ifun.de — Apple News seit 2001. 18 845 Artikel
   

Garmin VIRB X & XE: Neue GPS-Action-Kameras mit iOS-Anbindung und Mac-Software

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Garmin fordert mit zwei neuen Action-Kameras den Platzhirsch GoPro heraus und bietet zum gleichen Preis auch Features, auf die GoPro-Nutzer bislang verzichten müssen.

Garmin_VIRB_XE

Die neuen Kameras mit Namen VIRB X und VIRB XE sollen im Sommer für 299 bzw. 399 Euro in den Handel kommen. Der große Unterschied zwischen beiden Modellen ist die Aufnahmequalität. Das teurere XE-Modell macht bis zu 1440p mit 30fps und liefert bei 1080p bis zu 60 Bilder pro Sekunde. Die X-Version film maximal mit 1080p Auflösung und ist hierbei auf 30 Bilder pro Sekunde limitiert.

700

Beide Kameras kommen mit integriertem GPS-Empfänger sowie Beschleunigungssensoren und betten die von diesen Sensoren aufgezeichneten Informationen wie Position, Geschwindigkeit, Höhe oder wirkende G-Kräfte ins Videomaterial ein. In der Folge lässt sich dies bei der Weiterverarbeitung mit den von Garmin bereitgestellten Apps entsprechend visualisieren.

virb-edit

Ergänzend erlaubt die Kamera die Verbindung von weiteren Sensoren wie Herzfrequenzmesser oder Wattmesser per ANT+ und lässt sich über Garmin-Uhren wie die kürzlich von uns getestete Vivoactive oder auch ein per Bluetooth verbundenes Smartphone fernsteuern. Interessant für Live-Kommentare ist sicher die Option, ein drahtloses Headset oder sonstiges externes Mikrofon per Bluetooth zu koppeln.

Die beiden neuen Garmin-Kameras sind ohne Zusatzgehäuse wasserdicht bis 50 Meter und mit einem Bildstabilisator ausgestattet, verzichten allerdings auf den beim Vorgängermodell noch vorhandenen Vorschaumonitor. Der Bildausschnitt lässt sich nur noch über die zugehörige App auf einem per WLAN verbundenen iOS-Gerät prüfen.

garmin-virb-x-xe-vergleich

Montag, 13. Apr 2015, 16:23 Uhr — Chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice jetzt mal nen paar Vergleiche zur GoPro abwarten. Konkurrenz ist immer gut. Und Garmin kann ja ein neues Geschäftsfeld gebrauchen

  • Freu freu … Bekomm die Virb X und die Garmin Epix bald zum testen … Geiler shit

  • Und was genau filme ich da Unterwasser auf 50 Meter ohne Vorschaumonitor?

    • Den benötigt man aufgrund des großen Weitwinkels nicht wenn man ein Gefühl dafür entwickelt hat

      • Genau den (Weitwinkel) stellt man beim Tauchen aber oft ab, weil man interessante Objekte sonst nur sehr klein auf dem Bildschirm hat. Unter Wasser ist aus meiner Erfahrung ein Display schon sehr sinnvoll, ich würde nicht darauf verzichten wollen.

  • Ich fände es toll, wenn die Beschleunigungssensoren für die Bildstabilisierung nutzbar wären, oder geht das? Ähnlich der Hyperlaps App.

  • IOs 7 funktioniert mit der App nicht, unter 8 steht man außen vor,
    mein Iphone 4 muss ich wohl wechseln :(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18845 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven