Dock-Icon “Bloodrop” lädt Dateien zur Dropbox und packt den Link in die Zwischenablage

8 Kommentare

Wenn ihr zu den Dropbox-Nutzern gehören solltet, die Gefallen an unserer Montags-Empfehlung “Droplings” gefunden haben, es jedoch gerne etwas schlichter mögt, schaut euch “Bloodrop” an. Die kostenlose Open-Source-Anwendung kann nach der Installation im OS X-Dock abgelegt werden und wartet dort nach der Erstkonfiguration auf eure Dateien.

Alle Dateien die jetzt per Drag-and-Drop auf dem Bloodrop-Icon abgelegt werden, landen automatisch im “Public-Ordner” eurer Dropbox, der Web-Link zum File wird in eure Zwischenablage kopiert und kann direkt in eine eMail, in einen offenen Chat oder in einer Status-Meldung bei Twitter, Facebook und Co. eingesetzt werden.

Schnell, schlicht, einfach und eine willkommene Alternative zum Dashboard-Widget Dropbox Droplet, das seit Mountain Lion leider nicht mehr funktioniert.

Diskussion 8 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ich kann das Programm Dropshorty sehr empfehlen.

    Kürzt auch noch den Public mit einem beliebigen Short-Service

    ProTipp: Einen Unterordner im PublicFolder machen, mit Folderaction die Bilder dort kleiner scallieren lassen (ich empfehle 1900×1900) und dann noch ein Script laufen lassen, dass alle Dateien die älter als 30 Tage(z.B.) automatisch löscht. (Photos werden neu erstellt, beim kleiner skalieren.

    Ergebnis: Beliebige Bilder mit einmal Icon-Ziehen klein skalliert in der Zwischenablage zum teilen mit wem auch immer! und nach 30 Tagen werden die Dateien automatisch gelöscht (bis dahin sollte es angeschaut worden sein)

    — thunderflash
  2. Ich nehme genau dafür CloudApp. Mit eigener Tastenkombination konfiguriert – ich muss die Datei in die Zwischenablage kopieren und drücke dann Cmd + Shift und C – lädt er die Datei hoch und anschließend hat man den Link in der Zwischenablage

    Finde ich superpraktisch und ist kostenlos.

    — Benne
    • Die Sachen landen dann natürlich nicht auf der Dropbox, sondern auf den CloudApp Servern, klar.

      Hätte das gerne noch reineditiert aber geht ja nicht…

      — Benne
  3. mich stört dass die Dropbox eigene App unter Mountain Lion keinen öffentlichen Link mehr zum kopieren ermöglicht. Der manuelle Schritt stört mich nicht da ich es jetzt nicht täglich brauche, aber das es garnicht funktioniert ist schon fast peinlich und hoffe auf ein zumindestens baldiges Update bevor OSX 10.9 rauskommt…

    — komacrew

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14195 Artikel in den vergangenen 4697 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS