Action-RPG “Deus Ex: The Fall” landet verfrüht im App Store

21 Kommentare

Eigentlich erst für morgen angekündigt, macht sich Deus Ex: The Fall bereits heute im App Store breit.

deus-x-500

Die Erwartungen an das Action-RPG aus dem Hause Square Enix sind hoch. Bereits im Vorfeld hat der Titel auf der amerikanischen Spielemesse E3 zum „Best Mobile/iOS Game“ gekürt. Den offiziellen Trailer zum Spiel sowie ein paar Screenshots haben wir unten eingebettet, einen Review liefern wir noch nach.

Deus Ex: The Fall lässt sich zum Preis von 5,99 Euro als Universal-App für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert laden. Zur Installation des 808 MB großen Spiels benötigt ihr 1,6 GB freien Speicherplatz. Zudem empfehlen die Entwickler mindestens ein iPad 3, ein iPad mini, ein iPhone 4S oder einen iPod touch der 5. Generation.


(Direktlink zum Video)

screen1

screen2

screen3

screen4

Diskussion 21 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Im Appstore den ich auf dem iPad oder iPone aufrufen kann ist nix zu finden…! Kein Deus Ex The Fall gelistet stand 10.07.2013 15.33 Uhr…

    — mausebär
  2. Was mal lustig ist, “In-App-Käufe möglich”. Wenn ich jetzt mal so schaue, wird weder am Mac oder iPhone In-App-Käufe aufgelistet.
    Wahrscheinlich erst mal die Kunden locken und dann um vernünftig weiterspielen zu können erst mal schön die In-App-Käufe anbieten.

    Mal ehrlich, selbst die “guten” In-App-Käufe sind nicht toll. Um wirklich vorwärts zu kommen, muss man Stunden investieren um ein neues Auto oder Waffe zu erhalten. Das kann doch nicht der Sinn von Apps sein.

    — Steve
    • Wie abkassieren, wenn App keine InApp-Käufe anbietet??????
      Oder meinst du Ansicht im App Store? Da werden nur Top-InApp-Käufe (bescheuerter Name) angezeigt. Also damit ein InApp-Kauf gelistet wird, muss mind. eine(r) oder eine gewisse Anzahl an Leuten diesen InApp-Kauf getätigt haben.

      Immer diese dummen Verschwörungstheorien …

      — Dirk
      • Ich denke mir, da geht’s um Fortsetzungen. Sieht man im Menü von DETF.

        — Aleski
  3. Kann mir einer erklären warum das iPad 2 nicht als Mindestanforderung angegeben ist das iPad Mini aber schon? Beide haben die gleiche Auflösung und den gleichen Prozessor.

    — JanBremer
  4. @ chris
    Sorry aber ich finde die App weder auf dem iphone noch auf dem ipad im App Store. Folge ich dem Link ist sie über itunes gelistet…

    — mausebär
  5. genau! Ich könnte es nun via Itunes von meinem Macbook laden! Aber über das iPad oder das iPhone direkt (Appstore) wird es mir auf beiden Geräten nicht angezeigt!

    — mausebär
  6. Gekauft und die erste halbe Stunde gezockt. Cool aufgemacht, DE:HR Fans fühlen sich zu Hause. Steuerung eher geht so, eben zwei virtuelle Analogsticks auf dem Screen; funktional, aber nicht gut. Mal sehen, was die Gamecontroller API da mit neuer Zusatzhardware möglich macht.

    Großes Aber: In App Purchase u.a. für Munition. Wtf? Man bekommt für Aktionen im Spiel wie Takedowns, Hacks u.ä. “Credits”, mit denen man dann Muni und Augments kaufen kann. Eben jene “Credits” gibts auch gegen harte Euro. Ich kann noch nicht einschätzen, ob und wann das im Spiel vom kann zum muss wird…

    Allerdings hätte ich das xcom Modell sehr viel ansprechender gefunden. Für ein Deus Ex hätte ich auch gerne 17,99€ bezahlt, wenn mir dafür das IAP-”Free to Play”-Geschmäckle erspart geblieben wäre.

    Alex
    • Ganz deiner Meinung, 4,99 Euro UND In-Apps, Frechheit.

      Und bei Square Enix kann ich mir gut vorstellen, dass das Spiel darauf angelegt ist, die IAP mehr als nur “schmackhaft” zu machen.

      Wird nicht gekauft, darauf habe ich kein Bock.

      — Abcep
  7. Ich habe Spiele mit InApp-Käufen “verseucht” (wie mehrere Angry Birds Spiele). Und die InApp-Käufe sind zum Voranschreiten nie nötig gewesen. Z.B. den Jedi-Planeten konnte man kaufen oder in allen Levels 3 Sterne haben. Klar, manchmal brauchte ich ca. 20 Versuche (es ist auch Glück dabei, da man im zeitlichen Kontext und manchmal so genau werfen muss, wo die Touch-Oberfläche manchmal zu ungenau ist oder der Finger zu unpräzise ist).

    Aber: Hey! Wozu habe ich mir das Spiel geholt, wenn es nicht Spaß macht mit einer Steinschleuder möglichst genau zu agieren?
    Klar, 80 Cent sind zwar nicht die Welt, aber man befriedigt nur seine Neugier und man verdirbt den Spaß damit, weil man dann keinen Ansporn hat besser zu werden.

    Wenn das Spiel zu schwer ist, liegt es entweder am Hersteller oder (was oft passiert, da nur, die es nicht schaffen, sich manchmal unbegründet beschweren) am Spieler selbst. Diese japanische Meinung, dass der Kunde König ist, ist in gewissen Punkten idiotisch. Und blöd ist diese stärker vorherrschende Meinung im Land der Dichter und Denker.

    Dirk
  8. Also endlich mal ein vernünftiger Preis (7.– sFr) nicht wie UFO… Werd es mir diese Woche noch downloaden. Also ich glaub das wird mal ein Game dass ich auf ‘em iPad zocken werde mit Freude vor allem.

    — Tibidor
  9. Warnung an Alle mit Jailbreak: Der Hersteller verweigert Benutzern mit Jailbreak das Spiel zu spielen (es ist nicht möglich im Spiel seine Waffe abzufeuern). Es wurde bewusst so programmiert und wird im Spiel mit der Meldung “Auf modifizierten Geräten ist das Schiessen nicht möglich” quittiert. Das heisst ihr habt die 6 Euro umsonst gezahlt und werdet vom Hersteller bewusst daran gehindert für Euer Geld enstprechende Leistung zu erhalten.

    — mike77

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14511 Artikel in den vergangenen 4751 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS