RSS-Reader buhlen um Nutzer:

NetNewsWire 4, Digg Reader und der generalüberholte Mr. Reader fürs iPad

14 Kommentare

Über den Start des AOL Reader als möglichen Ersatz für den zum Monatsende hinwegsterbenden Google Reader haben wir euch bereits informiert. Mit NetNewsWire 4 und dem Digg Reader hätten wir noch zwei weitere Alternativen auf der Liste. Zudem bewirbt sich Mr. Reader als neuerdings sehr kontaktfreudiger RSS-Reader für das iPad.

NetNewsWire

Mit NetNewsWire 4 lässt sich die nächste Generation des wohl bekanntesten RSS-Readers für den Mac im Rahmen einer offenen Beta vorab testen. Die Entwickler wollen nun nach und nach eine Synchronisierungsoption zum Laufen bringen und zudem die zugehörigen iOS-Apps fertig stellen. Letztendlich soll die neue Version wenn alles funktioniert für 20 Dollar verkauft werden, die Betaphase ist somit eine gute Gelegenheit selbst zu testen, ob die App ihr Geld wert ist.

netnewswire

Digg Reader

Digg ist euch vielleicht noch als Nachrichten-Netzwerk ein Begriff. Die Macher haben mit dem Digg Reader einen Online-RSS-Reader an den Start gebracht, der im Laufe der nächsten Tage für die breiten Massen bereit stehen soll. Momentan könnt ihr euch auf der Webseite vorregistrieren, die Freigabe für weitere Nutzer erfolgt in Abstimmung mit den Serverkapazitäten, soll aber recht flott von statten gehen.

diggreader

Mr. Reader

Bei Mr. Reader (3,59 Euro) handelt es sich um eine hervorragende RSS-App für das iPad, die ursprünglich ausschließlich mit dem Google Reader kommuniziert hat. Dessen Einstellung stellte den deutschen Entwickler der App vor neue Aufgaben, deren Bewältigung er mit der heute veröffentlichten Version 2.0 dokumentiert.

Mr. Reader kann nun mit verschiedenen anderen RSS-Diensten kommunizieren, darunter Feedbin, FeedHQ, Feedly, Feed Wrangler und Fever. Die App kommt mit einer sehr ansprechenden Oberfläche und bietet alle für die RSS-Nutzung relevanten Optionen, beispielsweise werden mehrere Konten, markierte Artikel sowie Artikel mit Tags unterstützt und es gibt verschiedene Leseansichten und -optionen.

mrreader

Diskussion 14 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Gibt’s denn für’s iPad keinen RSS Reader, der ohne irgendwelche Online Dienste auskommt? Ich will einfach nur meine RSS Feeds angeben und lokal verwalten. Ideal wäre, wenn man *.opml Dateien importieren könnte.

    Im Prinzip müchte ich am liebsten einfach sowas wie den FeedReader (http://www.feedreader.com/) für iOS… Kann doch nicht so schwierig sein, oder?

    — Marc
      • Also wenn ich Reeder starte, dann ist das Erste was passiert, dass er mich nach meinem Google Reader Account fragt. Genau das will ich aber nicht – ich hab keinen Google Account, brauche keinen Google Account und werde auch definitiv keinen erstellen.

        — Marc
      • Also ich habe im Reeder zwei getrennte “Feeds”. Einen über google, einen selbst erstellt mit eigenen RSS-Feeds. Allerdings zeigt er mir beispielsweise bei der FAZ immer mehr Artikel über den google-Account an, als bei dem selbst erstellten.

        — iCarl
      • Und was dann? Dann kenn ich immer noch keine App, die macht was ich will.

        Hirnloser Post…

        — Marc
  2. Also ich komme mit Reeder super zurecht und da kommt ja auch ein Sync unabhängiges Verhalten nachgeliefert. Bis dahin sind sowohl iPhone, iPad als auch OSX Client kostenlos zu haben

    — Komacrew
  3. Hallo

    ich werde nicht müde auch auf Newsblur hinzuweisen. Ein toller Dienst der alle von euch gewünschten und angepriesenen Feature perfekt beherscht, toll iOS App´s hat und einfach auch eure Aufmerksamkeit verdient!!

    — mitzekotze
  4. Also… Ich hab auch meine Filme alle auf ner externen Platte… Ich ziehe sie einfach in iTunes wärend ich die “ALT” Taste gedrückt halte und iTunes lässt die Filme da, wo sie sind… und stellt nur ne Verknüpfung her.

    — Hempelchen
  5. Prima, Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Reeder hatte ich früher (für Mac und iOS), inzwischen bin ich mit Feedly aber sehr zufrieden. :)

    — Piet

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14837 Artikel in den vergangenen 4805 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS