ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Parce One: Erste WLAN-HomeKit-Steckdose in Deutschland erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

Mit der Parce One ist nun auch in Europa eine mit Apples HomeKit kompatible WLAN-Steckdose verfügbar. Die Eve Energy von Elgato ist mit ähnlichen Funktionen zwar schon länger erhältlich, setzt aber auf eine Verbindung über Bluetooth.

parce-one-500

Die Verbindung über WLAN erhöht zwar den Stromverbrauch und sorgt auch für ein etwas größeres Volumen der Dose, ermöglicht dafür aber eine flexible Steuerung auch in größeren Wohnungen und Häusern. Neben der Option, mit der Steckdose verbundene Geräte per Siri-Spracheingabe oder App zu schalten, bietet die Parce-Dose auch die Möglichkeit, den Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte zu erfassen.

„Parce One“ zeigt wiederkehrende und längere Standby-Zeiten  an und der Nutzer kann entscheiden, ob er das Gerät ganz abschaltet und Strom spart. „Parce One“ stellt sich auf die Bedürfnisse der Nutzer ein und lässt sich voreinstellen: Die Kaffeemaschine ist morgens bereits warm und einsatzbereit, das Licht geht auf Befehl überall aus, der dunkle Flur ist vorbeleuchtet.

parce-one-app-700

Die neue HomeKit-Steckdose ist zum Preis von 59,99 Euro zunächst ausschließlich im Eigenvertrieb sowie über den Media Markt Onlineshop erhältlich. Die zugehörige App gibt es für iPhone und iPad optimiert im App Store.

App Icon
Parce
Parce GmbH
Gratis
23.53MB
Donnerstag, 28. Apr 2016, 10:25 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr gut! Jetzt nur noch etwas warten bis sie günstiger wird ☺️ (ich weiß, das wird ein paar Monate dauern…)

    • Ich glaube kaum das die wesentlich günstiger werden. Die schaltbaren WLAN Steckdosen liegen alle so in der Preislage. Auch das Homematic Zeug was ja schon lange am Markt ist hat kaum Preisnachlässe bekommen. Homekit ist ja auch nicht ganz neu und bislang gibt es noch kein Billigheimer Produkt aus Fernost. Ich vermute da hat Apple den Daumen drauf …

      • Da ist was dran :(

      • Na ja eve gab es teilweise auch schon unter 40 Euro – hat die uvp von 50 auch nicht lange gehalten

      • verstehe auch das konzept nicht ganz: wie soll so etwas funktionieren in einem haushalt, in dem mehrere personen leben?
        selbst wenn es einfach wäre, auf allen iDevices dieselbe Konfiguration bereitzustellen: dann macht mal der eine das licht im nachbarzimmer an, der andere wieder aus …
        zumindest gäbe es mal eine abwechslung zum streit über das richtige einräumen der spülmaschine …

  • Sehr nett, aber leider etwas zu teuer. 30-40€ wären gut gewesen. Wäre auch interessant ob es mit der Logitech Harmony funktioniert.

  • Das mit HomeKit wird nix. Das Konzept ist zu iPhonezentristisch. Völlig falscher Ansatz.

    • HomeKit läuft schon ganz gut. Bei mir zu Hause steuere ich Sonos, PhilipsTV, Yamaha AVR und meine HUEs damit. Diese lassen sich wunderbar in Szenen einbauen und per Siri steuern. Ich bin soweit sehr zufrieden mit HomeKit. (Alles außer Philips HUE wird per HomeBridge vom Pi aus zu HomeKit hinzugefügt)

      • Ok. So klingt das wieder interessant. Dann kannst du die Dinger auch vom Pi aus ansprechen? Ich würd halt gern was haben, was sich automatisieren lässt und nicht Siri und das iPhone nur eine Fernbedienung ist.

      • Lässt sich alles Automatisieren. Wenn ich meinen TV anmache kapiert das die Eve App und schaltet meine Anlage An, Sonos aus und das licht wird gedimmt. Wenn ich meinen TV wieder ausschalte, dann wird das Licht wieder angeschaltet.
        Das ist nur eine Möglichkeit das ganze zu automatisieren. Aber mit dem Pi und HomeBridge kann man heute schon sehr viele Geräte, welche noch nicht Offiziell HomeKit kompatibel sind, trotzdem mit dem System nutzen.

  • Günstiger wird es nicht werden.
    Das Hauptproblem an HomeKit ist mMn, dass man es nativ nur von Apple devices bedienen kann.
    Keine physikalischen Schalter oder ein Tablet in der Wand mit einem eigenen GUI, welches direkt ohne entsperren zugänglich ist.

    • @Holger: „Parce One“ HAT einen „physikalischen Schalter“!
      (Wie man in der deutschen Produktbeschreibung bei Interesse problemlos nachlesen kann – man muss nur dem Link folgen…)

      • Eve hat auch einen Schalter ;-) Ist versteckt… Die LED leuchte lässt sich betätigen und so manuell ein oder ausschalten… und mit AppleTV kann ich das von Unterwegs steuern. Hab Stehlampen und Fernseher an Eve’s angemacht und Szenen programmiert. Immer wenn ich nach Hause komme und es ist nach 19 Uhr, gehen automatisch Fernseher und Lampen an. Ist es vor 19 Uhr geht nur der Fernseher an. Die Lampe geht dann wieder selbständig um 19 Uhr an, wenn ich anwesend sein sollte… Alles via GPS Standort vom iPhone gesteuert :-D besser gehts kaum!

  • Schön, dass sich da langsam was tut. Aber 60€ ist mir dann doch etwas zu viel. Da lege ich mir lieber ne neue HUE Birne zu. Können die Eve Energy denn eine Verbindung zum Apple TV (HomeKit) herstellen um dann von überall, auch per WLAN im Haus, gesteuert zu werden?!

    • Ja. Das funktioniert. Sogar über die HEUTE-Widgets der vielen HomeKit Apps. Allerdings dauert es ca. 10 Sekunden aus der Ferne. Gefühlt in 5% bekommt man keine Verbindung und muss es erneut probieren.

    • Die EVE Geräte bauen eine Verbindung per Bluetooth zum Apple TV auf.
      Nun ist es egal, wie du mit deinem Smartphone im Netz hängst.. Hauptsache der ATV hat Internet.

      Wichtig ist, dass du vorher:
      – die zweistufige Bestätigung ausstellst / nachher wieder aktivierst
      – iCloud-Adresse auf @icloud.com auf ATV und iOS-Device benutzt
      – iCloud-Drive aktiviert hast..

      Am Apple-TV evtl. noch einmal ab- und anmelden.. Dann läufts.

    • @Fredl: Aber wie schließt Du dann an einer BIRNE einen Fernseher an? Verwirrend…

      • Klar, den selben nutzen hat das nicht. :D Ich meinte nur, dass mir das mehr wert ist und ich noch warte, bis so eine kleine poplige Steckdosenerweiterung (welche nicht mehr nutzen bringt wie meine billigen Smappee Steckdosen) günstiger ist. ;p
        Recht hast du, in ne Birne nen TV einstecken wird schwer.

  • Hat jemand Erfahrungen mit tp link hs 100? Wäre preislich interessant

  • Also ich finde die Eve Energy sehr instabil. Ich bekomme sehr häufig die Meldung, das sie nicht verfügbar sind.

  • gerade 2 bestellt. Man bin ich gespannt :)

  • Nice, endlich passiert wieder was. Aber für mich noch etwas zu teuer (40,- wäre meine Schmerzgrenze). Für was benutzt ihr diese Steckdosen? Habe noch nicht viele Anwedungsfälle gefunden. Eine Stehlampe mit mehren e27 Birnen würde z.B. mit einer schaltbaren Steckdose günstiger kommen, aber sonst? Vielleicht LED-Leisten (beliebig lang), da bei Philips etwas teuer.

    Aber schon heftig wenn jede Steckdose auch noch ein WLAN erstellt.. Elektrosmog anyone? Finde da Zigbee (Philips Hue) besser, da (meines wissens) nur Signale verschickt werden bei Interaktion und nicht dauerhaft – stimmt das?

    • Ja, da irrst du dich leider – die Hue Birnen funken permanent, da alle paar Millisekunden der Status abgefragt wird. Die Sendeleistung liegt aber nur bei 2.5mw gemäss Philips. Beim Hub deutlich höher. Dennoch macht das dann einiges an EM Strahlung aus und das 2.4ghz Band ist als hochenergetisch zu betrachten. Sobald mal ein paar der Birnen installiert sind, dürften diese zum Haupterzeiger von Elektrosmog werden. Weniger Elektrosmog bieten Z-Wave Birnen wie die von Domitech. Die funken in niedrigeren Frequenzen im ISM Band – dort sind die Duty Cycles limitiert, sodass die Geräte nur ca. 35 Sekunden pro Stunde Funken dürfen. Aber mit HomeKit ist es da nicht mehr ganz so einfach.

  • Hatte gerade die elgato eve getestet und wieder zurück geschickt, da sie in den ersten drei Stunden viermal die Verbindung verloren hatte und immer wieder neu installiert werden musste. Auch mit homekit über apple TV habe ich keine Verbindung bekomme, trotz des Vorgehens, das dny oben beschrieben hat. Solche Probleme und umständliche Lösungsansätze sind nicht aplle-würdig! Habe jetzt eine Steckdose von gsm-one in Betrieb über Wlan und ohne homekit, die tadellos funktioniert, auch die Fernabfrage. Nachteil: Kein siri, keine IPad-App. Wlan erscheint mir die bessere Lösung. Hoffe mittelfristig, dass Apple die Probleme mit homekit und apple TV endlich gefixt bekommt!

  • Alles viel, viel zu teuer. Bedenkt einmal was ein „normaler“ Schalter kostet und macht. Und dann das 10fache bezahlen um es per Handy zu machen? Erst wenn solche „zusätzlichen“ Schalter wesentlich güntiger werden, macht das Sinn oder meinen ganzen „elektrischen“ Haushalt ohne soche zusätzlichen Schalter kontrollieren kann. Homekit ist nur eine Plattform für das Ganze, sie es ermöglicht per Apple-Gerät zu steuern. Sollen doch auch mal die „Anderen“ solche Konzepte vorlegen, mit Leben füllen und wir wollen dann mal sehen was daraus wird. Darüberhinaus ich kontrollieren mit einem Raspberry Pi meine ALDI/TOOM Billigfunkschalter (< 4 EUR/Stück) mit EVE und Siri via iPhone, iPAD, Safari, Firefox, … .

  • Mich würde mal interessieren, was so eine Steckdose nur für sich verbraucht. Wahrscheinlich kann ich dafür auch eine Energiesparlampe oder LED an lassen. Hatte ich mal bei Funksteckdosen. 7 Watt Lampe und das Teil hat 6W für sich verbraucht.

  • Meine Eve Energy ist seit 4 Monaten im Einsatz. Bluetooth muss man nicht einschalten um sie zu benutzen. Wer ne ATV3 o. ATV4 Besitzt kann mit mobile Daten Oder WLAN das Teil an und aus schalten. Von überall aus. Bin sehr zufrieden damit. Mit bluetooth Schaltet die Steckdose sofort. Mit WLAN oder mobile Daten dauert es 2-5 sek. Alles top. Sehr hochwertiges Gerät mit guter App. Auch wenn die noch Verbesserungspotenzial hat.

  • Osram Lightify Plug in Verbindung mit Philips HUE klappt tadellos. Allerdings ohne Messung des Stromverbrauches.
    Dafür kosten die Plug’s aktuell 25€ mit Prime bei Amazon.

  • Gibt es das auch in schön?

    Sorry, das Foto suggeriert eher das der faule Maler nicht wusste wie er die Steckdose abkleben soll..

  • Heute angekommen.
    Erste Erfahrungen :
    Einrichtung super schnell, App ganz gut gemacht.
    Allerdings :

    „Schalte Steckdose an“ (klick, Steckdose geht an)
    „Schalte Steckdose aus“ (klick, Steckdose geht aus)
    „Schalte Steckdose ein“ (Siri : Das ist das Resultat meiner Websuche……blahblah)
    „Schalte Steckdose an“ (Siri : Tut mir leid, ich verstehe „Schalte Steckdose an“ nicht)

    Ich denke nicht dass es an der Hardware liegt, denn die scheint echt gut zu sein. Eher ist Siri dumm, dümmer am dümmsten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven