ifun.de — Apple News seit 2001. 20 231 Artikel
   

Neue Aktivierungstaste auf der Startseite: Google rückt Handschrift-Suche ins Blickfeld der iOS-Nutzer

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Bereits Ende Juli hat Google die Möglichkeit eingeführt, Suchanfragen vom iPhone, iPod touch oder iPad aus auch handschriftlich einzugeben, allerdings musste diese Option bislang noch explizit aktiviert werden.

Jetzt bewirbt der Suchmaschinenbetreiber die Option mit dem Link „Handschrift testen“ populär auf seiner Startseite und ermöglicht die schnelle Aktivierung mittels einer kleinen „g“-Taste in der unteren rechten Bildschirmecke.

Ob sich die Google-Suche mittels handschriftlicher Eingabe tatsächlich effektiv nutzen lässt, müsst ihr selbst entscheiden. Eine schöne Technologiedemonstration ist das Ganze aber allemal. (Danke für eure Mails)


Direktlink zum Video

Sonntag, 19. Aug 2012, 17:42 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir tut sich nichts wenn ich es testen will!?

  • Ob das wirklich so sinnvoll ist sei mal dahingestellt. Ich glaube kaum, dass man in so vielen Situationen ist in denen man nicht auch in etwa genauso schnell per Tastatur suchen kann. Dennoch ziemlich coole Sache

    • Wenn man Beispielsweise nur eine Hand zur Verfügung hat ist das manchmal nicht schlecht.
      Bei der Autofahrt mal schnell ein neues Ziel raussuchen ist auch mal schnell möglich ohne verzweifelte versuche die kleinen Tasten zu treffen.
      Auch am Fahrad Lenker befestigt mit sicherheit nicht schlecht.
      Also immer dann, wenn es ruckelt und wackelt.

  • „Technologiedemonstration“ :D

    Mein erstes „Smartphone“ mit Windows Mobile bzw sogar Windows CE konnte Handschriften erkennen. Und das sogar sehr gut und ohne große Fehler und das ist gefühlt eine Ewigkeit her…

    • Genau das gleiche wollt ich auch schreiben! Bleibt mir nur der Nachtrag, daß sich die Schrifterkennung eigentlich damals nicht durchgesetzt hatte. Damals wie heute, empfinde ich Tastaturnutzung angenehmer & schneller, als Handschrifterkennung!

    • Ich denke bei der „Technologiedemonstration“ geht es eher darum, dass sich die Handschrifterkennung ohne zusätzliche Software o.ä. direkt im Browser durch eine Website aktivieren bzw. nutzen lässt. Ich bin mir sicher, das konnte dein Win CE damals noch nicht! Generell gibt es die Handschrifterkennung bspw. bei POS-Geräten ja auch schon sehr lange, das an sich ist ja nichts neues.

  • Ach ich bleib der iphone Tastatur treu. Nach nun 4 Jahren finden die Finger die Buchstaben von alleine. Und mit der inzwischen über die Jahre angelernten Auto Korrektur Managed das iphone die tip Fehler… Wenn ich was in Handschrift schreiben will Schick ich lieber mal einen klassischen PostBrief…

    • Genau meine Meinung. Google sollte sich lieber auf andere Dinge konzentrieren als auf so eine – zwar sicherlich mal ganz witzige – spielerei, die aber überhaupt nicht alltagstauglich ist.

  • auf dem ipad komm ich hier nur auf ne igoogle seite. was fürn dreck soll das denn sein?

  • ich finde dass das super klappt :)

  • Bin echt erstaunt hätte nicht gedacht,dass das so gut funktioniert und sogar ganze Wörter auch mit der sauklaue erkennt

  • Also ich bin damit langsamer als mit der herkömmlichen Tastatur.

  • ich warte ja noch auf ein gut ausgetattetes smartphone mit guter hardware-tastatur … egal ob iOS oder android. das p1i von sonyericsson war damals echt super … leider bleibt sowas den blackberrys vorbehalten. und bbOS … sorry, aber nee.
    irgendwann gibts das bei apple auch mal wieder. das ändert dann alles. wieder ein mal. lol.

  • Ist nett braucht man aber nicht. Ich bleib bei der Tastatur

  • Ich hatte vor langer Zeit ein Gerät mit dem Namen Apple Newton … Das konnte das auch und das ist ca 15 Jahre her.

  • Das war aber eine ganz andere Technik. Beim Newton hat das Gerät die Handschrift erkannt. Das sieht bei google ein klein wenig anders aus. Erst überlegen, dann schreiben.

  • Ja funktioniert, ist ganz schön anzusehen aber gegen die iPhone Tastatur ist das viel zu langsam.

  • Ich nutze eigentlich zu gefühlten 100% die Suchmaske oben rechts, so dass ich selten in die Verlegenheit komme, direkt auf der Google-Seite zu landen. Aber sonst, nettes Gimmick :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20231 Artikel in den vergangenen 5662 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven