Fritz!Box-Anrufmanager Dial!Fritz Pro in neuer Version: Anrufinfos in der Mitteilungszentrale, reduzierter Preis

17 Kommentare

Mit Dial!Fritz Pro bieten die deutschen Entwickler HOsy einen Anrufmanager für Fritz!Box-besitzende Mac-Nutzer an.

Um Missverständnissen vorzubeugen die wichtigste Info vorneweg: Ihr könnt mit dieser Software nicht vom Mac aus telefonieren. Das Programm bietet diverse Komfortfunktionen sowie praktisch Hilfsmittel rund um euren Telefonanschluss.

Mit der aktuell veröffentlichten Version 1.5.3 werden nun beispielsweise eingehende Anrufe über die Mitteilungszentrale des Mac angezeigt. So habt ihr sofort im Blick, wer gerade anruft bzw. in Abwesenheit angerufen hat. Zudem speichert Dial!Fritz Pro die komplette Anrufliste auf eurem Rechner und bietet die Möglichkeit, Langzeitstatistiken anzuzeigen. Für die Zuordnung der Rufnummern greift die Anwendung auf das Mac-Adressbuch zu und es besteht die Möglichkeit, die komplette Kontaktdatenbank oder auch nur einzelne Gruppen oder Kontakte ins Telefonbuch der Fritz!Box zu übertragen.

Durchaus praktisch kann auch die Option sein, Anrufe vom Mac aus einzuleiten. Über das Menüleistensymbol von Dial!Fritz Pro bekommt ihr eine Eingabemaske zum Durchsuchen eurer Kontakte und startet den Wahlvorgang des Telefons per Mausklick. Auch auf eine Übersicht der letzten Anrufe sowie einen Schalter zum direkten Aktivieren bzw. Deaktivieren der WLAN-Funktion der Fritz!Box lässt sich schnell über die Menüleiste zugreifen. Wer möchte, kann innerhalb der Anwendung zudem Gesprächsnotizen zu einzelnen Anrufen anlegen und verwalten.

In die Abteilung „für Fortgeschrittene“ legen die Skript-Funktionen von Dial!Fritz Pro. Im Lieferumfang enthalten sind Aktionen, die beispielsweise die Musikwiedergabe bei Anrufen pausieren und beim Beenden des Gesprächs fortsetzen, oder für eine automatische Anpassung des Chat-Status sorgen. Eigene Aktionen können jederzeit hinzugefügt werden.

Der Funktionsumfang von Dial!Fritz Pro kann sich also durchaus sehen lassen, allerdings schreckt der reguläre Preis von 18,99 Euro dann doch ein wenig ab. Aktuell ist die App zum Sonderpreis von 9,99 Euro erhältlich und wem die oben beschriebenen Funktionen zusagen, der wird diesen Zehner vermutlich auch gerne investieren.

Wir haben leider keine detaillierte Liste zur Kompatibilität mit den einzelnen Fritz!Box-Varianten gefunden. Unser Test mit einer aktuellen 6340 Cable von KabelBW verlief sauber und ohne Probleme. Wir empfehlen euch vor dem Kauf aber die Installation der kostenlosen Testversion. Damit lassen sich die meisten Funktionen prüfen und ihr geht so auf Nummer sicher, euer Geld nicht in den Sand zu setzen.

FRITZ!Box? Dial!Fritz für iPad und iPhone

Ein kleiner Nachtrag noch: Mit FRITZ!Box? Dial!Fritz bietet der gleiche Entwickler zum Preis von 3,99 Euro auch eine Universal-App für iOS-Geräte an, die einen Großteil der oben genannten Funktionen aufs iPad oder iPhone bringt. Neben Anrufinfos und -benachrichtigungen lassen sich auch hier die kompletten Anruflisten einsehen und man kann die WLAN-Funktion der FritzBox direkt deaktivieren oder auch mal eben einen WLAN-Gastzugang aktiveren.

Diskussion 17 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Du brauchst halt so eine Fritzbox, an die man Telefone anschließen kann. Kann das deine? Mit der 7390 geht das auf jeden Fall.

    — Chris
  2. Oder man nimmt die praktisch gleich gute Alternative: Frizzix und zahlt nichts. (Aber spendet dem Entwickler etwas, falls es einem gefällt)

    — Chris
    • Stimmt – kann eigentlich das selbe – und gefällt mir optisch besser. Benutze Sie täglich. (gibt es auch im AppStore)

      — Kid
      • NARF. Ja im App Store kostet es eine handvoll Muscheln. Auf der Webseite sieht das anders aus…

        — Kid
  3. Ich nutze das kostenlose (bzw. Donation-Ware) Frizzix, weil mir die Update-Politik von Hozy nicht gefallen hat. So habe ich in den vergangenen 5-6 Jahren bereits 2 mal den vollen Preis an Hozy zahlen müssen. Frizzix ist (war?) stabiler, reagiert schneller auf Änderungen und kann prinzipiell alles, was Dual!Fritz auch kann. Nicht über den App Store laden, lieber direkt auf der Hersteller-Wbsite: http://mac.frizzix.de/de/

    napfekarl
  4. Ich muss gestehen ich kann nicht wirklich einen Vorteil in diesen Apps erkennen – die offizielle AVM App sowie das Web GUI der Fritzbox sind m.E. Völlig ausreichened. Ich selbst nutze zusätzlich noch ein FritzFon, das ebenfalls oben angesprochene Funktionalität bietet. Eine App, die das Telefonieren am z.B. iMac ermöglicht, ist in meinen Augen deutlich interessanter. Ich zahle gerne einen angemessenen Preis für eine nützliche App, aber ich kann mich manchmal nicht dem Eindruck erwehren, dass einige Apps gemessen an ihrem Nutzwert völlig überteuert sind – aber letztlich kann das jeder für sich entscheiden.

    — Vertex
    • - Anzeigen, wenn jemand anruft
      - Export der Anrufliste
      - einfaches Durchsuchen der Anrufliste
      - …
      ich nutze Frizzix seit Jahren (und habe sogar was gespendet;-)

      — Neurotiker
      • Aber seien wir doch mal ehrlich, dazu benötigt man nicht wirklich eine App. Wer anruft sehe ich auf meinem Mobilteil, meine Anrufliste ist nicht so lang, dass ich sie durchsuchen müsste und exportieren muss ich sie nicht (macht wenn überhaupt nur im geschäftlichen Umfeld Sinn). Aber das ist wie gesagt meine ganz persönliche Meinung zu diesen Apps – ungeachtet dessen haben sich die Entwickler viel Mühe gegeben und das verdient finanzielle Anerkennung.

        — Vertex
  5. Moin, habe mir auch Frizzix installiert. Find ich auch ganz gut, aber ist das normal, dass ich das jeden Tag neu Laden muss, obwohl ich das in den Einstellungen anders festgelegt habe? Und jetzt bitte keine Häme – bin halt noch’n kleines Greenhorn im Apple-Land :))

    — Jottweh

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14297 Artikel in den vergangenen 4713 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS