ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

iTunes 12.3 und iOS 9: Apps werden bei Synchronisierung nicht mehr übertragen

Artikel auf Google Plus teilen.
132 Kommentare 132

iOS 9 bringt im Zusammenhang mit lokalen Backups von iOS-Geräten eine grundlegende Änderung, die bei der Wiederherstellung oder einer Neuinstallation aus einem Backup im ungünstigen Fall für viel Ärger sorgt: Die auf dem iOS-Gerät installierten Apps werden bei einer Synchronisierung nicht mehr ins App-Verzeichnis von übertragen.

itunes-apps-verzeichnis

Grund für diesen Verzicht auf eine lokale Sicherung der Apps dürfte das sogenannte App Thinning sein. Statt wie früher umfangreiche Universal-Apps und damit die kompletten Daten für die Nutzung einer App auf iPhone, iPad oder iPod touch auf dem iOS-Gerät zu installieren, werden beim Download aus dem App Store nun nur noch die Daten übertragen, die tatsächlich benötigt werden. Im Umkehrschluss kann eine App dann allerdings auch nur auf genau dem Gerät genutzt werden, von dem aus sie geladen wurde.

Was auf eurem iOS-Gerät eine Menge Speicherplatz spart, bringt allerdinga eine Umstellung für Nutzer, die ihre Daten nicht in der iCloud, sondern lieber auf dem heimischen Computer sichern wollen. Der lokale Backup ist zwar weiterhin möglich, klammert nun allerdings jene Apps aus, die aus dem App Store direkt aufs iOS-Gerät geladen wurden. Schließlich lassen sich diese gar nicht oder nur eingeschränkt auf weiteren Geräten des Nutzers installieren.

Nun lässt sich darüber streiten, ob Apple das Backup-Konzept nicht hätte dahingehend ändern können, dass alle Apps optional mit im gerätespezifischen Backup-Paket gesichert werden. Bislang beinhalten die Backups diese Daten jedenfalls nicht und genau hier liegt wohl die Ursache für einen Umstand, der etlichen Nutzern im Zusammenhang mit dem Wechsel auf die neuen iPhone-Modelle ärger bereitet hat.

Graue Apps und „Warten“-Status

Wenn ihr einen lokalen Backup durchführt, ohne zuvor alle installierten iOS-Apps auf den neuesten Stand zu bringen, kann es dazu kommen, dass nur ein Teil der zuvor vorhandenen Apps installiert wird und die restlichen App-Symbole ausgegraut im Wartestatus dargestellt werden. Eigentlich sollten die fehlenden Apps automatisch nachgeladen werden, dies schlägt offenbar aufgrund der falschen angeforderten Versionsnummer jedoch fehl. Im Backup ist noch das Vorhandensein der alten App-Version vermerkt, der App Store hingegen bietet nur die neue Thinning-Version der App an.

apps-warten

Eine offizielle Bestätigung für diese Vermutung gibt es nicht, allerdings konnten wir das Ganze in beide Richtungen reproduzieren. Konkret lief die Installation bei einem iPhone, dessen Backup zuvor die genannten „Warten“-Probleme mit Apps erzeugte, problemlos durch, nachdem bei einem weiteren Restore vor der letzten Datensicherung alle Anwendungen auf den neuesten Stand gebracht wurden.

Montag, 28. Sep 2015, 11:51 Uhr — Chris
132 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • App Thinning ist doch nach wie vor nicht aktiv. Vielleicht gerade wegen diesem Bug.

  • Das ist schlecht , das ist wirklich schlecht …

  • Diese Inkonsistenzen bei iTunes nehmen so langsam überhand. Mein Vater kann es mittlerweile nicht mehr bedienen. Wirklich traurig.

    • Muss man auch nicht wirklich bedienen können. Ich habe ein iPhone und iTunes schon bestimmt ein Jahr nicht mehr benutzt

      • Ich benutze es auch selten, aber wenn nervt es echt. Dass Apps nicht Synchronisiert werden, ist jedenfalls schon länger so, und ich habe zwar ein Backup gehabt, aber stand dann nach dem Update auf IOS8 ohne Apps da, und musste erst mal alles laden. Bis dahin hatten manche Apps sich schon entschieden, sämtliche Daten zu „Vergessen“
        Ich blicke auch nicht immer ganz durch, was liegt in der iCloud, was auf dem PC, und wann wird was gelöscht?
        „It just Works“ ist jedenfalls Geschichte!

        (Auf OSX hat Safari jetzt auch DNS Probleme, weil ich nen Neuen Router/Anbieter habe -.- was soll das? Unter Windows hab ich noch nie was von nem so lächerlichen Problem gehört)

  • Reduziert Apple die Größe der bereits auf dem Gerät befindlichen Apps eigentlich automatisch oder betrifft das nur neue Downloads?

    • Da die Entwickler ihre Apps dafür vorbereiten müssen und das dann als neues Update anbieten müssen, betrifft es nur die „neuen“ Apps. In dem Schritt sollte dann aber eben, zumindest bei aktiven Entwicklern nach und nach jede App ausgedünnt werden.

  • Betroffen! Hatte ich leider gehabt, dass von 638 Apps 121 nicht auf das neue Gerät übertragen werden konnten. Habe mir von der Fehlermeldung Screenshots gemacht welche Apps nicht übertragen worden sind. z.B. war die App Focus-Online nicht vorhanden. Das ist dahingehend ärgerlich da ich seit Wochen darauf warte dass Apple meine 20 GB auf 50 GB hochstuft und ich somit wieder iCLoud Backups durchfgühren kann.

    • Wie bekommst du den 638 Apps auf ein Gerät?

    • Jo, so fühlt sich dann eine Handyeinrichtung applelike an. Fehlermeldung scrollen und jede App wieder einzeln aus dem Store laden und an die richtige Stelle des Homescreens transportieren. Hat nur eine Stunde zusätzliche Zeit gekostet. Gott sei dank bei nem 840€ Gerät.. Ich verstehe nicht wofür die Public Betas etc. pp gut sind, wenn die Software und die Funktionen am Ende doch alle nicht richtig durchdacht sind. Oder schickt niemand Feedback inklusive der eigenen Leute bei Apple…

      • Nun, wird wohl kaum Leute geben, die ein zusätzliches iPhone zum Testen bereithalten, gerade für eine Public Beta. Und dann dort auch noch 638 Apps installieren, Backups fahren und auf einem neuen Gerät einrichten, um zu sehen, hoppla, es geht nicht. Produktiv soll man eine Beta ja nicht einsetzen..

      • @jan
        Warum nicht? Sonst erkennt man offensichtlich ja die Fehler nicht!

  • Einfach nur Kopfschütteln für diese Entwicklung :-(

  • Was meint ihr mit „auf den neusten Stand bringen“?
    Am iPhone alle Apps aktualisieren vor dem Backup oder am Computer alles updaten vor dem Backup?
    Und muss ich Apps, die ich nur am iPhone geladen habe, vor dem Backup manuell über den AppStore am Mac runterladen?

  • Danke für die News, ich wollte schon iOS und OS X neu installieren. Kann ich mir jetzt sparen .

  • Jetzt ist mir auch klar weshalb letzte Woche beim Wechsel von iPhone 5(32bit) auf iPhone 6 (32bit) die Apps nach dem lokalen Backup des iPhone 5 beim Wiederherstellen nicht auf dem iPhone 6 landeten. Ich musste z.b. Whatsapp lokal aus dem Store holen. Dann wären aber alle Chats da. Es war aber vorher überhaupt kein Icon vorhanden. Weder grau noch schwarz. Ich war schon sehr verwundert. Jetzt ist es mir klar.
    Ich denke beim Wechsel von 5s nach 6 oder 6s gibt es dieses Problem wohl nicht, da beim Backup alle Apps nach iTunes übertragen werden und die Version dann passt da beide 64Bit haben.

    • War bei mir auch so. Facebook, Chefkoch, Whatapp, 1password etc. fehlten komplett auf dem neuen 6s. Das doofe ist, dass es keine Fehlermeldung gab und ich das erst beim Nutzenwollen der jeweiligen App gemerkt habe. Wer weiß was sonst noch so flöten gegangen ist. Alle Apps waren in iTunes auf dem aktuellen Stand.

      Auf dem iPhone 6s lassen sich in Whatsapp keine Links mehr öffnen. Das nervt auch. Weder kopieren noch länger halten für Optionen funktionieren bei Links. Auch Calengoo arbeitet nicht ordnungsgemäß.

  • Apps auf den neuesten Stand bringen ist bei der stetig sinkenden Qualität der Updates aber nicht so gut.

  • Mal ganz was anderes:

    Kann es sein, das bei der neuen Spotlight Suche keine Kontakte mehr angezeigt werden, obwohl ich es unter den vielen Schaltern angeklickt habe ???

  • Gestern mein MacBook Pro neu aufgesetzt und mich gewundert und überall im Netz nach Lösungen gesucht…
    Nun weiß ich warum…

  • Genau der oben beschriebene neue Müll ist mir am Wochenende passiert. ich wollte mein neues IPad Mini laden aus den Daten meines IPad Mini 2 und der „Warte Müll“ trat auf.
    Alle Warten Apps musste ich händisch löschen und aus dem Store neu laden, anschließend neu sortieren.
    Ein absoluter Apple Rückschritt.
    Muss gestehen, ich war stocksauer.

    • Ich hab – wie viele sicherlich auch – das gleiche PROBLEM (It’s not a feature) mit Apps, die auf iPhone und iPad genutzt werden. Die am schlechtesten durchdachte Neuerung Apples seit langem. Hoffe, die bessern schnell nach!

    • Ging mir genauso! Ich habe schon zig iPhone Updates, Wiederherstellungen etc in meinem Leben gemacht, der Wechsel jetzt vom 6er zum 6S war der totale Alptraum. Ich habe es sogar mehrfach versucht, da ich dachte, ich hätte irgendetwas falsch gemacht… So hat das Stunden gedauert und es ist immer noch alles durcheinander.
      Was hat sich Apple bloß dabei gedacht?? Absoluter Schrott

  • Danke für die News, habe am WE ewig gesucht, warum er die Apps nicht überträgt bei einem Umzug eines getauschten 5S. Habe es am Ende über iCloud-Backup machen müssen, zum Glück war eine schnelle Internetverbindung vorhanden.

  • Kann ich nicht nachvollziehen – bin von 5S auf 6S – vorher iTunes-Backup vom 5S durchgeführt, danach aus Backup zurück auf 6S gespielt. Hab allerdings auch iOS 9.1 Beta…

  • Bei iTunes stimmt so einiges nicht. Vor allem der 10 Jahre alte Bug, dass Einkäufe grundsätzlich vom iPhone auf den Mac gezogen werden, auch wenn man eindeutig auf „KÄUFE NICHT(!!!!) ÜBERTRAGEN klickt“. Die Apps werden immer schön auf den Mac gesynct. Und das nervt MEGA. Warum hat man die Wahl, wenn man überhaupt keine Wahl hat!?

  • Die reinste Katastrophe. Jetzt muss ich auf jedem iOS Gerät die Updates extra laden. Nur noch nervig was Apple die letzte Zeit bringt!

  • Hatte mich gestern schon gewundert warum das bei meiner mum nicht ging. iPhone 5 Backup auf das 6er eingespielt.

    Apps wurden nicht übertragen und waren im warten Modus. Obwohl das Backup einsgepielt war, gab es bei iTunes immer noch nur die 2 Optionen;
    – als neues iPhone einrichten und
    – aus Backup wiederherstellen

    Habe 3 mal versucht das Backup einzuspielen, ohne Erfolg. Bin dann beim 4. mal auf die Option als neu einrichten gegangen (obwohl das Backup schon eingespielt war) und dann ging es.

  • Ich verstehe Euren Artikel nicht so ganz!

    Was passiert denn mit den Benutzerdaten einer App (es ist ja schliesslich nicht nur die App selber auf dem Gerät gespeichert, sondern auch Einstellungen oder Dokumente usw)? Sind diese Daten verloren wenn man nicht jede App entsprechend per Cloud (iCloud, Dropbox, App-spezifische Cloud zb bei Evernote) synchronisiert? Was ist mit Apps die eine Synchronisation per Cloud gar nicht anbieten?

  • Wird fast in allen Bereichen immer komplizierter… Bin mittlerweile auch ios service für die ganze Familie.

    In diesem Fall bekommt man auch nicht mehr die Möglichkeit apps auf ein neues iPhone zu spielen, die im App Store schon längst verboten/ gestrichen sind ( wie zum Beispiel die ganzen praktischen offline youtube downloader)

  • So ein Schrott ich keine Daten/apps in der Cloud
    Ich will keine Daten in jeglicher Cloud.

  • Ich denke man kann das verhindern in dem man:
    – alle Apps auf dem iPhone aktualisiert
    – Backup mit Synchronisation (dabei werden auch die Apps vom iPhone in iTunes importiert) über iTunes (kurz vor dem aufspielen auf das neue iPhone)

    Ich hoffe sie fixen das!

  • Hi,
    ich hab noch Windows XP (ja hab ich halt noch, bitte keine Kommentare dazu warum :-))
    Itunes 12.3. erfordert Windows 7 oder höher… Kann ich mit der aktuellen Version für Windows XP (12.1… oder so) dennoch das Iphone 6s anschließen und zb. ein Backup wieder herstellen aus Itunes?

    Ein Freund von mir hat sich das 6s gekauft und hatte iTunes 12.1… drauf. Als er das 6s angeschlossen hat kam die Meldung dass die iTunes Version nicht ausreicht und er die neueste installieren soll… Wenn er allerdings auf Updates ging, kam die Meldung, dass dies die neueste Version ist… Er hat dann manuell die 12.3. NEU runtergeladen und dann gings…
    Ich bekomme mein 6s noch, aber die Frage halt ob Windows XP mit iTunes 12.1.XX geht oder nicht… Wenn net muss ich mir n neuen Comp kaufen…

    Danke für die Rückmeldung

    • kauf Dir doch für 10 Euro ne Win7 Lizenz bei Ebay und date den Rechner ab, dann sind Deine Probleme gelöst

    • Ja, geht definitiv unter XP. Einfach wie immer neueste iTunes Version runterladen bzw. updaten.

      • Danke dir! das beruhigt mich… Hatte schon n Schreck dass ich mir jetzt n neuen Comp kaufen muss, nur damit iTunes läuft…

    • Du kannst dir nicht die neueste Version für XP runterladen. Die letzte aktuelle war 12.1.2.27. Danach wurde der Support für XP eingestellt. Da es aber sehr viele Nutzer gibt, welche ihre auf iOS 9/9.0.1 upgedateten iPhones jetzt nicht mehr mit iTunes synchronisieren können, hat Apple zwischenzeitlich iTunes 12.1.3.6 für XP und Vista veröffentlicht. Einfach mal DL1614 in die Suchmaschine tippen und n Link suchen, der dann noch auf 12.1.3.6 weiterleitet. In der Regel erscheint seit gestern auch nur noch 12.1.2.
      Mein Iphone 5 (iOS 9.0/9.0.1 arbeitete mit iTunes von Mittwoch bis Sonntag tadellos. Dann erkannte mein XP das Handy nicht mehr. Nach tausend Versuchen mein iPhone zu syncen hab ich es auf Werkseinstellungen gesetzt. Dann ging gar nix mehr.
      Plötzlich sagte mir iTunes das ich es aktualisieren sollte, obwohl es kein aktuelleres iTunes für XP gab.
      Mit dem o.g. 12.1.3.6 konnte ich dann wenigstens das Backup aufspielen.
      Jetzt hab ich mein iPhone im Zustand der letzten Woche. Kann aber trotzdem nicht mehr syncronisieren.
      Ich kann es mit iTunes verbinden. iPhone wird erkannt. Sobald man aber oben links auf das iPhonesymbol klickt friert iTunes fest.
      https://support.apple.com/kb/DL1614?viewlocale=en_US&locale=ja_JP

      • och nö, also doch kein xp… warum nicht? ich kenne viele die noch xp haben und damit zu frieden sind…
        also kann ich eigentlich mein neues 6s stornieren oder n neuen computer kaufen. da dann aber das backup nicht alle apps läd (hab einige die nicht mehr im app store gibt) kann ich es vergessen dass ich diese nicht wieder bekomme.
        drittanbieter und dann apps damit draufzuspielen will ich nicht. will nur bei itunes bleiben. und nun das? ach man :-(((

      • „Ich kann es mit iTunes verbinden. iPhone wird erkannt. Sobald man aber oben links auf das iPhonesymbol klickt friert iTunes fest.“

        Bei deinem genannten Problem kannst du in iTunes noch über Datei / Geräte synchronisieren und/oder Käufe übertragen. Musst diesen Weg mit angeschlossenem iPhone aber wählen, BEVOR du das iPhonesymbol anwählst und iTunes festfriert.

        Der Nachteil hier ist nur, dass du die Synch-Optionen nicht mehr wählen kannst. Aber immerhin kannst du noch synchen ;-)

  • Ich hab mal ne Frage zum Thema iTunes: (etwas off topic)
    Ich habe mal das freiwillige Beta bei mir raufgespielt. Jetzt wollte ich auf die normale iOS 9er Version downgraden und habe das Profil gelöscht. Seitdem wird das iPhone nicht mehr bei iTunes angezeigt. Hat einer von Euch auch das Problem oder kann mir jemand sagen, wie ich das wieder – möglichst ohne Neuaufsetzen – hinbekomme.

  • Thats the point. Es reicht nicht, sein Gerät für 900€ zu verkaufen, man muss die Leute mit allen erdenklichen Tricks dazu bekommen zusätzlich noch den icloud Speicher dazu zu kaufen. Selbst schuld, wer da mitzieht.

  • Den Fehler zu finden hat mich viel Zeit gekostet. Der Glanz verblast immer mehr. So etwas macht man nicht.

    Hätte man das nicht vorher kommunizieren können?

  • Ein Paradebeispiel wie gut und reibungslos bei Apple alle Systeme in einander greifen. Für den Nutzer die perfekte Harmonie aus Hard- und Software. Das ist ohne jeden Zweifel das Beste iOS, dass Apple je gemacht hat. Jede Funktion wurde sorgfältig und mit viel Liebe zum Detail von den besten Apple Ingenieuren auf ihre Zuverlässigkeit, intuitive Bedienung und vollendetes Design überprüft. Ach, bei Apple ist einfach alles toll!

    Oder aber die an sich gute Idee aus der App Store / Software Abteilung wurde ohne jede Rücksicht auf den praktischen Nutzen umgesetzt. Die eine Hand muss ja nicht wirklich wissen, was die Andere tut. Am Ende klebt auf jedem Produkt ein kleiner Apfel und das ist Qualitätskontrolle genug.

    • Versuch mal bei Android von einem Gerät auf ein anderes Upzugraden. Ich verspreche dir, du wirst förmlich kotzen!

      Apple hat wirklich stark nachgelassen bei solchen dingen, das geht mir auch tierisch auf den Senkel, aber die Konkurrenz ist da noch um ein vielfaches schlechter… leider.

      • Mit einem Google Account ist das doch kein solches Drama!?!

      • Echt? Hmm, da ich schon lange die anderen Handys beobachte und überlege mal weg vom iPhone zu gehen ist der Kommentar Gift für mich. Ist es echt so schlimm? Ich dachte, Apple ist jetzt so langsam da wo die anderen auch sind, dann lohnt es nicht mehr den teueren Preis zu zahlen.

      • @Beltane63 Genau, all jenen die hier den alten Weg über iTunes gehen weil sie nicht in die pöse Cloud wollen, empfiehlt sich ein Android Umzug per Google Cloud.

  • Servus Leute, kurze Frage:

    Gibt es bei der Kontakte App keine Möglichkeit die Profilbilder anzeigen zulassen? Habe bisher nichts gefunden…

    Mit freundlichen Grüßen

  • Ich blick nicht mehr durch: Werden die Apps, die ich bereits auf dem iPhone habe / mit lokalem Backup wiederhergestellt habe, durch iOS9 automatisch „gethinnt“ – oder müßte ich hierfür alle Apps auf dem iPhone löschen und noch mal neu direkt auf dem iPhone aus dem Store runterladen? Wenn ich das nächste Mal mit einem lokalen Backup wiederherstelle, sind die Apps dann wieder „voll“ auf dem iPhone oder pickt iOS sich dann automatisch nur die nötigen Bestandteil aus dem Komplettpaket raus? Falls nicht, ist das System ja ziemlich bescheiden…

  • Hat jemand eine Idee, wie ich dann jetzt eine App vom alten iPhone auf das neue bekommen kann, wenn es die im AppStore nicht mehr gibt?
    Die Macher von PhotoForge2 haben sich von Flickr aufkaufen lassen und meine letzte App-Sicherung ist nicht aktuell und läuft nicht unter iOS 9 (die auf dem 5s aber schon).

    • einfach am neuen iPhone unter Käufe im Appstore gucken und laden. Dort tauchen die Apps weiterhin auf, auch wenn sie eigentlich nicht mehr erhältlich sind im Store.

      • Das ist ja das Problem. Dort taucht die App eben nicht auf. Sonst wäre sie vermutlich beim Einspielen des Backup auch von dort wieder gezogen worden.
        Ich befürchte das geht nur manuell.

      • Nur, wenn der Entwickler 1. seinen Account überhaupt noch hat und die App 2. auch weiterhin zum d/l vorhält, sonst nicht! Deswegen war ein lokales Backup bisher so wertvoll!

        @theHalo:
        Mal probieren, die App mit einem Tool wie iMazing vom 5S runterzuziehen und aufs neue Device zu schieben. Apple-like geht anders, aber vielleicht ein möglicher Workaround für den Augenblick.

      • @Piet: Danke, aber imazing sichert und überträgt wohl nur alle App-Daten, aber nicht die App selbst.
        iExplorer und AnyTrans habe ich auch schon getestet, aber die kommen wohl (noch) nicht mit iOS 9 klar.
        Ich denke, ich werde die App wohl abschreiben müssen.

  • Und was ist mit Apps die es nicht mehr im AppStore gibt, aber die ich gekauft habe, besitze und auch noch auf dem iOS laufen?
    Damit „klaut“ mir Apple diese Apps wenn ich ein iOS Gerät aus dem Backup wiederherstellen. Apple sollte das noch einmal gut durchdenken.

    Lösung wäre:
    Apple hebt alle Apps im AppStore auf die es jemals gab, in allen Versionen, auch wenn sie nicht mehr kaufbar sind und auch wenn der Entwickler seinen Account nicht mehr hat.

    • Besorg Dir itools (http://pro.itools.cn/itools3_e.....n) und sicher Deine Apps in einem Ordner. Das geht damit echt super einfach. Dann kannste die Apps die es nicht mehr gibt manuell installieren, falls Du Dein iPhone wiederherstellen musst.

      • Du bist doch nicht ganz knusper. Die Idee ist gut, aber die Seite ist chinesisch, niemals NIEMALS würdw ich das installieren !

      • Na so toll ist die Idee nicht!
        Denn es ist ja nicht iTunes, das die Apps nicht mehr überträgt,
        sondern iOS 9, das sie nicht mehr hergibt.
        Daher schlägt auch (die Windows-Version von den) iTools fehl.

  • Michael Haensch
  • Es sieht so aus, dass KEINE Apps mehr lokal gesichert werden – egal ob sie nun über das iPhone/iPad aktualisiert wurden oder auch nicht. Es werden also maximal die alten Versionen (bis zum iOS-Update) bei einer Wiederherstellung zurückgespielt.
    Im Prinzip kann man den kompletten Application-Ordner auf dem PC/MAC, in dem die Apps gespeichert werden, löschen – spart einen Haufen Plattenplatz. Seht’s mal positiv ;-)

  • Welches Hintergrundbild verwendet ihr hier auf dem Screenshot? Mir gefällt die schwarze Umrandung der Apps.

  • Apple ist auf dem besten Weg zu einem Hass-Objekt. Den „nerds“, die diese permanenten Verschlimmbesserungen zu verantworten haben, fehlt es an Empathie.

  • Einfach furchtbar, was hier mittlerweile von Apple geboten wird. Früher habe ich ein iPhone oder Mac mit iTunes bedenkenlos den Großeltern empfohlen. Heute schäme ich mich dafür, weil ich selbst nicht mehr durchblicke und hinterher komme.
    Ganz schreckliche Entwicklung!

    • Ich gebe dir absolut Recht!

      Mein alter Herr schreckt inzwischen davor zurück, sich das neue iPhone zu bestellen – und „warnt“ mich telefonisch vor, ich möge mich doch bitte schon mal einlesen und vorbereiten, weil er sich einen neuen Wagen bestellt hätte: Schließlich müsse er bei der Einrichtung auf mein KnowHow zurückgreifen können, wenn die Einrichtung nicht klappe oder er gar nicht verstehe, was da von ihm verlangt würde!

      DAS ist, was WINDOOF früher war! FURCHTBAR!

      Allein, wenn ich hier lese, dass das Einspielen eines BackUps sonst doch „nur“ 2 Tage beansprucht hätte und nun 1 Woche benötige, nach vielfachen Abbrüchen – gehts noch?! Das zu lesen macht mich echt sauer!

      Und das Problem, dass „Andere“ das iPhone noch immer mit Datenschrott zumüllt – und man den nur „gethinnt“ bekommt, indem man ein Backup einspielt (Windoof: Einmal HD löschen und Win neu aufsetzen), dass Apple das also noch immer nicht im Griff hat, treibt einem die Scham- und Wutröte ins Gesicht…

      • Wenn man dem aktuellen Weg von Apple folgt ist das sicherlich alles andere so übel wie von dir beschrieben. iCloud Backups erfolgen automatisch, das neue iPhone fragt im 3. oder 4. Schritt nach den Apple ID Daten und lädt dann alles automatisch. Nur lesen was auf dem Display geschrieben wird muss man dann können. Wer bewusst alte Wege beschreitet und sein Denken partout nicht anpassen mag, hat in der Tat in der Technik Welt die einfacher wird solche Probleme.

  • KLASSE!!
    wenn apple mal wieder den rundumschlag macht und ka, zb. irgendwelcher Downloader-Apps aus dem Store haut und ich keine Sicherung mehr davon in itunes machen kann…

  • Ist doch klar das das kommen musste. Zum einen hat Apple die ganze Zeit darüber hinweg gesehen das diverse Geräte mit demselben AppStore account gefüttert wurden. War bei mir in der Familie nicht anders. Einmal gekauft, auf allen Geräten verwendet. Dazu hat Apple die Familienfreigabe eingeführt. Und nun wurden noch die Icloud Preise gesenkt um die Nutzung interessanter zu machen.

  • Könnten sich die lieben Kollegen einmal bei Philipps stark dafür machen, dass die zahlreichen Käufer von Überwachungskameras (z.B M120) endlich wieder die Video-Funktion nutzen können (siehe auch Rezensionen). Seit der Installation von iOS 9 geht nichts mehr. Und Philipps scheint das Problem wenig zu interessieren…
    Viele Grüße west

  • ihr hattet es ein wenig zu eilig:
    „ins App-Verzeichnis von übertragen“
    „bringt allerdinga eine“
    „Wenn ihr einen lokalen Backup“ -> das Backup hört sich besser an als der Backup

  • Ich habe neulich einen kompletten Restore auf 9.0.1 gemacht. Man spielt zuerst das iTunes Backup ein, dann muss man lange (bei mir 120 Apps = 2 Stunden) warten während das Handy im Hintergrund alle im Store verfügbaren Apps lädt und installiert. Man kann das insofern beobachten, als das die grauen Icons nach und nach wieder ihre normale Farbe bekommen. Apps die nicht im Store verfügbar sind, kann man danach über einen iTunes Sync wieder einspielen – mutmasslich ohne App Thinning.

  • Ich kann mein 6s gar nicht mehr mir itunes verbinden. Angeblich alte Version. War auf 1.2… Habe Windows Vista und die neuere Version bekomme ich nicht geladen, da mein Programm zu alt wäre

  • Da es unter Vista definitiv nicht geht, wird es unter XP auch nicht gehen.
    IOS9 braucht mindestens iTunes 12.3, iTunes 12.3 läuft aber erst ab Windows 7.
    Da hilft es auch nicht die neuste iTunes Version zu laden, da die nicht unter XP und Vista läuft.
    Ich habe mir genau deswegen gerade meinen Medienserver neu aufgesetzt. Lief vorher problemlos auf Windows Vista, jetzt mit Windows 10. war ne heiden Arbeit und das nur , weil Apple ältere Windowsversionen als Windows 7 zwangsweise ausschließt.
    Mit Fremdprogrammen kann man problemlos auf iOS 9 Geräte auch unter Vista zugreifen um z.B. die eigene Musik auf das iPhone zu kopieren.

  • Gestern ist bei meinem iPad mini 1 etwas merkwürdig gewesen. Der erste Homescreen hatte sich nach dem Update verändert: Es fehlte das Icon von Documents. Habe über Spotlight danach gesucht, aber nichts, evtl. auch in einem anderen Ordner, gefunden. Ok, also über den Appstore die App nachgeladen.

    Allerdings erschien das Icon nicht, wie eigentlich zu erwarten, als letztes auf dem ersten Homescreen, sondern genau an der Stelle, wo es vor dem Update auch war. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, beim Update muss die App gelöscht worden sein, aber die plist-Datei, welche die Sortierungen auf dem Homescreen speichert, ist nicht verändert worden.

  • Hallo, das gleiche Problem habe ich auch bei iCloud Backup Wiederherstellung. Bei iOS 8.4.1 ging sehr schnell und hatte 2 Tage gedauert. Jetzige iOS 9.0 braucht mehr als eine Woche… Habe bis jetzt mindestens ca. 8 Wiederherstellungen gemacht und immer das gleiche Problem… ICloud Backup friert ein und wenn ich das Gerät neustarte, dann funktioniert der Backup nicht mehr… iTunes Store stürzt ständig ab und andere Apple eigene Apps funktioniert einwandfrei. Morgen habe ich einen Termin vor Ort in Berlin und da werde ich weitersehen, wie es weitergeht… Also beide Geräte iPhone 5S und iPad Air 2…

  • Hallo, das gleiche Problem habe ich auch bei iCloud Backup Wiederherstellung. Bei iOS 8.4.1 ging sehr schnell und hatte 2 Tage gedauert. Jetzige iOS 9.0 braucht mehr als eine Woche… Habe bis jetzt mindestens ca. 8 Wiederherstellungen gemacht und immer das gleiche Problem… ICloud Backup friert ein und wenn ich das Gerät neustarte, dann funktioniert der Backup nicht mehr… iTunes Store stürzt ständig ab und andere Apple eigene Apps funktioniert einwandfrei. Morgen habe ich einen Termin vor Ort in Berlin und da werde ich weitersehen, wie es weitergeht… Also beide Geräte iPhone 5S und iPad Air 2…

  • Das ist richtig scheiße.
    Auf 3 Apps musste ich jetzt komplett verzichten, weil diese einfach nicht mehr im App Store verfügbar sind.

    Ich habe sie zwar noch auf einem alten iPhone, habe aber keine Möglichkeit, die Apps nach iTunes und somit auf das neue iPad/iPhone zu übertragen.
    Sackgasse. Was soll das?
    Ich habe die Apps physikalisch noch, kann sie aber trotzdem nicht mehr kopieren.

  • Danke! Gut das ich noch kein Update gemacht habe. Bin eh – im Gegensatz zu früher – sehr skeptisch und abwartend geworden. Mit 10.9 hatte Apple ja schom mal versucht die Leute in die Cloud zu zwingen, als man die lokale Sync der Kontakte und Termine vorübergehend abgeschafft hatte.

    Mit iOS bin ich auf den Pads wegen des VPN-ENC-0x03 Desaster eh wieder auf 8.4.1 zurück. Dort ist iBooks zwar total verkorkst, aber mir ist VPN dort wichtiger.

    Bin über 20 Jahre mit Apple unterwegs, aber langsam … Noch hindern mich die Investitionen in Apps, Programme und Geräte. Windows finde ich schon im Job zum K***** und meine Linux-Phase ist seit OSX 10.2 vorbei (davor parallel)

  • der Vollstrecker

    DIESE Meldung kommt glatte 3 Tage zu spät! Bin um etliche graue Haare bereichert worden und ein ganzes Wochenende meiner Zeit verschwendet um auf Fehlersuche zu gehen, MAC OS neu zu installieren und dann doch die Apps auf dem iPhone manuell zu laden! DANKE Apple für diesen tollen RÜCKSCHRITT! -.-

  • Na jetzt gehen euch Fanboys die Argumente aus. Apple schei… auf seine Nutzer. Kuckt euch doch nur die letzten Unfälle an: Music, Fotos uws. Hat sich was geändert? Ach was habt ihr doch auf Samsung geschimpft. Und was ist jetzt?

    • Die Apple-Jünger sind eine Sekte.
      Die stellen sich nächtens fürs 6S vor den Store.
      Solchen Leuten macht auch ein überhitztes Macbook nichts aus, da bohren sie selbst Lüftungslöcher rein.
      Die leben auch ohne USB- und Kartenslots und geben dennoch für ihr Design-Gadget tausende Euro aus.
      Alles gut also.

  • Das geht wirklich nicht mehr!
    Hatte letzte Woche 2 Std mit Support telefoniert!
    Ging bis in höhere Etagen!
    Dann nach Zweit Tagen Rückruf von Apple!

    Es tut uns leid, diese Funktion wurde entfernt!

    Also fragte ich, warum eigentlich dann noch die Meldung vorhanden sei, das Die Apps für Sync noch abgefragt werden!
    Das sei doch auch überflüssig!

    Die Antwort blieb man mir leider Schuldig!

  • Da stellen sich also folgende Fragen die noch nicht eindeutig beantwortet zu sein scheinen.
    1. kann es sein dass ich eine App ganz neu laden/installieren muss und mir dabei die Ursprungseinstellungen verloren gehen? Sagen wir mal ganz klassisch zB die Chats aus Whatsapp?
    2. Kann es sein dass ich ältere Apps nicht mehr auf mein neues Gerät mitnehmen kann weil es die APP aktuell nicht mehr zu kaufen gibt? (Aber wenn es keine neue Version mehr gibt müßte es doch eigentlich ungehindert eingespielt werden). Kann mir Apple den Kauf sozusagen nachträglich verwehren?
    3. Habe ich ein Problem APPS auf verschiedenen Geräten zu installieren weil es dort zu unterschiedlichen Versionen kommt?
    4. Habe ich nicht mehr die Möglichkeit von einer APP bewußt die ältere Version beim Gerätewechsel zu behalten, weil diese „leider“ entscheidend besser war als die Neue?

    • Nachtrag, wieso ist das schon ein Problem obwohl Apple laut Meldung vom 25.9. das App Slicing und Thinning noch deaktiviert hat auf unbestimmte Zeit? Vielleicht sogar bis iOS9.1

  • iPhone 5s iTunes-Backup

    Bei mir hat er die ausgegrauten App-Downloads erst angestoßen, nachdem ich es ein weiteres Mal Synchronisiert habe mit iTunes.

  • @Piet: Danke, aber imazing sichert und überträgt anscheinend nur alle Daten einer App _außer_ der App selbst.

    iTools scheint es eh nur für Windows zu geben (und bei der Website bin ich auch skeptisch).
    iExplorer und AnyTrans kommen wohl (zur Zeit?) noch nicht mit den Apps in iOS 9 klar.

  • Die Argumente PRO Apple werden aktuell immer schneller, immer weniger!
    Denke gerade nach was ich tun kann um diese ganzen Fehlentwicklungen für mich einzusortieren. Irgendwie spinnen die in Cupertino – kein iPhone in vernünftiger Größe, MacBook nur mit Adaptern sinnvoll nutzbar, Preis/Leistungsverhältnis langsam aber sicher in eher fragwürdigen Bereichen, immer mehr Updates noch schlechter als bei Microsoft früher.
    Wenn nun auch noch Viren ins System kommen schmeiß ich meine Apple Teile alle weg ;-)

  • Also kann ich das 6s mit iTunes unter Windows XP nichr mehr verwenden? Habe iTunes 12.1.3 drauf so viel ich weis. (also die neueste Version die mir angezeigt wird. Wenn ich auf ’nach Updates suchen‘ gehe kommt die Meldung, dass ich die neueste Version habe)
    noch habe ich das 6s nicht… deswegen die Frage hier… Wenns nämlich net geht brauch ich das nicht mehr. Will erstmal nicht von XP weg…

  • @Piet: Danke, aber imazing sichert und überträgt wohl nur alle App-Daten, aber nicht die App selbst.
    iExplorer und AnyTrans habe ich auch schon getestet, aber die kommen wohl (noch) nicht mit iOS 9 klar.
    Ich denke, ich werde die App wohl abschreiben müssen.

  • Das ist totaler Mist was die sich da wieder ausgedacht haben.
    Bestimmt dient das nur zur Geldschneiderei, weil man die Leute zum Backup in der Cloud und Kauf von Speicherplatz nötigen will.

  • Da ich das Problem auch gerade hatte und evtl. jemand noch genau „mein Problem“ hat, hier einmal eine kurze Zusammenfassung was wie funktioniert.

    Ich habe in meinem iTunes alle grösseren Apps gelöscht (wegen Speicherplatz), also wurde nur einige meiner Apps bei der Wiederherstellung auch Wiederhergestellt. Die die fehlten konnte ich aber Problemlos aus dem Store erneut laden und meine Daten/Einstellungen waren wieder da (z.B. bei einem Musikprogramm waren die Tracks die ich gemacht habe wieder da). Also falls das einer bis hier unten liest und ihm/ihr das was bringt, viel spass

  • Ich kann den Artikel glücklicherweise nicht bestätigen. Hatte achon mächtig Angst, aber mein iPhone 6 mit iOS 9.0.1 wurde mit iTunes 12.3 aus einem lokalen Backup wiederhergestellt und die Inhalten der Apps wurden gesichert!!!
    Ich habe 1022 Apps, wovon erst einmal 947 wiederhergestellt wirden, das iPhone meldete 95 Fehler bei der Synchronisation. Habe dann an- und wieder angesteckt und erneut synchronisiert, siehe da: auch die restlichem Apps wurden inklusive alter Inhalte zurückkopiert.
    Ich hatte zwar ein paar Updates auf dem iPhone nicht installiert, einige waren aber schon in ihren iOS 9 Versionen. Ich hatte nach dem Backup- Erstellen aber extra keim Update installiert, um da keine Inkonsistenz zu schaffen.
    Dafür wurde erstmals keine Musik aufs iPhone kopiert, da muss ich gleich mal schauen obs an dee Online Musikmediathek von Apple music liegt…

  • ich nochmal :)

    heute kam das iPhone 6s. hab ja Windows Xp und alle sagten dass das nicht geht… zu Hause das alte phone dran, Backup gemacht, das neue dran und funzt einwandfrei. habe iTunes 12.1.3.6 und hat alles geklappt. auch alle Apps hat es aus dem Backup gezogen, Musik is alles drauf, bis auf eine App hats alles draufgespielt… *hurra*
    hoffe nur dass somit der Support für XP doch nicht abgestellt wird.. wäre doof…

  • Die problenlose Wiederherstellung aus dem Backup beim iPhone-Wechsel war bislang einer der größten Posten auf der Habenseite bei Apple. Ich hatte bislang nie Angst vor einem Gerätewechsel. Die notwendigen Nacharbeiten waren echt minimal.
    Jetzt hatte ich leider einen iPhone-Defekt. Kein Problem dachte ich. Ersatzgerät aus dem Backup wiederherstellen und los geht’s.
    Leider dauerte das Wiederherstellen ewig. OK, ich dachte: Sind halt 64GB – das dauert. Als aber nach mehreren Stunden iTunes immer noch die gleiche App übertragen wollte, habe ich das abgebrochen und neu gestartet. Das musste ich insgesamt drei oder vier mal machen, bis dann endlich alle Apss auf dem Gerät waren. Aber dann: Viele Apps im Urzustand. Enthaltene Dokumente z.B in DocWallet futsch. Gott sei Dank waren die Daten von MiniKeePass noch da. Ich verstehe die Unterschiede nicht. Aber ich will mich bei einem Backup darauf verlassen können, dass alles wieder da ist. Und nicht sowas halbes. So ist das Backup nutzlos. Ich nutze ganz bewustt nicht die Cloud für ein Backup. So groß ist mein Vertrauen in die Sicherheit der Wolke nicht. Deshalb ist das lokale Backup für mich sehr wichtig.

  • Das Apple das mit dem Backup nie hinbekommt. Hole mir jedes Jahr ein neues iPhone und das Backup hat noch nie 100% geklappt. Immer fehlen einige Apps(welche merkt man dann erst wenn man sie bräuchte) und einige Fotos und Videos. Der verbrauchte Speicherplatz ist immer wesentlich geringer(im zweistelligen Gb Bereich). Der größte Verlust waren ca Sechstausend Fotos die nach Diebstahl von meinem iPhone6 iCloud Backup nicht mehr auf mein nächstes iPhone6 überspielt wurden, da laut Apple Care vermutlich ein Korruptes Foto die Übertragung verhinderte. Fast Alle Fotos blieben im Fotoordner weiß und es war lediglich das Aufnahmedatum und der Ort ersichtlich. Schlimm zu hören das offenbar alles Andere als Besserung in Sicht ist.

  • ich glaube fotos werden bei mir gar nicht im backup gespeichert. muss man die nicht manuell sichern?

  • Und ich dachte schon das ich irgendwas falsch gemacht hätte, bin letzte Woche beim Umstieg 6 —> 6s auch daran verzweifelt, alles lief wunderbar nach dem einspielen des Backup, außer die Apps! (alle waren auf dem neusten Stand!), irgendwie hat es dann doch noch im 2-3 Anlauf geklappt und alles war beim alten.

    Wenns aber solche Probleme gibt, die Apps nicht mehr lokal gespeichert werden, ist ja im Prinzip das Backup bzw der lokale Vorteil weg, da reicht es ja (leider) nur noch per iCloud normal, oder habe ich einen Gedankenfehler?

  • Apple schafft sich ab! Es ist nur noch zum kotzen, wenn man sieht wie unübersichtlich iOS und iTunes geworden sind. Ich mache aus Prinzip schon mehr kein Update für mein iPhone (bleibe auf iOS 8.1.1) und für mejn MacBook sowieso nicht.

  • Ich habe iTunes 12.1.3.6. und iOS 9.0.2 auf iPhone 5. Und ich schaffe es nicht mein iPhone zu synchronisieren. Bin mit dem Apple Support 3h am Telefon alle Möglichkeiten durchgegangen.
    Das Handy wird erkannt, aber sobald ich mit dem Mauszeiger auf das iPhone Symbol drücke friert iTunes fest. Das einzige was funktioniert, ist ein Backup wieder aufzuspielen. Danach ist wieder Feierabend. An dem Backup kann es nicht liegen, da iTunes sich auch festfriert, wenn ich mein iPhone als Neugerät starte.
    Hat noch jemand diese Probleme?

    • Hallo, ist bei mir auch gerade so, hab auf 9.1 geupdatet. Itunes friert ein sobald ich auf geräte klicke. Wollte Itunes 12.3.1 installieren sagt auf mein xp rechner das ich win 7 oder höher brauche ????kein plan mehr echt .

  • folgendes hat bei mir das ganze doch noch zum funktionieren gebracht:
    – sim karte wieder raus aus dem neuen handy ins alte.
    – altes handy nochmals mit mac synchronisieren.
    – checken, ob die apps im itunes des mac auch wirklich upgedatet sind (waren es in den ersten 3 versuchen nicht und konnten nicht upgedatet werden!)
    – jetzt geht das updaten der apps plötzlich reibungslos
    – danach altes handy wieder auswerfen, sim raus,
    – sim in neues handy, synchronisieren
    alle apps sind wieder da, da das warten hat ein einde, uff…..

  • Nun nachdem ich auch endlich stolzer Besitzer des 6S bin, hatte ich zunächst gleiches Problem, aber als ich das Gerät nochmalig wieder an iTunes angesteckt habe und eine weitere Synchronisation laufen ließ hat er alle (und es waren viele) Apps, die in iTunes noch vorhanden und vorm Gerätewechsel noch aktualisiert wurden, nachträglich installiert. Nix stand mehr auf warten.

  • wie lange brauchen die apps bis man sie wieder verwenden kann?
    warte schon ewigkeiten aber es steht immer noch „warten…“

  • Das ist so echt Mist, am iPhone aktualisierte Apps werdennicht übertragen, in itunes bleiben die Apps ständig auf dem Stand ein Update machen zu müssen das ist doppeltes Datenvolumen das Verbraucht wird was soll der Witz?

  • na das ist ja mal total blöd jetzt sind die Apps auf dem iphone und ich kann sie nicht mehr auf den Rechner rüber spielen ab wann geht das wiedder?

  • Nochmal auf das schon viel besagte Apple-Thinning zurückzukommen. Gibt es keine Möglichkeit die Daten, die in einem App, das nicht auf dem iMac gesichert werden kann, zu sichern ?

  • die updates werden immer schlimmer. Wie lange müssen wir uns das noch gefallen lassen? Nun gut, der Aktienkurs sinkt von Jahr zu Jahr. In 5 Jahren wird es Apple so nicht mehr geben (s. Beispiel Nokia). Der Grund: Ganz einfach. Die Programmierer (deren Chefs) erfinden nur noch Unsinn, die völlig am Kunden vorbei gehen. Das ging noch nie gut aus. Wenn alles „weg-minimalisiert“ wird, klar, dann brauch ich kein iPhone 6 plus für 1.000 Euro mehr, dann tuts eine Uhr auch. Geld wird aber mit den Handys, den Mini & Co verdient. Die iWatch floppt vor sich hin – der erste Rohrkrepierer für Apple. Jobs würde sich im Grab umdrehen

  • Hab wegen dem Problem gerade den iTunes Support (erst in iTunes anklicken, dann Problem nicht finden, also Vorschlag: Anruf) angerufen. Der Mitarbeiter war sehr nett, aber kannte das Problem und den Begriff „App Thinning“ nicht. Ich habe bemängelt, dass meine Geräte (iPhone5s und iPad Air 2) laufend Updates per Wlan installieren und ich diese Apps dann wie bisher gerne per Synchronisation oder „Käufe übertragen“ dann auf dem PC sichern möchte. Dann sollte ich mal eine auf dem iPhone installiete App in iTunes löschen und das Gerät dann sychronisieren. Die Funktion „Apps werden übertragen“ wird ja beim Syncen auch angeziegt. Aber die App wurde einfach nicht in iTunes kopiert. Der Support-MA meinte, dass es ein Probelm bei iTunes sein müsste und ich daher iTunes (vom PC mit Win8.1) löschen und neu installieren sollte. Das habe ich gemacht. iTunes ließ sich schnell neu installieren und alle Ordner (Musik, Bakups und Apps) wurden automatisch gefunden. Aber es wird weiterhin nichts vom iOS-gerät nach iTunes kopiert.
    Vielleicht sollten wir ALLE dort anrufen und die sonlage damit beschäftigen, bis das wieder möglich ist, seine Updates einmal zu laden und dann von Gerät nach iTunes zu sichern. Alles andere ist doch Unsinn und kostet uns nur Zeit, Traffic-Volumen und Nerven.

  • Moin Moin – ich habe da ein Problem ;-) : Ich habe im März eine Sicherung gemacht bei Itunes und wollte nun mein neues Iphone anschließen und diesen Zeitpunkt wieder herstellen. Nur muss wohl eine App defekt sein ( oder was auch immer ) denn die Verbindung wird nach 3-4 Minuten getrennt :-(!!! Kann ich ein Iphone auch wieder herstellen ohne die App´s – also nur Kontakte, Bilder und Kalender ???? Die Apps würde ich dann aussortieren und per Hand wieder drauf machen ? P.S. : Itunes und ich sind keine Freunde ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven