PayPal im Apple Store: Das Online-Bezahlsystem als Kreditkartenalternative

Apple 60 Kommentare

Es gibt noch weitere Neuerungen im Zusammenhang mit der Auszeit des Apple Store heute früh. Apple hat zum einen den Kaufabschluss und Bezahlvorgang deutlich übersichtlicher gestaltet, zudem kann man seine Einkäufe in der Apple-Onlinefiliale nun auch mit PayPal bezahlen. Im Kleingedruckten liest sich das so:

Wenn Sie eine Bestellung mit PayPal aufgeben, werden Sie auf die PayPal Website geleitet. Dort müssen Sie sich dann mit Ihrem PayPal Benutzernamen und Kennwort anmelden. Überprüfen Sie vor dem Absenden der Bestellung, ob der Gesamtbetrag und Ihre Rechnungsdetails stimmen.
Wenn Sie noch kein PayPal Kunde sind, können Sie diese Zahlungsoption trotzdem wählen und dann einen neuen Account einrichten oder als Gast zahlen.
Besteht Ihre Bestellung aus mehreren Lieferungen, wird Ihr PayPal Account für jede Lieferung separat belastet.

paypal

Die neue Bezahloption dürfte besonders Menschen, die nicht im Besitz einer Kreditkarte sind entgegen kommen. Bislang blieb als Option zur Kreditkarte lediglich die aufgrund der Wartezeit bis zur Gutschrift die Auslieferung einer Bestellung verzögernde Banküberweisung. Mit PayPal wird die Ware sofort bezahlt und dementsprechend auch genauso schnell geliefert, wie bei Bezahlung mit Kreditkarte.
(Danke für eure Mails!)

Diskussion 60 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Naja, bevor ich mir ein iPhone gekauft hab, hatte ich nur ein paypal Konto und hab mir nur wegen des AppStores ein Click and buy Konto erstellt.
        Das geht wohl auch vielen neukunden so und mir ist es lieber nur einem Anbieter meine Bankdaten zu geben als mehreren Anbietern, geht anderen bestimmt genau so ;)

        — 00010101
      • Weil Click and Buy deine Daten mit jeder Transaktion weiter verkauft. Das heißt dein aktueller Kontostand und deine letzten Umsätze. Annonymisiert natürlich;-)

        — Chris
      • Man MUSS gar nix. Wenn mann googelt bekommt man heute und bekam man auch damals schon auf Apples Support Seiten erklärt wie man ein Apple Account ohne jegliche Zahlungsart neu erstellt. So das man dann anschliessend nur mit iTunes Gutscheinkarten Einkaufen konnte oder auch nur Bargeldlose App’s ohne irgendwas zu hinterlegen.

        — Futzi.2
  1. Würde mich mal interessieren welche Komditionen Apple da ausgehandelt hat.
    Kann mir nicht vorstellen, dass Apple sich mit den Standard Händler Konditionen zufrieden gibt.

    — kidding
      • Eigentlich nichts, aber ich finde es chaotisch überall verschiedene Bezahlmethoden zu nutzen. Da wäre mir überall Paypal lieber, da ich das sonst auch für andere Einkäufe verwende. :P

        — kralle777
  2. Das sollte sich Adobe auch mal zu Herzen nehmen. Creative cloud Abo geht bei denen nur mit Kreditkarte

    — Ghostwriter
    • Man “muss” ja nicht bei Adobe kaufen, es gibt in D auch Händler, da kann man ohne Kreditkarte die Adobe CC Abos kaufen…

      — Ullrich Hofmann
    • Mit Passbook? Und welches Zahlungsmittel soll dahinter stecken? PayBack oder die Ronald Mac Donald Kiddie Card? :-)

      — Technikelse
  3. …na ja PayPal ist schon ein skurriler Verein. Schimpft sich Bank, aber friert grundlos Konten von Händlern ein, führt Buchungen auf Konten durch ohne den Eigentümer zu fragen und und und….
    Kann man unter anderem hier nachlesen: http://www.screw-paypal.com

    — Manolo
      • ..nur weil du keine schlechten Erfahrungen gemacht hast muss es ja nicht für alle gelten.

        Von anderen Banken kenne ich so ein Vorgehen nicht…weiß ja nicht was du so gehört hast!

        Manolo
  4. Mir wär lieber, ich könnte meine Apps mit Paypal bezahlen! Weniger Plastikmüll gäbs dann auch, wenn man keine iTunes Karten mehr kaufen muss!

    — Frank
    • Immer dieses rumgeheule… Nutzt Click & Buy oder holt euch endlich eine Kreditkarte für den AppStore… Ihr habt 3 verschiedene zahlmethoden, wenn euch keine passt bleibt bei den kostenlosen Apps und gut ist!

      — NoPlayer
    • Kannst du kurz erklären, was das sein soll? (Ich weiß, steht auf der Girokonto-EC-Karte, aber ich weiß nicht, wofür es ist. Kreditkarte ging sonst immer problemlos.)

      Ob App Store Paypal auch akzeptiert? Vielleicht eingeschränkt, da Paypal weitestgehend anonyme Zahlungen ermöglicht. Entwickler zahlen dann auch über eine gleichwertige Schnittsteller für ein richtiges Entwicklerkonto.

      — Dirk
      • Aus Versehen auf “Kommentieren”-Knopf getappt … daher jetzt weiter:

        Und Apple will bestimmt zum Schutz der App Store Kunden einigermaßen vertrauenswürdig wissen, wer das Entwicklerkonto besitzt und im Schadensfall die Schadensersatzforderung zu einer App an den Entwickler weiterreichen kann.

        — Dirk
  5. warum ich ich vor zig jahren nicht bei 8€ pro aktie bei ebay eingestiegen bin. warum hab ich nie geld für so was?! wtf? :’(

    — keKs
  6. D.h. ich kann jetzt meiner Freundin eine App kaufen und es ihr quasi schenken, daß ging nur mit Kreditkarte

    — DIDIOpladen
  7. Richtig interessant wird das ja erst gepaart mit der eBay-Kreditkarte: 2% Rabatt und 12 Monate Garantie on top.

    — Mofapony
  8. Endlich – dann kann Click&Buy seine Servicewüste endlich endgültig einstampfen. Gruseliger Laden. :-)

    — André

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13432 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS