Native Instruments bringt das DJ-Tool TRAKTOR aufs iPad

Apps 24 Kommentare

Native Instruments hat mit TRAKTOR DJ (17,99 Euro) einen iPad-Ableger des amtlichen DJ-Tools TRAKTOR PRO veröffentlicht. Die App kommt mit klassischem Mixer-Layout und erlaubt das Erstellen von Live-Mixes inklusive deren Aufnahme. Optional können die auf dem iPad erstellten Tracks auch inklusive aller Metadaten an TRAKTOR PRO übertragen werden. Der Sync zwischen beiden Anwendungen läuft dann über Dropbox.

Native Instruments hat ein nette Promo-Video mit Richie Hawtin produziert, das wir unten auch eingebettet haben. TRAKTOR DJ lässt sich zum Preis von 17,99 Euro im App Store laden und ist ausschließlich für das iPad optimiert.

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Eigentlich ein wenig unnötig, weil Traktor nutze ich wenn komplett – alles andere ist irgendwo Spielerei… Es sollte lieber iMaschine auch für iPad optimiert werden, wäre erst mal sinnvoller…

      — Luca
    • 1. iPad 1 ist viel zu langsam (und falls Du es noch nicht gemerkt hast faktisch tot für ALLE Neuerscheinungen).
      2. Stereoausgang für das Publikum und Stereo-Phones (Vorhören der Tracks) = 4-Kanalwiedergabe = erst seit iOS 6. Weniger will keiner.

      Ergo: Schmeiss Dein einser-Pad in die Tonne und kauf was vernünftiges, wenn Du aktuelle Software nutzen willst.

      — Techland
  1. Totaler Schrott….. Fürs Sofa vielleicht mal ganz witzig, das war es aber auch schon.
    Das Richie Hawtin sich dafür hergibt ist echt schade…..

    — Nobby
    • Dass sich r. Hawtin sich dafür hergibt hat einfach damit zu tun. Dass er die Technologie mit erfunden hat uns seinerzeit sie dann stanton verkaufte, wo ni seit jeher die Software lieferte.

      — Rene
    • da find ich die DJay App von Algoriddim besser.
      UND die lässt sich dann auch mit Controllern verwenden.
      Dennoch sieht das recht gelungen aus.
      Aber, ich hoffe immernoch, dass da noch mehr in Richtung IOS-Einbindung kommt.

      — krischaan
      • Die Day app ist der letzte rotz und mehr für spielkinder!
        Schau dir mal die Videos auf der NI Homepage an, da geht einiges ;)

        — Mr. X
      • DJ Player hat weniger Spielerein, lässt sich mit Controllern einwandfrei verwenden und – Timecodes (Traktor/Serato/etc.) werden unterstützt. Leider wird die Audio10 nicht und alle anderen von NI auch nicht vom iPad unterstützt. Wobei das alles eh nur Spielerei ist…

        — Luca
      • Natürlich werde die Audio soundkarten unterstützt!
        Informiere dich mal besser

        — Mr. X
  2. Oh nein, viel zu günstig. Jetzt gibts in Zukunft noch mehr “DJ’s”. Da kann man ja nur hoffen, dass man Tracks erst ab einer gewissen Bitrate verwenden kann. Aber wenns funzt ist das für kleinere Partys besser als immer das komplette Gerödel mitzuschleppen.

    — peterpaule
  3. Habe die Traktor-App geladen. Bei mir auf einem iPad lief es nicht stabil (mit Soundaussetzern).
    Nutze jetzt “DJ Player” (Gab es neulich mal kostenlos, ansonsten glaube ich 40 Euro). Das Teil ist sehr stabil und scheint auch durchaus für den Club geeignet zu sein (Ich lege schon seit fast 20 Jahren in Clubs auf und weiß wovon ich rede).

    — clarky

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13429 Artikel in den vergangenen 4559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS