auch mit Windows 10 nicht, sind nicht alle Windows 7 fähigen Rechner auch Windows 10 fähig?

      • @m4d-maNu
        Sogar mein Rechner, auf dem XP, Vista (ja, Schande über mich!!1) und 7 liefen, läuft die Preview von Windows 10 super.
        Ok, ok, ich habe den Rechner aufgerüstet, aber ich würde ihn nicht als High-End-PC bezeichnen mit den 4 GB RAM.

    • Blödsinn. Bei Windows gibt es überhaupt keinen Mechanismus, der die Installation auf gewissen Geräten verhindern würde.

  • hustensaft jüngling

    find ich nais weil ich 1 macbook besitze wo sehr alt Ist. Habe es mit 1 ssd getuned so ist es fast wie 1 rarri

    • Besser wäre es, eine Tüte Deutsch zu kaufen!

      • Und noch besser wäre es, eine Tüte Verständnis für Sarkasmus zu kaufen! ;-)

        Ich habe nähmlich mein 2. macbook wo auch sehr alt is (2009) mit ram update (2 gigabyt´s) getunt und mir is aufgefalln das das jetz, auch voll schnell ist!!!!! einfach nur geil!!!!!

  • Ich hätte gerne gewusst,wie man aus 2 getrennten Laufwerken ein Fusiondrive macht. Meines Wissens nach funktioniert das so nicht, denn bei einem echten Fusiondrive werden die Daten vom OS intelligent verwaltet und je nach Nutzung ständig zwischen SSD und Festplatte hin und her geschoben.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven