ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Finder-Neuerungen in macOS Sierra: Ordner über Dateien anzeigen, Papierkorb nach 30 Tagen löschen

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Ein neue Finder-Option in macOS Sierra wird vor allem ehemalige Windows-Nutzer erfreuen. Beim Sortieren nach Namen könnt ihr Ordner künftig stets zuoberst in der Liste anzeigen.

Finder Einstellungen Macos Sierra

Bislang ist es unter OS X lediglich möglich, eine vergleichbare Anordnung der Dateien in einem Finder-Fenster durch das Sortieren nach „Art“ zu erreichen. Künftig könnt ihr die Ordner auch in den alphabetisch nach Namen sortierten Dateilisten an oberster Stelle, den restlichen Dateien vorangestellt, anzeigen lassen.

Mac Dateien Unter Ordnern Anzeigen Finder

Die neue Option lässt sich in den erweiterten Finder-Einstellungen aktivieren. Als weitere Neuerung findet sich dort auch die Möglichkeit, Objekte im Papierkorb nach 30 Tagen automatisch zu entfernen.

Danke Jan

Mittwoch, 15. Jun 2016, 17:32 Uhr — Chris
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Ja… vor allem weil TotalFinder den Missstand schon kurz nach der verhunzung durch Apple korrigiert hat. Auch die Tabs usw. sind 3 Klassen über denen von Apple.

      Wers nicht rauslesen kann:
      HOLT EUCH TOTAL FINDER!
      Seid unabhängig von Apples Willkür.

  • Sehr gut. Wenn das jetzt noch die iOS Dropbox App macht, wird alles gut!

  • Ordner zuerst, wurde aber auch Zeit. Traurig dass für so etwas externe Programme gebraucht wurden bisher. Und ich habe mich lange damit befasst und allein durch den Finder war es nicht dauerhaft zu lösen.

    Dass ist nicht nur Windows eigen, sondern solch simple Features bietet sich Linux und jedes Terminal…

  • Für mich eine der unnötigen Änderungen. Ich ärgere mich jedesmal unter windoof wenn die Ordner nicht richtig eingeordnet werden

    • Naja jetzt hast du doch weiter die Möglichkeit die alte Struktur beizubehalten und einige freuen sich über die Möglichkeit zur Änderung der Anzeige…

    • @Helmut: mir geht’s genauso! mag keine ordner, die aus der alphabetischen reihe tanzen. aber zum glück ist die normale sortierung weiterhin moglich.
      was ich eher vermisse, ist die möglichkeit, ordnerpfade auf einfache weise zu kopieren und z. b. in einem anderen finderfenster zu öffnen.

      • @thomas jay

        Doch kannst du! Einfach Rechtsklick auf den Ordner und „im neuen Tab öffnen“ danach kannst du den Tab anklicken, halten und aus dem Fenster „rausziehen“. Schon hast du ein neues Finder Fenster mit dem Inhalt…

      • Und was Ordnerpfade kopieren angeht: Rechtsklick auf den Ordner => alt-Taste => als Pfadname kopieren

  • Hoffe dass folgende zwei Funktionen kommen werden:

    1. Wenn man im Finder eine Datei anklickt und danach die Shift-Taste gedrückt hält und dann eine zweite Datei anklickt, dass alle Dateien dazwischen mit ausgewählt werden.

    2. Das man Objekte im Finder in der Symbolansicht nach den verschiedenen Sortierungsoptionen auch umgekehrt sortieren kann, sprich dass z.B. die neuste Datei oben und nicht unten ist.

    • Das ist doch beides schon möglich, oder irre ich mich da?

    • 1. Das funktioniert doch.

      2. Geht auch. Ausrichten nach „Hinzugefügt am“ oder „Erstellungsdatum“, dann sieht man die zumindest die neusten oben. Das ganze umgekehrt also die ältesten oben geht noch nicht.

    • Zu 1. ich schätze es sehr, dass es so ist. Mehrere Dateinen kannst Du einfach per Maus auswählen. Also dieses Viereck aufziehen. Für mich deutlich praktischer, weil so einzelne Datein hervorragend ausgespart werden können.

      Mich persönlich stört ganz massiv dass die Wischgeste zurück aus Safari im Finder nicht funktioniert. Würde das arbeiten deutlichst beschleunigen.

  • Bei soll einfachen Sachen im Jahr 2016 frage ich mich ob der einzige innovative Mitarbeiter bei Apple Steve Jobs war. Seitdem er leider nicht mehr dabei ist, geht’s da nicht wirklich voran. Einfache Sachen werden als totale Neuerung verkauft. Befremdlich….

    • Komisch, denn diese „Funktion“ war auch unter Steve Jobs nie da… Und wo verkauft Apple es gerade als „totale Neuerung“? Es wurde lediglich auf dieser Seite darüber berichtet…

  • *Das ist alles nur geklaut, Eo, eo*

    Aber immerhin drin … wobei der Finder eh eines der schlechtesten Elemente vom ganzen macOS ist … und das wo es gleichzeitig das zentralste Element ist. Soll jetzt nicht heißen das der Windows Explorer besser ist. Aber wenn man viel mit vielen Dateien und Ordnern arbeitet finde ich den Windows Explorer nach wie vor besser (wobei der von Win 8.1/10 auch ganz schön schrottig ist).

    * Kein ausschneiden (CMD+X)
    * Kein vernünftiges Kopieren/Verschieben (queuing, informationen, …)
    * Navigation/Interaktion per Tastatur ist grottig
    * grottig langsam bei vielen Dateien
    * …

    bei vielen Aktionen ist man übers Terminal besser/schneller dran (muss man halt auch mehr aufpassen)

    Ich hoffe ja das sie endlich die Vorschau-App wieder in Griff bekommen, die ist ja seit Snow Leopard auch immer schlechter geworden.

    • Dateiverwaltung im Finder ist in der Tat manchmal eine Qual…
      Was auch unheimlich stört, ist das der Finder beim Listen von Verzeichnissen z.B. auf entfernten Servern, die einige Zeit brauchen, komplett hängt, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Ich habe solche Ordner z.B. bei mir im Dock. Wenn ich da versehentlich über einen großen Ordner fahre und der Inhalt braucht einige Sekunden um zu laden, bleibt bis dahin das komplette Dock stehen…
      Und kann einer der devs hier mal gucken, ob man endlich Ordner zusammenführen kann, auch wenn Dateien dabei überschrieben werden? Sprich beim Kopiervorgang die neuen Dateien ersetzt, nicht vorhandene hinzugefügt und dabei vorhandene (die nicht im zu kopierenden Ordner enthalten sind) nicht gelöscht werden.

    • Vorschau durch Leertaste.
      Navigieren durch Pfeiltasten oder Buchstaben der Namen.
      Im Prinzip stimmt es schon: der Windows Explorer ist besser als der Finder.

    • Naja du kannst auch ausschneiden einfach
      Cmd+c
      Und mit cmd + alt +v verschieben also nicht schwer oder?

      • Ach siehste mal CMD+ALT+V ist mir bisher noch entgangen … hat sonst immer TotalFinder der hat CMD+X mit drin gehabt. (aber der geht ja nur noch wenn man die System Integrity Protection abschaltet).

        „Vorschau durch Leertaste.“ – darum gings nie, geht um die Vorschau App … schonmal 1000 Fotos damit geöffnet … wird total langsam … auch muss man jedesmal seine Ansicht bei PDFs neu einstellen … merkt sich das zwar dann pro PDF aber nicht für neue PDFs die das erste mal geöffnet werden (schon gefühlt 10.000 mal die Ansicht umgestellt).

        „Navigieren durch Pfeiltasten … “ – Der Standard Kram funktioniert schon … aber leg mal neue Ordner an bzw. lösche Ordner … mal springt der Finder in Ordner mal in der drüber … auf jeden Fall immer so wies grad nicht passt. Auch die Spaltenbreite im der Spaltenansicht ist immer so wie mans grade nicht braucht oder zeigt genau das an was man nicht bruacht (lange Namen mit …).

        Ich hatte ja gehofft das (wies viele vorgeschlagen haben) die von TotalFinder sich von der „Extension“ verabschieden und den TotalFinder als eigenständigen Finder „Klon“ veröffentlichen und damit den Finder „ersetzen“, aber da haben die irgendwie kein Interesse daran (würde ja auch gerne dafür zahlen)

      • @Martin Warum die Vorschau App starten, wenn Vorschau das gleich Ergebnis liefern kann? Gerade bei vielen Datein.

      • Danke für den Tipp!

      • Vorschau App und nicht CMD+Leer, weil man in der Vorschau App wesentlich mehr machen kann?! Bilder drehen, Seiten in PDF löschen/umorganisieren/hinzufügen/entfernen um nur mal 2 Sachen zu nennen

  • Für Mac User uninteressant, weil ich zB immer den ersten Namen eines Ordners oder Datei angebe und schwupp bin ich an der richtigen Stelle. Aber für Umsteiger sicherlich gut.

  • Ich hätte lieber (Unter)Ordner immer am Anfang im Finderfenster, wie es die letzten Jahre noch mit TotalFinder problemlos möglich war, bis Apple es ausgesperrt hat *wütend augen verdreh*

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven