Basics: iTunes DJ – Party-Gäste bestimmen das Musikprogramm

16 Kommentare

Mit iTunes 8.1 hat Apple vor bald 3 Jahren die Funktion “iTunes DJ” eingeführt, damit verbunden kam die Möglichkeit, seinen Party-Gästen Einfluss auf das Musikprogramm zu gestatten. Damals war die Dichte an iOS-Geräten zwar auch schon beachtlich hoch, aber längst nicht mit der heutigen Verbreitung vergleichbar – entsprechend selten kam diese eigentlich nette Option nach ihrer Einführung dann auch zur Anwendung. Heute sind dagegen ja meist die Nicht-Apple-Touchscreens in der Unterzahl und somit könnte eine iTunes-DJ-Party mit Gastzugriff inzwischen durchaus witzig werden.

Das Setup ist schnell durchgeführt. Ich müsst für den Zeitraum der Party euer WLAN-Netz aufmachen oder temporär ein separates Netz einrichten, in das sich eure Gäste einloggen können. Der für die Musik verantwortliche iTunes-Computer hängt im selben Netzwerk.

Sobald ihr nun über die Einstellungen der iTunes-Wiedergabeliste “iTunes DJ” den Gastzugriff freigebt, können sich eure Gäste über die kostenlose Apple-Remote-App vom iPhone, iPod touch oder auch iPad aus mit der Musikbibliothek verbinden und eigene Titel vorschlagen oder ihre Stimme für einen bereits in der Liste vorhandenen Titel abgeben. Die Songs mit den meisten Stimmen werden dann zuerst gespielt.

Ausführlich haben wir das Ganze in dem schon etwas älteren Artikel “iTunes DJ & Touch-Remote: iPod-Party mit vielen DJs” beschrieben.

Diskussion 16 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Schon immer eine coole Sache. Leider konnte ich noch auf keiner Veranstaltung einen Apfel finden, der diese Funktion aktiviert hatte.

    Sehr sehr cooles Ding!

    — m0hrns
    • Bei mir ist das immer aktiviert und wird auch gerne genutzt.

      iTunes steuern finde ich auch immer wichtig, vor allem wenn man nicht immer vor seinem MAC stehen möchte, schnell mal eine Titel weiter oder eine Party im Garten mit MAC im Wohnzimmer veranstaltet.

      — LoveAllSurfAll
  2. mit gescheiten leuten kann man auch die steuerung freigeben. so mache ich das immer – so kann man sich das “auflegen” sparen. das macht richtig laune und wird nie langweilig :D

    — dny
  3. Das haben wir schon immer so gemacht, da meist über 50% der Gäste ein iPhone besitzt und dann nicht jeder an den Rechner möchte und ständig das Lied mitten drin umschaltet ;-).

    — NicK™
  4. Auch wenn ich das WLAN geschlossen halte und der einzige mit iphone bin mach ich das so, um nicht immer zum imac laufen zu müssen um was neues in die liste zu setzen.
    Beste Party-Funktion am Markt

    — Micha
  5. und wenn dann die Ausgebe über eine Airport Express/Extreme an die Anlage geht ist alles gut.

    Mit dem Setup werden meine Partys beschallt.

    — Prostetnik
    • das ist bei mir genauso. ich habe einen zweiten accesspoint im netz, mit schwachem passwort und so, der ist nur solange am strom wie gäste da sind, ansonsten hat er keinen saft. aber es gibt auch accesspoint die bieten eine möglichkeit ein gäste-wlan einzurichten – so ein AP hat ja mehrere antennen, da wird eine eben als gast-wlan genutzt.

      — unsacred666
  6. Mit der iTunes Remote App lässt sich der Rechner sogar aus dem S3/4 (Suspent to Disk/RAM) Modus wecken, vorausgesetzt die Privatfreigabe ist aktiviert, und iTunes wurde vorher gestartet. Da spart man sich gleich die Wakeup App.

    — Sunny
  7. Das ist echt eine coole Funktion. Funktioniert das nur wenn der Rechner an ist oder kann Remote auf die iTunes Bibliothek meiner Time Capsule zugreifen?

    — Ugeen
  8. hat zwar nix mit der DJ-Funktion zu tun, aber die Remote-App benutze ich auch auf diversen Partys. Macbook einfach sicher im Schrank verstaut und 2, 3 Leuten ne Freigabe erteilt Musik zur Playlist hinzufügen zu können

    — komacrew
  9. wieso gibts das eigentlich im neuen iTunes nicht mehr?! und wie sind die stimmen der gemeinde? meint ihr man kann apple da nochmal “zur Vernunft” bringen und das schicke tool zurück gewinnen?

    — maggo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14540 Artikel in den vergangenen 4755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS