ifun.de — Apple News seit 2001. 18 869 Artikel
   

OS X Yosemite: Teils Berichte über WLAN-Probleme

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

OS X Yosemite wird voraussichtlich diese Woche für die Allgemeinheit freigegeben, allerdings klagen Nutzer der aktuellen Vorabversion GM Candidate 3.0 zumindest teilweise noch über WLAN-Probleme.

wlan-diagnose

Mit Blick auf verschiedene Leserberichte, die uns zu diesem Thema erreicht haben, scheint es vor allem beim Zusammenspiel mit versteckten Netzwerken noch zu Problemen beim Verbindungsaufbau zu kommen. Nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand dauert es hier ungewöhnlich lange, bis der Mac mit „seinem“ WLAN-Netz kommuniziert. Teils lässt sich dies offenbar durch ein kurzzeitiges Deaktivieren der WLAN-Funktion beschleunigen.

Im Großen und Ganzen ist das Feedback der zahlreichen Beta-Tester (Apple hat ja mit Yosemite erstmals ein öffentliches Beta-Programm gestartet) jedoch positiv. Mac-Besitzer dürfen sich in diesem Jahr auf ein insbesondere mit Blick auf das Zusammenspiel mit iOS-Geräten mit etlichen zusätzlichen Funktionen ausgestattetes neues Betriebssystem freuen.

Montag, 13. Okt 2014, 7:56 Uhr — Chris
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Problem habe ich jetzt zur Zeit auch! Allerdings ist bei mir noch keine OS X Yosemite auf dem Rechner installiert.

    • Dem kann ich auch nur zustimmen. In meinem HeimWlan bricht ab und an die Verbindung zwischen MacBook und Router ab. Aktuelles OS und MacBook mid 2010.

      • Das passiert grade in Innenstädten nicht selten. Such dir mal einen WLAN Scanner und guck wo welche Kanäle frei sind. Am meisten hilft natürlich ein Router mit n-draft. Über den G-Standard bekomme ich selbst bei 5 Metern Entfernung keine brauchbaren Datenraten.

      • @Micha: Es ist kein WLAN-Scanner nötig. Über „Diagnose für drahtlose Umgebungen öffnen…“ bekommt man die Informationen geliefert. Siehe oben im Screenshot.

      • Isr bei mir seit kurzer Zeit auch so, hat aber zumindest bei mir nichts mit nem vollen Kanal zu tun, wie Micha sagt.

    • da darf ich mich anschließen, habe dieses Problem im Moment auch und benutze
      OS X 10.9 Mavericks!

  • Hab ich ohne Yosemite auch schon teilweise

  • das Problem Stelle ich schon seit der Public GM 2 fest. Wenn ich das MacBook starte, braucht er immer ne Zeit, bis er mit dem wlan verbunden ist

  • Wenn ihr jetzt beginnt die Fehler einer beta hier zu diskutieren, kommt demnächst alle 2 Minuten ne ifun Nachricht rein

  • Das Problem kenn ich. Und ich habe noch kein Yosemite drauf

  • Guten Morgen
    Was ist los mit Apple seit IOS 8 hab ich mit meinen Geräten auch wlan Probleme (entweder dauert es ewig bis die sich verbinden oder gar nicht) auch schon alles probiert hoch runter fahren (der Geräte) neu auf Spielen von iOS wlan zurücksetzen
    Aber nichts hilft.

  • WLAN Probleme habe ich unter Mavericks schon zuhauf. Einfach so, ganz ohne Grund keine Konnektivität mehr, trotz guter Verbindung zum Router. Diagnose zeigt was von ISP Fehler, aber an allen anderen Geräten funktioniert das WLAN problemlos.
    Als schnelle Lösung hilft nur, das WLAN zu deaktivieren und anschließend wieder zu aktivieren. Super nervig, passiert teilweise alle 15 Minuten.
    Übrigens auf einem Retina 13 Zoll.

    Kann ich mich da an Apple wenden und Ersatz Hardware anfordern oder weiß jemand Bescheid?

  • Gefühlt hatte Apple irgendwie schon immer Probleme mit WLANs. Sowohl auf dem MacBook als auch beim iPhone.
    In der aktuellen iOS Version 8.02 spinnt das WLAN nämlich teilweise auch.

    • Kann ich teilweise bestätigen. Auf 2 Geräten mit iOS 8.0.2 alles gut, ebenso auf MacBook (noch mit Mavericks). Aber meine iPhone 5s rödelt ewig rum, bis mal was im Safari oder in Apps erscheint. Dauert teils länger als über 3G…

  • Geht mir auch so! Immer wieder Verbindungsabbrüche, wenn das Macbook aus dem Ruhezustand erwacht. Die schnellste Lösung ist dann ein Neustart. Hatte ich mit meinem alten Laptop nie… Hatte gehofft, dass das mit Yosemite besser wird.

  • Das angesprochene Problem ist auch erst seit GM Candidate 3.0 aufgetaucht. Wie im Artikel beschrieben, hilft nur ein deaktivieren und reaktivieren.

  • Ich habe massive Probleme auf dem Ipad seit IOS 8.

  • Haben denn alle bei denen die Verbindung dauernd abbricht auch WPA2 als Verschlüsselung an? Ich vermute nämlich schon länger, dass es ein Problem mit der Verschlüsselung ist. Unter Linux gibt es ebenfalls das Problem der ständigen WLAN Abbrüche. Zum testen einfach mal die Verschlüsselung deaktivieren. Wenns dann funktioniert, weiß man zumindest, woran es genauer liegt.

    • Da scheint was dran zu sein das die Verschlüsselung für Verbindungsabbrüche verantwortlich sein könnte. Denn vor ca. einem Monat habe ich Probleme mit dem WLAN bekommen immer wieder Verbindungsabbrüche und danach Probleme mit der Wiederverbindung.
      Da alle mir bekannten Einstellmöglichkeiten wie Kanalwahl oder WLAN Standard Wechsel b g n, keinen Erfolg brachten und mein Router von der Telekom gemietet ist hab ich da einfach mal angerufen. Ein Mitarbeiter gab mir den Tip mal die WPA2 Verschlüsselung auf WPA umzustellen und siehe da es gab nicht einen WLAN-Verbindungsabruch mehr.
      Übrigens hatte ich mit dem Macbook so gut wie keine WLAN Probleme aber iPod, iPad und iPhone hatten massive Probleme egal welche iOS (4.2.1, 7.1.2 oder 8.0.2)

  • Ich habe zur Zeit das gleiche Problem auf meinem Apple TV 3, wenn ich iTunes Inhalte streame

  • noch schlimmer ist ein Account mit Kindersicherung dort geht ab und zu überhaupt nichts mehr

    • das Problem hab ich aber auch schon auf Mavericks – Kindersicherung aus und super Empfang! Mit Kindersicherung ist das WLAN Menüsymbol grau (aber voller Empfang)…seltsam

      • Vermutlich, weil die Kinder zwar ins internet dürfen bzw. WLAN benutzen dürfen, aber es nicht verändern dürfen.

      • das kann gut sein ;-) ist einfach nirgends erklärt…wie dem auch sei, es ist sehr seltsam, dass mit Kindersicherung ein paar kbit/s durchkommen (Google aufruf geht ca. 30 sekunden) während ohne Kindersicherung Google innert 1 Sekunde erscheint.

  • Router gewechselt, seitdem habe ich unter 10.9 keinen Verbindungsprobleme bzw Abbruch mehr.

  • Ewig grüßt das Murmeltier
    Subjektiv empfunden bringt Apple seit Jahren kein neues Produkt auf den Markt, das keine WLAN Probleme macht – egal ob Hard- oder Software.
    Ist ja auch schwer mit solch brandneuen Techniken umzugehen.

  • wlan probleme auch mit ios 8.1 beta 2 nach wie vor vorhanden, leider

  • Hab ich seit der ersten Beta. Besonders nervig ist auch der Bug, dass Safari regelmäßig keine Seiten mehr lädt, alle anderen Internet-Services noch funktionieren… Passiert drei mal am Tag.

  • Ich verstehe gar nicht warum Apple ständig Probleme mit dem WLAN hat. Ich habe 150 Mbit/s und ab und an kommt es mir vor als würde ich 1995 surfen. Safari bekommt die Daten einfach nicht durch. Zum Beispiel bei der Postbank oder Outlook.com – Wenn ich die Seiten aufrufe, kann ich auch in anderen Tabs nichts laden. Das dauert hier dann oft 3 bis 5 Minuten, bis die Seite steht. Dann klappt es für 2 Minuten und dann habe ich wieder so ne Ladezeit. Nehme ich aber eine anderen Browser flippt es. Auch wenn Safari noch versucht zu laden. Habe das bestimmt schon ein halbes Jahr. Ich raff nicht woran es liegen mag. Habe natürlich auch schon den Mac formatiert und neu aufgespielt. Aber das problem bleibt. Nicht immer aber gerade dann wenn mal es wirklich eilig hat.

  • Ein klein wenig Off Topic sorry: Wollte mal in die Runde fragen, ob ihr auch den Bug habt, dass man ab und an nicht telefonieren kann. Man tippt die Nummer des Kontakts an und der Bildschirm regt sich nicht, es passiert gar nichts. Auch wenn man die Nummer eingibt: Spätestens beim Drücken des grünen Wählen-Buttons passiert wieder nichts.

  • Unsichtbare WLANs sind übrigens keine so gute Idee. Man hat dadurch meines wissens nach keinen wirklichen Sicherheitsvorteil, da sich auch unsichtbare Netze relativ leicht finden lassen. Zudem lässt sich hierbei der Schlüssel leichter auslesen als bei einem sichtbaren WLANs. Ist also eigentlich unsicherer als ein Sichtbares WLAN.

    • ??? Bitte um Erklärung oder einen Link. Thx

      • Naja zuersteinmal Sendet das „Unsichtbare“ WLAN weiterhin Daten, wodurch es mit entsprechenden Programmen dennoch aufgespürt werden kann.
        Viel schlimmer ist jedoch, dass z.B. Der Computer immer aktiv nach dem „Unsichtbaren“ Netz sucht. Dadurch kann man den Computer dazu bringen, dass er sich mit einem anderen Netzwerk verbindet, das von einem Potentiellen Angreifer erstellt wurde. Dadurch gibt der eigene Computer freiwillig Daten an den Angreifer weiter, und ein Passwort ist plötzlich keine Hürde mehr. Genauso könnte der Angreifer unter umständen zusätzlich noch auf den eigenen Rechner zugreifen.
        Einfach mal Googeln oder z.B. http://www.heise.de/ct/hotline.....81978.html

  • Sowohl auf meinem MacBook Air als auch auf meinem iMac habe ich mit der Aktuellen GM 3 keine wlan Probleme. Alles läuft.

  • das hört sich nicht gut an. Hatte gehofft das unter Yosemite das Problem gelöst wird. Mein Retina MacBook unter Mavericks schafft es jetzt sogar meinen 6490 Router beim WLAN einloggen zum Reboot zu schießen… Alle anderen Geräte im Netz schaffen das nicht…

  • Ich bin auf d-lan umgestiegen ( devolo 650+ ) kann man nur empfehlen .

  • nutze seit zwei Wochen Yosemite GM und ios8 und bis auf SMS-Sync läuft alles sehr gut. WLAN Probleme hatte ich trotz häufiger Wechsel nicht.

  • Hat noch jemand das Problem, dass seit der letzten 10.10. Public Beta sämtliche Systemstatus-Symbole in der Menüleiste (Uhr, W-LAN, etc) verschwinden und wieder auftauchen wie sie wollen?

  • Ich hatte bisher nur wenige Probleme in der Beta. Das W-Lan trat in der allerersten Beta auf. Danach nicht mehr. Bisher läuft die neuste Version ohne Probleme!

  • Wobei versteckte WLANs extra sinnlos sind und eigentlich mehr schaden als nützen.
    Aber WLAN Probleme hab ich leider auch sowohl mit meinem iPhone/iPad als auch MBP mit Mavericks.

    Immer wieder verliere ich die WiFi Verbindung oder gerade beim MBP gelingt nach dem Resume keine Verbindung zum WLAN.

  • Hallo allerseits, hatte seit dem letzten Safari Update (unter Mavericks) massive Probleme beim Laden der Sites. Gleichzeitig konnte ich aber i.d.R die selbe Seite über Chrome laden. Habe diese Woche nun den GM2 Release frisch installiert und nun läuft alles wieder. Keine Wi-Fi und Safari Probleme mehr.

  • Ich muss sagen das ich mit meinem MBP keine WLAN Probleme hab und es läuft OSX Yosemite Beta 3. Keine Ahnung warum viele darüber klagen :)

  • Ich installiere ein neues Betriebssystem GRUNDSÄTZLICH zunächst auf ner externen Platte. Als tägliches System nutze ich es erst, bis mindestens das dritte Update draussen ist.
    Bei Apple gibt es IMMER Probleme bei neuen Systemen – sei es nun weil unfertig oder fehlerhaft oder weil Softwarehersteller nicht nachgezogen sind.

  • Habe das Problem auch. Mit iMac und MacBook Pro in Zusammenspiel mit einer AirPort Extreme. Hatte das Problem schon mit Mavericks, aber mit Yosemite ist es noch schlimmer. Hauptsächlich tritt es nach der Rückkehr aus dem Ruhezustand auf, jedoch erst nach ca. 30 Minuten. Eine wirkliche Abhilfe hat weder der Apple Premium Reseller für mich gehabt noch das Zurücksetzen von Einstellungen, Geräten usw…. kA wo das Problem letztendlich liegt, aber es ist nervig.

  • Ich hatte auch die Wlan-Abbrüche mit meinem Macbook Air 2012 mi 10.9.5 im 2,4 Ghz Band. Nach Deaktivierung von IPV6 per Terminalbefehl und Benutzung des 5 Ghz Bandes habe ich keine Abbrüche mehr.

  • Als Mac Besitzer würde es mir am meisten gefallen wenn zuerst einmal die bestehenden WLAN Probleme unter IOS 8 behoben werden. Sonst funktionieren die „etlichen Zusatzfunktionen“ von Yosemite im Zusammenspiel mit IOS womöglich nicht.

  • Kann die probleme nur bestätigen. 2012 macbook pro mit der neusten publicbeta von osxy.

  • Ich warte mindestens 3 Wochen und auf erstes update

  • Hab auch Probleme seit Yosemite Wlan braucht ewig bis es verbindet Speedport 723 oder so bei 2 identischen 13 Zoll Macbook Pro 2012 das gleiche Symptom. Bei einem Speedport 303 V verbindet sich der Mac problemlos. beim anderen Router steigt die Verbindung anfangs immer wieder aus und mit dem Iphone hab ich die 3fache Übertragungsrate wie mit dem Mac beim gleichen Speedtest.

  • habe seit Yosemite mit MacMini das problem,daß Wlan nach Aufwecken aus Ruhezustand einfriert. Bei MACNOTES las ich einen älteren Tip: Router vom Strom trennen.AirPort Express vom Strom trennen.Mac ausschalten.MacBook wieder einschalten, dabei Cmd+Alt+P+R gedrückt halten (Apple-Jingle ist zweimal zu hören).
    Verbindung wiederherstellen.
    Werde das heute Abend mal probieren,hat jemand Erfahrung oder nen Tip?

  • Die Probleme bestehen auch auf einem MacbookProRetina, außerdem wird beim tethering über ein iPhone5s die Bluetoothverbindung oft unterbrochen.

  • Ich habe auch seit 10.10 das Problem das WLAN sehr sehr langsam ist.
    10.9.5 im selben Netz hinter der 7390 rennt dagegen mit Lichtgeschwindigkeit.

    Warum bekommt Apple das mit WLAN nicht in den Griff?

  • Vor einigen Tagen habe ich mein MacBook Pro auf das aktuelle OS X 10.10 Yosemitie aktualisiert. Seit diesem Update ereignen sich regelmäßige Dropouts meines WLANS. Das WLAN wird unterbrochen und die FritzBox 6490 (Cable Modem & Router ) wird zum Neustart und Reboot gezwungen.
    Parallel sind an die FritzBox zwei Iphones, zwei Ipads und ein MacBook 2009 (Mavericks) online. In diesem Fall völlig problemlos. Wird aber das MacBook Pro per WLAN verbunden, so kommen Fehlermeldungen „Eine Verbindung mit FritzBox ist nicht möglich“. Wenn nun das WLAN im MacBook Pro deaktiviert und gleich wieder aktiviert wird, so kann noch immer keine Verbindung hergestellt werden. Mehr noch, plötzlich wird die FritzBox zu einem Neustart gezwungen… Diese Probleme treten erst nach dem Update mit Yosemite auf – davor war alles in Ordnung. https://www.youtube.com/watch?v=fX5iQM_qIDo

  • das Problem habe ich auch mit Yosemite, WLAN deaktiviert sich von selbst im Schnitt alle 5Std, hatte ich mit mavericks nicht gehabt (imac von 2003)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18869 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven