ifun.de — Apple News seit 2001. 22 469 Artikel
   

iPad-Tipp: Schriftgröße in Safari durch Bookmarklets ändern

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Wenn man mit dem iPad im Web unterwegs ist, kommt es nicht selten vor, dass die Schriftgröße auf den Webseiten zu klein und damit unleserlich ist. Meistens genügt es hier, das iPad ins Querformat zu drehen oder den entsprechenden Textblock durch einen Doppeltipp auf Bildschirmbreite zu skalieren. Was aber tun, wenn winzig kleiner Text über die gesamte Breite der Webseite läuft und diese beiden Kniffe nicht ausreichen? Mit zwei Fingern vergrößern und mitscrollen geht zwar, ist aber alles andere als komfortabel.

Blogger Marcos Kirsch hat sich Gedanken zu diesem Problem gemacht und einen hervorragenden Lösungsvorschlag präsentiert. Kirsch hat zwei Bookmarklets erstellt, die ihr euch am besten in die Lesezeichenleiste legt um dann durch einen einfachen Fingertipp die Schriftgröße auf der Webseite zu vergrößern oder zu verkleinern.

Der einfachste Weg, die beiden Bookmarks (Schrift- | Schrift+) aufs iPad zu bringen, dürfte die iCloud-Synchronisierung der Lesezeichen sein. Ihr könnt dann nämlich die beiden Links einfach in die Lesezeichenleiste auf eurem Computer ziehen und sie werden automatisch aufs iPad übertragen.

Falls ihr die Bookmarklets direkt auf dem iPad anlegen wollt, ist dies etwas umständlicher. Ihr müsst dann nämlich zunächst ein Lesezeichen von irgend einer Seite erstellen, und dieses anschließend dahingehend bearbeiten, dass ihr den Namen entsprechend anpasst und als Adresse den von Kirsch veröffentlichte Script-Code eingebt bzw. besser per Copy und Paste einsetzt. Hierzu könnt ihr die Funktion der Verkleinerungsfunktion dann gleich einmal ausprobieren, ansonsten wird die lange Codezeile in Safari vom rechten Rand verschluckt.

Montag, 14. Mai 2012, 17:35 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist sehr gut, funktioniert das auch mit dem Safari im iPhone?

  • Das einzige was ich jeden Tag 20 mal ranzoomen muss sind die News von Ifun (Ipad App). alle paar Wochen ist mal eine in einem vernünftigen lesbaren Format dazwischen. Ist mir wirklich schleierhaft warum…

  • Die Schriftzeilen schieben sich nach extremer Vergrößerung ineinander.

  • Warum haben wir seit iOS 5 die „Reader“ Funktion?

    • Gut gefragt, Holmes! Mit der READER-Funktion habe ich mir bislang sehr zufriedenstellend geholfen. Wenn man einem Text Informationen entnehmen möchte/muss, ist der bunte Firlefanz drumrum sowieso eher störend.

    • Nutze ich auch immer häufiger anstatt rumzuzoomen und da auf dem iPad nicht wie auf dem Mac Adblock der ganze Rotz ausgeblendet wird, ist es auch noch viel angenehmer zu lesen!!

  • Super Idee. Geht auch bei iCabMobile. Ist gut für Wikipedia Artikel.

  • Könntet ihr ja optional in jede Artikelüberschrift mit einbauen: a- und A+. Das wäre doch mal ne Sache. Mal zum Test, für einen Tag. Weil, mir fällt auf, das ich auf dem iPad sowieso immer die Ansicht auf zoome.

  • Funktioniert nicht, schlechte Beschreibung im Stil von hingeworfenem Fressen für den Hund.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22469 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven