Angetestet: Equinux tizi go DVB-T-Empfänger fürs iPad (Video)

18 Kommentare

Seit dem Spätsommer ist der kompakte Aufsteck-DVB-T-Empfänger EyeTV Mobile von Elgato (hier im Review) auf dem Markt. Die Konkurrenz von Equinux hat sich etwas mehr Zeit gelassen, liefert ihr Produkt tizi go nun aber auch schon seit ein paar Wochen aus. Wir haben uns den kleinen Stecker für den Dockanschluss des iPad 2 jetzt näher angesehen.

Das schneeweiße tizi go misst 3 auf 4 Zentimeter und Equinux setzt im Gegensatz zur Konkurrenz auf eine fest integrierte Antennenlösung: Eine gummiartige Kabelantenne wächst im Bogen aus der dem Dockanschluss gegenüberliegenden Seite des Empfängers. Diese Konstruktion zeigt sich im alltäglichen Umgang dann ein ganzes Stück praktischer und verträglicher als beispielsweise eine Teleskopantenne.


(Direktlink zum Video)

Allzu sehr sollte man das dünne Antennenkabel jedoch nicht beanspruchen, auch hier besteht die Gefahr einer Beschädigung und Equinux bittet in der Bedienungsanleitung ausdrücklich darum, die Antenne sorgsam zu behandeln. Mangels Messeinrichtungen können wir keine fundierte Aussage zur Emfangsqualität dieser Antennenvariante machen, unser subjektiver Eindruck ist allerdings durchaus positiv. Wie ihr auch im Video sehen könnt hatten wir auf Anhieb ein stabiles, qualitativ hervorragendes Bild.

Was sich bei schwacher Sendeleistung negativ auswirken könnte, ist die Tatsache, dass die Equinux-Antenne im Gegensatz zu den bei der Konkurrenz mitgelieferten Stab- und Teleskopantennen nicht frei positionierbar ist – im schlimmsten Fall müsste man hier quasi das komplette iPad für optimalen Empfang ausrichten. Aber dies sollte in Empfangsbereichen mit guter Abdeckung eher nicht vorkommen. Grundsätzlich empfehlen wir sowieso, sich vor dem Kauf eines DVB-T-Empfängers hier über die lokale Empfangssituation zu informieren.

Softwareseitig stellt Equinux dem tizi go mit tizi.tv eine schön umgesetzte und komfortable Anwendung an die Seite. Die App bietet unter anderem die Möglichkeit der zeitversetzten Wiedergabe und erlaubt Aufzeichnen aktueller Sendungen. Der integrierte EPG ist vom Leistungsumfang vielleicht etwas spartanisch, Equinux bietet hier die Möglichkeit auf ein “Upgrade”, indem sich die separat erhältliche TV-Movie-App optional verknüpfen lässt – hier fallen für einen ausführlichen EPG allerdings zusätzliche Kosten an.

Ein nettes Gimmick sollte nicht unerwähnt bleiben: Mit der neu veröffentlichten App tizi Remote lässt sich der “iPad-Fernseher” komplett vom iPhone aus steuern. Geschickt zum Beispiel für Menschen, die das iPad in einer Wandhalterung oder auf der Kommode stehen haben. Das iPhone verbindet sich automatisch und man hat Zugriff auf den EPG, kann Kanäle wechseln, die Aufnahme kontrollieren und mehr. Ein Demovideo zu dieser Option hängen wir unten an den Artikel an.

Schluss mit den vielen Worten, den besten Eindruck vermittelt euch vermutlich sowieso unser oben eingebettetes Video. Der tizi go ist zum Preis von 99,99 Euro im Handel erhältlich (z.B. bei Amazon, das Konkurrenzprodukt EyeTV Mobile wird dort derzeit für rund 10 Euro günstiger geführt).

tizi go ist zum aktuellen Zeitpunkt ausschließlich mit dem iPad 2 kompatibel und setzt mindestens iOS 4 voraus. Der Anschluss an ein iPhone ist nicht empfehlenswert, da hier sämtliche Netzwerkverbindungen zurückgesetzt werden und ein Neustart des iPhone erforderlich wird.


(Direktlink zum Video)

Diskussion 18 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Für mich sind beide Produkte, sowohl von Elgato u. equinux, enttäuschend!
    Ich habe beide ausprobiert, leider nicht einen Sender reinbekommen.
    Die öffentlich rechtlichen müsste ich auf jeden Fall empfangen können, funktioniert mit meinem eyeTV DTT deluxe am MacBook Pro ja auch!

    — Hagen
  2. Ich habe seit einigen Tagen den Elgato eyeTV mobile. Ich bin damit vollkommen zufrieden. Aussetzer beim laufen habe ich bis jetzt noch keine festgestellt. Allerdings findet der Empfänger nicht alle Sender, auch nicht mit Stabantenne. Ich finde die Idee mit dem beiden Antennen besser, als die Lösung von Equinux. Aber dies muss jeder selber entscheiden. Der Mini-Empfänger von Elgato funktioniert auch mit dem iPhone 4 einwandfrei. Auf dem iPad finde ich es aber besser.

    — iDennis
  3. Ich habe ein Tizi, allerdings das mit der Telekop-Antenne unter meinem Tannenbum gefunden. Ich bekomme bi mir auch nur einige wenige Sender rein, dass wusste ih aber vorher schon, dafür kann Equinox nichts. Wenn alles klappt ist das Bild sehr gut. Was mir an der App von Tizi nicht gefällt und ganz klar ein Nachteil ist:
    - man kann keine Aufnahmen programmieren, also muss man warten bis die Senung angelaufen ist und dann die Aufnahme manuell starten

    - die dann aufgenommenem Sendungen kann man anscheinend auch nurvansehen, wenn das Tizi eingeschaltet ist und mein IPad connected ist (ich habe das separate Empfangsteil mit der Stabantenne, nur zur Erinnerung)

    - ich habe auch öfters Empfangsunterbrechungen, dann schaltet sich die komplette Aufnahme ab. Wenn man Pech hat merkt man das erst am Ende der Senung….. Und freut sch dann total.

    Vielleicht hat jemand einen Tipp wie man die Aufnahmen in Tizi auch ohne Verbindung zum Empfangsteil hinbekommt?!

    Ach so, die Aufnahmen werden als MGP gespeichert. Um sie als ” normales” Video mit der Apple-Video-App wieder zu geben konvertiere ich das Video auf dem PC und spiele es wieder zurück auf IPad. Hier wäre es schon besser das Format im Tizi App einstellen zu können. Wer de Videos evtl vom PC wohin auch immer streamen will, ist mit MPG’s wohl zufrieden.

    — iMarzin
  4. Ich frage mich wie man das Fernsehbild per HDMI ausgeben will wenn der DVB-T Empfänger den Dockanschluss belegt ;)

    — ronan
      • Nein das ist ein dvbt emfänger fürs iPhone und iPad.Man kann das Bild via Kabel und Apple tv auf den Bildschirm übertragen.Es gibt aber keine Windows Software.

        Daniel
    • @daniel: NEIN!!! tizi ist ein dvbt empfänger für iphone und ipad OHNE kabel und nerviges anschluss-gefrickel… per w-lan-ersatz, d.h. ohne w-lan möglich, geht die verbindung ohne zusätze und KABEL zwischen tizi n diphone und ipad! funktioniert perfekt. ein sender, tizi, ein empfänger, iphone oder ipad! nutze ich gern im netzneutralen gebiet, aufm see im boot :-). hab dabei mein tizi und mein iohone, empfang vorausgesetzt. bitte vorab prüfen. ein teil zum anbringen ans device fände ich eher nervend und störend!! empfehlung: tizi!!!

      — bulettenbert
  5. ich fände sinnvoll, wenn der usb-adapter durch das tizi auch das ipad mit strom versorgen würde, somit müsste man sich nicht zwischen tv und aufladen entscheiden. grüssle

    — telefux
  6. Die alte Tizi-Version hat (wie bereits erwähnt) den Vorteil, dass man den Empfänger zB ans Fensterbrett stellen kann. Außerdem lässt er sich in das heimische WLAN einbinden und somit im ganzen Bereich nutzen. UND funktioniert auf iPad 1, iPad 2 und iPhone 3GS, 4 und 4S!

    — Clinnt
  7. An sich ganz nett.
    Gerade auch weil ich seit über einem Jahr keinen Fernseher mehr habe (ja, man kann ohne Fernseher überleben, YouTube sei dank ;) )..aber in dem Jahr habe ich festgestellt, dass ich auch keinen mehr brauche, da das TV Programm mal richtig für den Allerwertesten geworden zu sein scheint.

    Ich hatte mir damals einen DVBT Empfänger zulegen wollen, aber ich lebe in Kassel…also geographisch betrachtet schon die Mitte von Deutschland und hier gibt es nur die Öffentlich rechtlichen.

    Ein Hoch an all diejenigen, die den DVBT Empfang nicht ausbauen wollen, sondern eher ihr Pay TV an den Mann zu bringen versuchen…

    Max

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14138 Artikel in den vergangenen 4687 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS