ifun.de — Apple News seit 2001. 19 339 Artikel
   

Mac App Store macht Probleme: „App ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden“

Artikel auf Google Plus teilen.
38 Kommentare 38

In den letzten Stunden mehren sich Berichte von Mac-Nutzern, die ihre Mac-App-Store-Apps nicht mehr öffnen können. Beim Versuch eine App zu starten erscheint die Fehlermeldung „Diese App ist beschädigt und kann nicht geöffnet werden. Löschen Sie die App und laden Sie sie erneut vom App Store“.

moneymoney-fehler

Wenngleich die von Apple vorgeschlagene Prozedur teilweise klappt, scheint sich das Problem nach und nach auf weitere Apps auszuweiten. Teils berichten Nutzer zudem, dass sie den Vorgang mehrfach ohne Erfolg wiederholt haben. Betroffen sind offenbar nur Anwender, die mit mehreren Macs arbeiten.

Zumindest ein Teil der Betroffenen bestätigt, dass eine Anmeldung im Mac App Store bei ihnen die Startprobleme gelöst hat. Offenbar wird die Ausführung der Apps vom System bis zur Kennworteingabe gesperrt. Möglicherweise hat Apple im Hintergrund Änderungen an der DRM-Verwaltung des Mac App Store vorgenommen, wir halten euch auf dem Laufenden.

UPDATE: Die Probleme werden offenbar durch ein abgelaufenes Zertifikat verursacht. Somit sollte sich der Fehler innerhalb der nächsten Stunden beheben lassen. (Danke lowista)

moneymoney-app-store

Donnerstag, 12. Nov 2015, 9:36 Uhr — Chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der macht schon mindestens ein halbes Jahr immer mal wieder Probleme. Mache Downloads muss ich erst wieder stoppen und dann wieder anklicken zum Laden. Erst dann lädt es die App schnell herunter. Gibt aber noch ganz andere Probleme.

  • ich arbeite nur mit einem MAC und hatte das Problem mit MoneyMoney auch eben – Neuinstallation hat geholfen.

  • Neben Money Money sind bei mir auch andere Apps betroffen… Wird ein ruhiger Tag im Büro ;-)

  • Mich würde wirklich mal interessieren, das Verhältnis von News im Vergleich zu Berichten zu Fehlermeldungen/Bugs :)

  • Hach ja wie war das mit MAC und problemfrei? Mittlerweile bin ich der überzeugung, dass der Unterschied nur bei der Bedienung liegt. Fehlertechnisch ist da zu Windows kein großer Unterschied. Es sind bloß andere Probleme, die aber genau so nervig sind.

    • Ganz ehrlich? Ich als Jahzehntelanger Apple User finde Apple mittlerweile zum Kotzen! Was die Herrschaften in letzter Zeit aufführen ist eine bodenlose Frechheit. Egal ob Hard oder Software – was Apple mittlerweile an den Tag bringt ist ein Skandal und ein Schrott sondergleichen! Da wechsle ich wirklich lieber zu Windows und Co. Ist zwar auch häufig ein Dreck aber zumindest um mehr als die Hälfte billiger als das beschissenen Apple Zeugs! Mir reichts – Apple kann mich in Zukunft am …. ;-)

      • 100 % Zustimmung. Als Mac-User seit 1994 war für mich immer das Argument, dass alles reibungslos funktioniert. Aber wenn ich mir überlege, wie viel Zeit ich in den letzten ca. zwei Jahren damit verbracht habe, herum zu konfigurieren, Worjarounds zu programmieren und sogar einmal das System neu aufsetzen zu müssen (das war bis dahin in 19 Jahren nicht nötig gewesen) …
        Da kann man auch gleich das Original nehmen. Weit ist es bei mir nicht mehr mit diesem Schritt.
        Ich kenne in meinem Umfeld übrigens kaum noch einen Apple-User, der so zufrieden ist wie früher. Bekommt man das in Cupertino nicht mit oder sitzt man dort auf so hohem Ross, dass es ignoriert wird? Beides wäre nicht gut.

      • Sehe ich auch so!!!!

  • was heißt hier der Mac AppStore? Der AppStore für iOS und iTunesStore genauso… nicht laden, oder in 28,8k Modem Geschwindigkeit….

    das updaten von Apps ist mittlerweile zum letzten Abenteuer des Großstaädters verkommen…

  • Eine ähnliche Benachrichtigung bekomme ich bei win 10 auch. Nur hier heißt es : Der Link ist nicht mehr verfügbar … Auch hier bleibt nur löschen und neu aus dem App -Store laden :(

  • Ich habe einen neuen iMac eingerichtet und da meine ganzen Apps per Migrationsassi verlegt. Tatsächlich kam die Fehlermeldung auch bei 2 Apps, ein neues laden hat das „Problem“ aber sofort beseitigt. Also hier kein wirkliches Problem.

  • hatte das selbe Problem, allerdings habe ich auch nur einen Mac am Start. Ich nutze Cyberghost und das aktuelle Update für diese App installiert. Habe Cyberghost nun beendet und mich nochmal neu im MAS angemeldet. Danach lässt sich MoneyMoney starten. Auch ohne Neuinstallation…

    • Nachtrag: Es melden sich immer mehr vermeintlich defekte Apps. Auch hier hilft das erneute Abmelden vom MAS. Betroffene App nochmals starten, dann wieder im MAS anmelden. Fertig!

  • Alles was ich seit einiger Zeit von Apples Appstore laden will, kommt mit kläglichen 300-500kb/s durch die Leitung. Alle DNS-Server dieser Welt ausprobiert, einfach nur langsam. In der Firma das Selbe. Und ich rede jetzt nicht von Stosszeiten, wie bei einem neuen OSX oder iOS. Das mit den iOS-Apps konnte ich jetzt auch schon ab und an beobachten. Allerdings im letzten Jahr immer wieder einmal.

  • Bei mir hat geholfen, in [Benutzerordner]/library/preferences com.apple.apstore.plist zu löschen und den Mac neu zu starten.

    Danach und nach der Neuanmeldung im Store wurde zwar jede einzelne App nach dem Start überprüft, was auch schon mal eine Weile dauern konnte, aber die allermeisten liefen danach wieder. Darunter so wichtige wie 1Password, MoneyMoney, PopClip, Reeder.

    Weiterhin Probleme gibt es mit Spielen. Die ich allerdings auch schon lang nicht angerührt habe. Vielleicht ist das schon ein El-Capitan-Problem, das mir gar nicht aufgefallen ist. Oder die Server sind bei der großen Datenmenge der Spiele zur Zeit überlastet, weil vermutlich sehr viele Leute sehr viele Apps wieder neuladen.

  • Seit Yosemite auf meinem neuen Rechner werden iTunes- und OSX-Updates nicht mehr geladen und installiert, der Download bricht nach wenigen Sekunden ab. Die Apple-Hotline hatte keine Lösung dafür. El Capitan konnte ich nur installieren durch Download der dmg-Datei im Browser, aber für das letzte Update geht das nicht…

  • Habe nur einen iMac, 1Passwort die gleiche Fehlermeldung. Habe Mac neu gestartet, Login für App Store eingegeben und keine Probleme mehr.

  • Ich habe bei 1Password die Meldung bekommen, das Ich das Programm angeblich auf einem anderen Mac gekauft habe und mich neu beim MAS anmelden soll. Das hat auch geklappt, aber ich habe dennoch über die Nachricht gewundert, da ich nur einen Mac zuhause habe.
    Bei meinem iPhone 5 erschien heute die Meldung, dass das Aufladekabel nicht Zertifiziert ist. Es handelt sich aber um das original Apple Kabel.

  • It’s not a Bug…
    Was soll man dazu sagen? Apple halt…von Tag zu Tag fault der Apfel immer mehr.

  • Kann es wirklich bestätigen, dass sich auch bei mir die Probleme mit fast allen Produkten von Apple ob iMac, MacBook, iPhone iPad und AppleTV häufen.
    Ich glaube die Zyklen der Neuerungen sind mittlerweile so kurz, dass die Qualität immer mehr leidet.
    Schade, die regulierende Hand von Steve Jobs scheint zu fehlen.

  • bei mir geht schon seit langer zeit Apple Musik und er app store nicht … hat das auch jemand von euch??

    • Bei mir ist’s auch nicht so toll. Ich komm erst gar nicht in den Appstore rein. Anmeldung wird nicht akzeptiert. Es öttelt nur die Uhr. Wie bei Windows. Schrecklich. Kann nur durch „sofort beenden“ gestoppt werden. Hat da einer ne Idee?

  • Bei mir nach wie vor das gleiche Problem. Behebt sich das von alleine? Oder muss ich jede App die Arger macht neu installieren?

  • Ganz ehrlich? Ich arbeite beruflich nur noch mit Macs und habe kein einziges Problem damit, weder mit iOS noch mit OS X – erst recht nicht mit El Capitan, das ich grade auf einem 2007 MBP, einem 2009er MacMini und einem 2012 MBP installiert habe. Bei dem beschriebenen Problem hat es geholfen, sich im AppStore ab- und wieder anzumelden. Ganz einfach. Die Windows-User in meinem beruf schauen doch recht neidvoll auf Geschwindigkeit und die Produktivität, die sich mit einem Mac erreichen lassen.

    Und an die, die jammern, dass sie alles neu installieren müssen: Lesen hilft.

  • Habe das Problem in der verschaerften Form. Beim Start kommt die Anzeige „Kann die App „Batterie“ nicht oeffnen. So wie oben angezeigt. Wollte daher das letzte Backup von der TM einspielen. Beim Start kommt dann ein schwarzer Bildschirm und eine menge Anzeigen mit Kernelpanik usw. Mit meiner Apple-ID
    ist keine Anmeldung im Store nicht moeglich. Kennt mich nicht mehr. Wer weiss Bescheid ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19339 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven