ifun.de — Apple News seit 2001. 17 315 Artikel
Nicht nur für Historiker:

„SPIEGEL Geschichte“ fürs iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
2 Kommentare 2

Der SPIEGEL veröffentlicht seine regelmäßig erscheinenden Sonderhefte „SPIEGEL Geschichte“ nun auch in digitaler Form. Neben einer Webanwendung lässt sich das Magazin auch mit Apps für iOS und Android laden und lesen.

venedig1

Die iOS-App von Spiegel Geschichte ist ausschließlich für das iPad optimiert. Den Download sowie eine Probenummer mit dem Thema „Venedig: Von der Seemacht zum Sehnsuchtsort“ gibt es kostenlos, die Einzelausgaben lassen sich dann für jeweils 6,99 Euro direkt über die App beziehen. Ergänzend zu den Inhalten der Printausgabe bieten die digitalen Versionen interaktive Grafiken, zusätzliche Fotos und auch Videos. Ein nettes Feature: Die Videos werden nach dem Laden der eigentlichen Ausgabe als separater Download für die Offlinenutzung angeboten. So bleibt jedem Leser überlassen, ob er das meist Datenintensive Zusatzpaket tatsächlich auf dem iPad speichern, oder die Videos bei Bedarf einzeln laden will.

Die Navigation innerhalb der App verhält sich eigentlich analog zu einem E-Book. Also keine Scrollseiten nach unten, sondern es wird Seite für Seite durchgeblättert. Das Layout ist hierbei erfreulich offen und luftig. Wer mit dem Kontrast oder den Schriftgrößen Probleme hat, findet in den Einstellungen verschiedene Optionen die Ansicht an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

venedig-2

Falls ihr euch für Geschichte interessiert oder auch nur demnächst der Lagunenstadt Venedig einen Besuch abstattet, ladet euch die Probenummer. Das lohnt sich alleine schon wegen dem tollen, mit einer kleine Audiostory unterlegten 360°-Panorama der Stadt.

Im Abonnement werden die Einzelausgaben übrigens ein wenig günstiger. Statt 6,99 Euro bezahlt man hier 6,50 Euro pro Heft. Das Angebot gibt es allerdings nicht über die App, sondern nur direkt über die Webseite des SPIEGEL. Falls ihr die Printausgabe bereits abonniert habt, bekommt ihr die digitalen Hefte für 1,50 Euro Aufpreis. Das sogenannte Digital-Upgrade lässt sich ebenfalls über die Webseite des Magazins buchen.

Dienstag, 23. Jul 2013, 16:58 Uhr — Chris
2 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hallo ifun, vielen Dank für den tollen Tipp!

  • Ich persönlich kann mich noch nicht mit Zeitschriften auf dem iPad anfreunden. Habe Magazine immer lieber in die Hand, statt digital.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 17315 Artikel in den vergangenen 5219 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH. Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven