ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

OS X Praxis-Tipp: Screenshot Tool im Terminal anpassen

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

OS X kommt seit langem mit einem praktischen Screenshot-Tool daher, so dass sich zusätzliche Tools erübrigen, falls ihr nicht ständig Screenshots erstellen wollt. Diese könnt ihr über zwei Tastaturkürzel und diverse Modifikatoren aufnehmen.

screenshot

Wenn ihr euch diese nicht merken könnt oder wollt, hilft euch das Programm Bildschirmfoto.app aus dem Ordner „Dienstprogramme“ weiter. Apple bietet dazu auf den Support-Seiten nur wenige Hinweise. So werden die Screenshots immer im selben Dateiformat abgespeichert und Fenster grundsätzlich mit einem Schlagschatten aufgenommen, der manchmal ganz schick aussieht, aber auf jeden Fall viel Platz wegnimmt.

Um das Screenshot-Tool nach eigenen Vorstellungen anzupassen, ist ein Ausflug ins Terminal notwendig, da Apple hierfür keine Einstellungen im Benutzer-System vorsieht.

Um etwa das Dateiformat zu ändern, in dem die Screenshots gespeichert werden (standardmäßig speichert OS X im PNG Format), ist folgende Befehlszeile notwendig:

defaults write com.apple.screencapture type JPG

Die Änderungen werden erst nach einer Neuanmeldung wirksam. Ihr könnt jedoch auch im Terminal den folgenden Befehl ausführen:

killall SystemUIServer

Weiteres mögliches Dateiformat ist etwa „TIF“ oder „PDF“. Weitere Formate sind möglich, aber eher ungebräuchlich. Um zum Systemstandard zurückzukehren, setzt ihr einfach wieder „PNG“ ein.

Bei der Aufnahme von Fensters speichert das Screenshot-Tool einen Schlagschatten mit. Wollt ihr diesen dauerhaft loswerden, hilft folgende Zeile im Terminal:

defaults write com.apple.screencapture disable-shadow -bool true

Terminal007

Auch hier ist ein Neustart des User-Interface-Server notwendig:

killall SystemUIServer

Damit schaltet ihr die Aufnahme des Schlagschattens aus. Wollt ihr das ganze wieder in den Originalzustand versetzen, gebt ihr den Befehl erneut ein und ersetzt dabei „true“ durch „false“.

Einen weiteren Befehl könnt ihr verwenden, um den Speicherort festzulegen. Standard ist in OS X der Schreibtisch, was für eine ziemliche Unordung sorgt. Mit der Zeile

defaults write com.apple.screencapture location /Users/Andreas/Pictures

weist ihr das Tool an, alle Screenshots in eurem Bilderordner zu speichern.

Wenn ihr den Weg in das Terminal scheut, könnt ihr diese Änderungen mit dem ein oder anderen Systemtool über eine praktische Bedienoberfläche steuern. Empfehlenswert ist da zum Beispiel seit Jahren das Tinker Tool von Marcel Bresink.

TinkerTool-2

Freitag, 29. Mai 2015, 12:33 Uhr — Andreas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das finde ich unter Windows besser gelöst. Druck-Taste befördert einen Screenshot in die Zwischenablage. Danach z. B. in irfan (kann auch mit 8bf Filtern umgehen und ist sauschnell) einfügen und in jedem erdenklichen Format abspeichern, oder weiter verarbeiten.

    • Jap und wenn ein besserwissender Dienst entscheidet du brauchst unbedingt die letzte Log Datei im Clipboard ist der Screenshot weg. Dass die Screenshots abgelegt haben ist schon gut durchdacht.

    • STRG zusätzlich halten und der Screenshot landet in der Zwischenablage und wird nicht als Datei gespeichert.

    • Die Möglichkeiten unter OSX sind nur deutlich differenzierter. Wer den ganzen Bildschirm möchte bekommt genau das, nur wer einzelne Fenster oder bestimmte Bereiche will, ist am Mac einfach besser aufgestellt.

      • Wird das jetzt wieder ne Windows gegen Mac Schlacht?

      • Unnötig. Mac-User wissen, dass sie besser dran sind, sonst würden sie (wie beim iPhone ja auch) keine „überteuerte“ Hardware kaufen. :P Ob Win-User das auch wissen (wollen), ist ja ihre Sache, in der Regel sind die mit ihrer Hardware aber schon genug geschlagen. ;)

      • Zumal es auch noch falsches Windows-Bashing ist, denn das geht unter Windows genauso:
        Druck = Bildschirm in Clipboard
        Alt + Druck = aktives Fenster in Clipboard
        Aber man braucht auch kein separates Tool. Einfach das Snippingtool aufrufen, am besten per Shortcut. Dann kann man nämlich auch schnell individuelle Bereiche markieren -> Clipboard

      • Snipingtool dauert trotzdem länger!

  • Ich sage nur: Shift+Ctrl+Cmd+4 und ihr bekommt einen neuen Curser (Zielscheibe) angezeigt. Danach linke Maustaste drücken, Bereich auswählen, vom dem ihr ein Screenshot machen wollt, Maustaste loslassen und der Screenshot landet im Zwischenspeicher.

  • Bin ich der Einzige, der die Screenshots meist sofort ausdrucken möchte?

    Habe mich für das Tool „Snagit“ von Techsmith entschieden. Dort habe ich mein Lieblingstastenkürzel definiert für das Erstellen eines Screenshotbereichs und mache dann noch Kleeblatt-P und fertig.

    Übrigens, unter Windows habe ich das Problem genauso und dort gelöst mit dem Tool HyperSnap.

  • Hoffe es kann mir jemand bei folgendem Problem helfen:
    Standardtastkombination funktioniert gut, wenn man einen Bereich für ein Screenshot auswählen will… sobald ich diese umständlich Kombination ändere, weil ich sie ständig benötige, zieht sich das Auswahlfenster zu allen Seiten von der Mitte (Startpunkt) gleichmäßig auf. Was für ein SCHROTT :-)

    Hat wer eine Idee / Lösung dafür?

    Merci
    Björn

  • Bei mir ist tiff das voreingestellte Datenformat

  • Ich Erstelle meine Screenshots über cmd+shift+3, diese landen auf dem Schreibtisch und werden je nach Verwendung mit Vorschau Zugeschnitten oder in ein anderes Format Exportiert. Reicht mir Völlig…

  • Ich danke Euch für die vielen Hinweise – war bislang ein Unwissender!

  • bei mir klappt es leider nicht, das Dateiformat bleibt Tiff. Was macht ich falsch? Habe beide Varianten versucht, Neuanmeldung und Befehl „killall SystemUIServer“ eingeben

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven