Kinospot für den Mac Pro verspricht Verkaufsstart im Herbst

19 Kommentare

Wann kommt der neue Mac Pro? Während Apple auf der Info-Webseite zur nächsten Generation des leistungsfähigsten aller Macs weiterhin von einem Termin „noch in diesem Jahr“ spricht, wird man in einem neuen Werbespot bereits etwas konkreter. Das bislang nur in amerikanischen Kinos ausgestrahlte Video nennt den Herbst 2013 als Datum für den Verkaufsstart. (via Mac Rumors)

macpro

Wir hatten ja kürzlich bereits angedeutet, dass es gut möglich ist, dass Apple hardwareseitig bereits in den Startlöchern steht und man lediglich auf eine Fertigstellung von OS X Mavericks wartet. Das neue Mac-Betriebssystem dürfte speziell auf für den Mac Pro optimiert sein und dementsprechend ein Maximum an Leistung aus dem kleinen schwarzen Monster herauskitzeln.

Das Design des neuen Computers findet bislang nicht nur Freunde. Gerade aus der eigentlichen Zielgruppe der professionellen Anwender kommen Klagen hinsichtlich den nur stark eingeschränkten Erweiterungsmöglichkeiten, sodass Apples zweifellos schickes Flaggschiff im Praxiseinsatz sicher noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten muss.

Zu den Preisen für das Gerät hat sich Apple bislang noch nicht geäußert. Sicher dürfte jedoch sein, dass der Mac Pro für die private Nutzung oder den Einsatz im Büro nicht nur in Sache Leistung, sondern auch kostenmäßig mehrere Etagen zu hoch angesiedelt ist.

Beim unten eingebetteten Video handelt es sich nicht um den neuen Werbespot, sondern um eine Aufzeichnung der Vorabpräsentation im Rahmen der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC. Da neue Video ist bislang noch nicht online verfügbar.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 19 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. »Mac Pro: Verkaufsstart im Herbst 2013?« – oder so ähnlich – wäre meines Erachtens die bessere Headline gewesen. Ich hab’ mich sooo auf den Spot gefreut… :(

    — ROP
    • Hmm wenn du als persönlicher Sklave dienen willst so 1-2 Jahre dann lässt sich darüber reden.

      Auch wenn es lustig gemeint ist finde ich solche fragen eher doof, Sorry :)

      — iKostas
    • Aber sie haben halt richtig nachgedacht über die Kühlung und haben ja eigentlich auch recht das so viel besser die Luft abgegeben werden kann ohne 3 Ventilatoren im PC zu haben ;)

      — iJoel
  2. Hier setzt Apple also alles auf die Karte bzgl Generationswechsel in der Hardwareperipherie. Thunderbolt heißt das Zauberwort, liebe Profis. So, und wer sich jetzt angesprochen fühlt, muss nur noch, falls noch nicht geschehen, seine Auftragslage dem für den Wechsel nötigen Investitionsaufwand anpassen ;)
    Zwar sollte das alte PCI-Zeug problemlos mittels Breakouts weiter betrieben werden können, jedoch braucht’s dafür auch nicht diese Rakete.
    Das der Hardwaresupport seitens der Peripheriemanufakturen derzeit Apple, Intel und Anwender noch a bissl im Regen stehen lässt, ist leider wahr. Aber, dafür kann Apple ja nichts. Es wird kommen, genauso wie Firewire kam.
    Ach so – vielleicht meinen die Skeptiker mangelnde “interne Erweiterungsmöglichkeiten” – junge, junge stimmt. Dem Ding wird sicher bald die Puste ausgehen… Mal überlegen – wie würde ich den neuen MacPro erweitern wenn meine, an ihn gestellten Aufgaben, diesen an die Grenzen bringen…. och, vielleicht einfach nen zweiten daneben stellen? 20Gbit/s in Thunderbolt2 bilden doch ne ganz passable Basis für distributed processing. Na und über eine zu kleine Portokasse wird mein Laden, bei solchen Jobs sich wohl nicht beklagen müssen.
    Mein Fazit: Wer gestern noch einen MacPro benötigte um Pro zu arbeiten, wird morgen seine (natürlich nur rein begriffliche) Identitätskrise vor nem iMac bewältigen. ;)

    — Diagonal
  3. Was sagt der dicke Kerl am Ende des Films zum Mac Pro? Ich versteh’ nur (auf Deutsch): “Das passt jetzt aber nicht mehr in meinen Arsch!” Sind schon ziemlich pervers diese Apple-Jungs. :-/

    — Lars Hirnregnen
  4. So teuer finde ich den nicht, der macht vom Design her wirklich was. Ich kann ihn mir sehr gut auf meinem Schreibtisch vorstellen, ich deke, ich werde ihn erwerben.
    iMac hat heutzutage jeder.

    — Lennart

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14476 Artikel in den vergangenen 4745 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS